Bambie Thug Doomsday Blue

🇮🇪 Irland ESC 2024

Auftritt am nationalen Vorentscheid

Bambie Thug

Bambie Thug wird Irland mit dem Song «Doomsday Blue» beim ESC 2024 in Malmö vertreten.

Wie gefällt dir «Doomsday Blue»?

10 Kommentare

  • ESC-Expertenwissen

    Irland muss wirklich sehr verzweifelt sein. Das ist keine Musik, sondern ein schlechter Horrorfilm. Ganz sicher kein Finale.

  • Bin hin- und hergerissen. Die Unterbrechungen sind sehr hart, was ja auch so beabsichtigt scheint, aber im Refrain kriegt sie mich. Vor allem sehr mutig und da bin ich immer dabei.

  • Marilyn Manson meets Tim Burton GRAUS!
    Das hätt ich auch mal schnell komponieren können so in zwei minuten.

  • Naja, immerhin kein fader Mainstream. Und irgendwie sympathischer als der spanische Beitrag …

  • Oh mein Gott, aus welchem schlechtem Horrorfilm ist denn die entsprungen? Der Song ist einfach nur chaotisch ohne Melodie. Auffallen wird sie auf jeden Fall. Finale, vielleicht, aber nicht mehr.

  • Ich denk‘, „uuups – die Enkelin von Hazel O‘ Connor?“, und dann so etwas …

  • Hahaha… eine Mischung aus Blair Witch project und lordi! Irgendwie cool aber keine Sieger*in

  • Eine theatralische und schräge Mischung aus Lene Lovich, Wicca und Ursula, der Disneyhexe; für mich kein passender ESC-Song.

  • Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Naja… Sicher ist dieser Beitrag originell und bestimmt mal was Anderes, aber mir gefällt er nicht. Zu schräg, zu düster, zu chaotisch. Zudem scheint stimmlich bei den Gesangseinlagen noch viel Raum nach oben zu sein. Vermutlich schafft es dieser exotische Mix ins Finale – aber Irland wird damit bestimmt nicht wieder auf die schon lange verlassene Siegerstrasse einbiegen.

  • Was für ein cooles Paket. Ich liebe den ESC. Das ist sicher nicht allen’s Geschmack. Ich mag es.

Kommentiere Bambie Thug's Beitrag!

Login
Passwort vergessen
Registrierung

Mehr von Irland

Mehr vom ESC 2024