Let 3 Mama ŠČ!

🇭🇷 Kroatien ESC 2023

Offizielles Musikvideo

Let 3 - Mama ŠČ!

Auftritt am nationalen Vorentscheid

Let 3

Let 3 werden Kroatien mit dem Song «Mama ŠČ!» beim ESC 2023 in Liverpool vertreten.

Wie gefällt dir «Mama ŠČ!»?

18 Kommentare

  • trash pur. Naja gibt auf jedenfall wieder material für diese ganzen sendungen wie TV total damit sie etwas zur belustigung des puplikums haben

  • Hallo, ich bringe mal ein bißchen Licht ins dunkle, wobei der Text viel Spielraum für Interpretationen birgt, folgende:

    Hier der Text in deutscher Sprache übersetzt:

    Mama ŠČ!

    Mama kupila traktora
    ŠČ!
    Mama kupila traktora
    ŠČ!
    Mama kupila traktora
    Trajna-nina
    Armagedon nona
    ŠČ!

    Mama kupila traktora
    ŠČ!
    Mama kupila traktora
    ŠČ!
    Mama kupila traktora
    Trajna-nina
    Armagedon nona

    TRAKTOR

    Mama ljubila morona
    ŠČ!
    Mama ljubila morona
    ŠČ!
    Mama ljubila morona
    Trajna-nina
    Armagedon nona

    ( das Alphabet wird aufgezählt ) A-Z

    Mama, mama, mama, ja se idem igrat‘
    Mama, idem u rat

    Onaj mali psihopat
    Mali podli psihopat
    Krokodilski psihopat
    Mama, idem u rat

    TRAKTOR

    Mama ljubila morona
    ŠČ!
    Mama ljubila morona
    ŠČ!
    Mama ljubila morona
    Trajna-nina
    Armagedon nona

    Onaj mali psihopat
    Mali podli psihopat
    Krokodilski psihopat
    Mama, idem u rat

    Onaj mali psihopat
    Mali podli psihopat
    Krokodilski psihopat
    Mama, idem u rat

    Mama, mama, mama

    Onaj mali psihopat
    Mali podli psihopat
    Krokodilski psihopat
    Mama, idem u rat

    ŠČ!

    Mama kaufte einen Traktor
    schtsch!
    Mama kaufte einen Traktor
    schtsch!
    Mama kaufte einen Traktor
    trajna-nina**
    Armagedon Oma
    schtsch!

    Mama kaufte einen Traktor
    schtsch!
    Mama kaufte einen Traktor
    schtsch!
    Mama kaufte einen Traktor
    trajna-nina
    Armagedon Oma

    TRAKTOR

    Mama liebte einen Trottel
    schtsch!
    Mama liebte einen Trottel
    schtsch!
    Mama liebte einen Trottel
    trajna-nina
    Armagedon Oma

    ( das Alphabet wird aufgezählt ) A-Z

    Mama, Mama, Mama, ich werde spielen gehen
    Mama, ich ziehe in den Krieg

    Dieser kleine Psychopat
    Kleiner tückischer Psychopat
    Krokodil-Psychopat
    Mama, ich ziehe in den Krieg
    schtsch!

    Die Autoren haben sich zur vollen Bedeutung dieses Songs bisher nicht geäußert. Vor dem Auftritt auf dem nationalen Vorentscheid haben sie kurz kommentiert, dass „einige richtig bemerkt haben, dass es sich im Song um Putin handelt“. Desweiteren sagten sie: „Wir wollen eine Botschaft an diejenigen senden, die glauben, der Planet sei ihr Spielzeug, und die uns alle wie Marionetten kontrollieren, und im Moment ist Putin ein prominentes Vorbild dieses Stils, also ist es an der Zeit, ihm einen Song zu widmen.“

    Hrvoje Cvijanović, Professor an der Fakultät für Politikwissenschaft in Zagreb, deutet den Text folgendermaßen:
    – Mutti (eigentlich: Mütterchen Russland) ist die herkömliche und weit bekannte nationale Personifikation Russlands
    – Mutti kaufte einen Traktor: es gibt eine Traktormarke Белару́с (Bjelorus), d.h. Mutti (Russland) kaufte bzw. bestach den Traktor (Weißrussland)
    – Mutti (Russland) liebte einen Trottel (Putin), der mit „Spiel“/Armagedon droht
    Krokodil bezieht sich wahrscheinlich auf die Droge Desomorphin (auch Krokodil, Krok oder Zombie-Droge genannt).

    Eine ganz gute Erklärung findet ihr auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=0eABMz77xns

    Im Text / Lied geht es nicht allein um Putin sondern um Diktatoren allgemein wie Stalin, Lenin ( njinle = lenjin ), Hitler und um Toleranz und Gleichberechtigung. Die Künstler sind geschminkt und haben eine Militäruniform in Mantel Rock Kombination. Schauen aus wie Dragqueens. Damit machen Sie auf LGBT (lesbisch, schwul, bisexuell und transgender) aufmerksam. Sie sind Opfer von Diktatoren. Wie ihr seht ist jedes Detail in der Inszenierung mit bedacht gewählt und hat eine Bedeutung. Das Lied ist nicht als melodisches Lied zu betrachten sondern vielmehr als kraftvolle Botschaft.

    Let 3 ist eine Band die provoziert, schockt und zum denken anregt. Das hat die Band mit Mama SC geschafft.

    Unglaublich wie viel Botschaft sich hinter so wenig Text verbirgt. Eine Meisterleistung und alles andere als Trash.

    • Danke für die Übersetzung. Satire hin, politische Botschaft her, der Song und der Auftritt sind einfach nur extrem bescheuert. Ich dachte eigentlich das wir diese unsäglichen Juxlieder endlich hinter uns haben. Das wirft den ESC um 20 Jahre zurück. Wird hoffentlich im Semi ausscheiden.

  • So in etwa auf Deutsch:

    „Mama kaufte einen Traktor …
    Mama hat einen Idioten geküsst …
    Mama, Mama, Mama, ich werde spielen
    Mama, ich ziehe in den Krieg
    Dieser kleine Psycho, r-r-war, Krieg
    Kleiner, abscheulicher Psychopath, r-r-war, Krieg
    Krokodil-Psychopath, R-R-Krieg, Krieg
    Mama, ich ziehe in den Krieg“

    … wisst ihr Bescheid

    Wenn DIE ins Finale kommen, hat der deutsche Beitrag immerhin eine Chance auf den vorletzten Platz 😀

  • einfach unsensibel unpassend. peinlich.

  • Mal wieder Trash von der schlimmsten Sorte. Muss auch sein jedes Jahr. Soll ja Leute geben die den ESC genau desshalb lieben. Ich gehör nicht dazu.

  • ….fürchterlich nerviger trash, völlig ungeeignet für einen Songwettbewerb!

  • Na wenn das nix wird?! 5 kreischende Hitlertrashtransen …!

    • ich glaube der Sänger soll nicht Hitler, sondern Stalin darstellen. Ein Schelm der böses dabei denkt. Aber nein, der ESC ist ja nicht politisch.

    • Da bin ich ganz bei Dir! So macht man es wenigstens so richtig schräg drübber … unsere deutschen Verorenen Herren, meinen es ja leider „ernst“ 🙁

  • … isses schon Kult oder kann das-weg???

  • Der Song ist einfach nur lauter Krach. Politische Botschaft hin, Satire her. Grausig.

  • Gruselig.

    Und die Begeisterung beim heimischen Publikum hielt sich offenbar auch in engen Grenzen.

  • Ich weiß nicht, was ich von diesem Beitrag halten soll. Er wird mit Sicherheit für Aufsehen sorgen. Ich glaube aber im negativen Sinne.

  • Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Sieht mir sehr nach der diesjährigen Slapstick-Nummer aus. Da geht es auf jeden Fall nicht um die Musik. Aber klar, wird sicher ankommen bei all denen, denen die Show wichtiger ist. Ich finde es, naja, schlecht.

  • Das ist doch sehr gewöhnungsbedürftig. Haben sich eine Scheibe Serbien vom letzten Jahr abgeschnitten und sind dann völlig ausgeflippt. Da scheint eine politische Message dahinter zu stecken. Die Halle wird toben, aber verstehen wird wohl das ganze Traktora Zeugs kaum jemand (ich auch nicht, sorry). Vielleicht hui, aber am Ende dann wohl eher pfui, weil es einfach etwas zu viel ist.

  • Ich weiss nicht…irgendwie geht der Song auf die Nerven, anderseits auch Unterhaltsam…

Kommentiere Let 3's Beitrag!

Login
Passwort vergessen
Registrierung