Teya + Salena Who The Hell Is Edgar?

🇦🇹 Österreich ESC 2023

Live-Auftritt Teya + Salena

Final

Live-Auftritt Teya + Salena

Semifinal

Offizielles Musikvideo

Teya + Salena - Who The Hell Is Edgar?

Reaction-Video zu «Who The Hell Is Edgar?»

Teya + Salena

Teya + Salena sangen für Österreich am ESC 2023 und erreichten mit «Who The Hell Is Edgar?» den 15. Platz

Wie gefällt dir «Who The Hell Is Edgar?»?

25 Kommentare

  • Ganz ehrlich kann die Diskrepanz zwischen dem Televoting in ihrem Semifinale zu dem Televoting im Finale nicht ganz nachvollziehen bei Österreich. Im Halbfinale gabs 137 Punkte von den Zuschauern und da waren sie sogar zweite. Im Finale gabs dann nur 16 Punkte von den Zuschauern. Dabei war der Auftritt im Finale im Vergleich zu dem im Halbfinale keinen deut schlechter. Vielleicht lags auch an der frühen Startnummer im Finale?

  • Das war meine größte Überraschung des Abends. So “wenig” Punkte aus dem Televoting hatte ich nicht erwartet.
    Da kann man jetzt die Startreihenfolge beschuldigen oder die Tatsache, dass dieses Jahr wieder viele “verrücktere” Auftritte dabei waren (Kroatien, Finnland) oder Partysong (Israel, Norwegen, Belgien etc.) und die Konkurrenz einfach verdammt groß war für den Song. Was auch immer. Die beiden waren super und es war ein klasse Opener.
    Ich persönlich denke, dass der Erste zu sein, den beiden vielleicht sogar gut getan hat! Bei der Konkurrenz hatten sie so die volle Aufmerksamkeit.

  • Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Ich liebe diesen Beitrag, die Umsetzung war genial. Ich hatte ja meine Zweifel, wie man das Lied auf die grosse Bühne bringt, weil das Video so durchgeknallt war. Aber das ist den Österreicherinnen sehr gut gelungen. Auch das Publikum im Saal hat das verrückte Stück gefeiert. Sie hätten ruhig mehr Punkte bekommen dürfen, aber hey, sie haben die Schweiz geschlagen. 😉

  • Das gleiche was für Deutschland gilt auch für Österreich. Sie hätten ein deutlich besseres Ergebnis verdient gehabt. Die Österreicher können sich bei denen bedanken, die die Startreihenfolge festgelegt haben in Liverpool. Ich bin dafür, das die komplette Startreihenfolge wieder ausgelost wird. Das hatte schon was von bewusster Sabotage an einem möglichen Konkurrenten von Schweden.

    • Da schliesse ich mich an dieser beitrag ging vergessen und man hat gezielt alles gemacht damit schweden gewinnt. Man hat sie bewusst an den anfang gesetzt den währen sie als 7 oder 10 gestartet hãtten sie schweden punkte geklayt und schweden hätte nicht gewonnen

  • Live in der Show einfach super. Toll das Austria es ins Finale geschafft haben

  • Die Performance hat mich wirklich geflasht.
    Mehr geht einfach nicht, phänomenal gut!

  • Die Überraschung des Abends. Toll!!!
    Leider auf Englisch….

  • Die gehörten für mich zu den 5 Besten des gestrigen Abends. Dazu gehörten für mich noch Belgien, Slowenien, Australien und Albanien. Schade das sie jetzt gleich am Anfang im Finale starten müssen.

  • Ja es ist ein orwurm im radio und im videoclip doch ich bi. Skeptisch op das live auch so rüberkommt

  • I am addicted to this song. Läuft bei mir in Dauerschleife, mein perfekter Gym-Track.
    Tanzbar, edgy, innovativ, modern, mit MEGA Ohrwurm Potential. Mein absoluter Favorit dieses Jahr, let AUSTRIA win again 🙂

  • Ach ist das herrlich – sich selber so kräftig auf die schippe nehmend – danke felix Austria !
    Ich hoffe von ganzem herzen, dass die beiden Mädels das auch live so schmissig und frech rüberbringen können.

  • da muß live die show den song überbieten. eine aufgabe. zwei monate zeit.

  • Wie treppi schon sagt(e), “very Perry” – schräg schrill und SEHR us-amerikanisch, aber leider will sich mir dieser EA Poe-Bezug nicht wirklich erschließen, da geht es wohl mehr um den Effekt … (selbst Katy Perry hat da schon tatsächlich Botschaften in ‘ihren’ Songs {wer auch immer diese verfasst/konzipiert} und Videos eingebaut)
    Immerhin hebt sich die Nummer von so manchem Schrott im Jahrgang 2023 ab … schau’mer mal, wie das live auf der Bühne rüberkommt.

  • Videosongs sind oftmals trügerisch und halten den Erwartungen dann beim Liveauftritt oft nicht stand. Niemand weiß das besser als Österreich: Im letzten Jahr als Mitfavorit gehandelt mit der heißen Dancenummer “Halo” und dann mit einem grausigen Liveauftritt im Halbfinale total abgestürzt.

  • Danke Austria für etwas Kreativität in diesem schlimmen Jahr. Sticht heraus und landet hoffentlich weit vorne!

  • Dieses lied kann ich nicht einschätzen. Ich finde es auf jedenfall mal was neues. Ob es einschlagen wird wird sich zeigen

  • Toll, einfach nur toll. Das wird die Halle rocken und weit vorne mitmischen. Bravo, Österreich!

  • Wooowww!!! Das ist absolut klasse!
    Respekt.
    Katy-Perry-Style, das geht durch die Decke, da bin ich mir sicher.
    Österreich, ich bin sehr sehr neidisch …

  • Recht lustiger Song von 2 charmanten Frauen. Wenn der Liveauftritt passt, dann kann es klappen mit dem Finale.

  • Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Lustiges Liedchen, witzige Idee, aber wohl nichts für die grosse ESC-Bühne. Wie will man das live rüberbringen, was in einem Video funktioniert? Ich sehe den Song nicht im Finale, aber wenn doch, dann gönne ich es unseren Nachbarn auf jeden Fall von Herzen.

  • Toller Beitrag
    Congrat

  • witzig, macht gute Laune und ist sauber und eingängig gestrickt – kein Siegersong, aber wohl im Finale—

  • Cooler, witziger und schmissiger Beitrag.
    Denke der kommt ins Finale.
    Freu mich für Österreich.

Kommentiere Teya + Salena's Beitrag!

Login
Passwort vergessen
Registrierung

Mehr von Österreich

Mehr vom ESC 2023