Donny Montell I‘ve Been Waiting For This Night

🇱🇹 Litauen ESC 2016

Live-Auftritt Donny Montell

Final

Live-Auftritt Donny Montell

Semifinal

Offizielles Musikvideo

Donny Montell - I‘ve Been Waiting For This Night

Donny Montell sang für Litauen am ESC 2016 und erreichte mit «I‘ve Been Waiting For This Night» den 9. Platz

Meinungen zu «I‘ve Been Waiting For This Night»

25 Kommentare

  • Also mal ehrlich, der Auftritt war doch nie im Leben ein Top 10-Auftritt. Der Song war etwas moderner als der von 2012. Da war Jamie Lee doch deutlich besser. Und nur weil er aussicht wie ein zusammengemixter Klon von Bieber und Timberlake, hat er noch keine Punkte verdient.

  • So ein langweiliger Song – 8 – 10 Plätze nach hinten – hat mich nicht überzeugt!

  • Und ich verstehe es erst recht nicht. Das war so etwas von Altbacken. Der Song, seine Frisur (wer hat den heute noch eine Dauerwelle) und vor allem seine Tanzeinlagen – ich musste sogar lachen, so war das peinlich.

  • … versteh ich nicht … naja …

  • Wie erwartet eine SUPER PERFORMANCE von Donny und verdienter Platz 9. Damit hat er für Litauen die zweitbeste Platzierung ever erreicht. Gratulation zur TOP 10!

  • Platz 21-26 für den Bieber des Baltikums.

  • Die Haare. Die einstudierten Gesten. Der Sprung durch die Nebelflatulenz. Einfach affig, das Ganze.

  • Berlin Sommer 2016: Party, Boys and Girls zwischen 20 und 30 tanzen in Zeitlupe (was auf die Dauer ziemlich anstrengend ist – Stichwort: Wadenkrampf)… dann plötzlich: Sonnenaufgang, lila Wolken über den Dächern von Berlin (im Hintergrund der Fernsehturm)… Auftritt Danny Montell: “I‘ve Been Waiting For This Night” alle so: “Hä, Night is nebenan”, Danny so: “achso, sorry chicks, coolio (oder so)”.

  • … hätte ich auch nicht im finale gebraucht …

  • Donny’s performance was solid. The boy can sing and the song has positive energy. I hope he gets the points he deserves.

  • wie hiess der song nochmal…?

  • Ist in Ordnung, aber auch nicht so meins, da tatsächlich mal wieder das langweilige Klangbild der heutigen Popmusik abgerufen wird. Das ist mittlerweile strapaziös und nervig, zu mal die Töne ständig extrem gehalten werden. Kurzweile ist etwas anderes!

  • Genauso nervig wie 2012. Das ist wieder so ein Song bei dem ich mich beim hören echt durchquälen muss.
    Unbedingt KEIN FINALE!!!

  • Donny Montell nervt.
    Und was noch mehr nervt, ist die Überpräsenz eines bestimmten Klangbildes in der aktuellen Popmusik und auch dem diesjährigen ESC. Permanent dieses totgehallte ‘This-Is-The-Greatest-Moment-Ever’ Gescheppere, das in Wirklichkeit nur hole Phrasen drischt. Hoffentlich fallen nicht allzuviele darauf rein.

  • Dank Donny Montell dauert alles irgendwie 3 Minuten länger…

  • Zwischen gut und schlecht, also geht so!

  • Wow, ein Song, wie man ihn selten hört… huch sorry: wie man ihn schon tausendmal gehört hat… und eigenlich auch nicht vermisste, wenn es ihn nicht gäbe…

  • Jede künstliche Hüfte ist natürlich als Donny Montell. Mir ist er schon 2012 auf die Nerven gegangen. Der Live auftritt bei der VE sah eher nach Waldorftanzkurs aus und sorgte eher für ne unfreiwillige Komik. Mit viel Glück Finale und dann wohl eher nicht unter den Top 10.

  • Donny Montell hatte schon 2012 einen perfekten Auftritt mit starker Bühnenpräsenz und wurde mit der drittbesten Platzierung für Litauen belohnt. Er wird auch diesmal mit genau so starker Stimme und hohem Sympathiefaktor einen tollen Auftritt hinlegen. Durchaus wieder chancenreich!

  • … und für welches land wird hier gesungen … kann bis dato die flagge noch nicht idetifizieren … aha jetzt weiß ich’s … litauen … ein ok song …

  • Also mir gefällt das gut und finde das er gut singt. Der Song würde sich vorallem dieses Jahr gut abheben, da das meiste sowieso schwächer ist, kann für ihn auch die Top 10 drinne sein. Ich würde ihm 7 Punkte geben und Platz 9 in der Top 10

  • Ach der Aermste trifft ja keine Toene. Kann nichts mit diesem seichten Lied anfangen.

  • Wenn man sich so darauf konzentrieren muss perfektes englisch zu singen (Muttersprache wäre ja zu einfach)…..dazu kommen die Akrobatik-Kunststücke, der Rauch…die Interpretation mit in die Kamera gucken, gestikulieren wie auf Ami-Videos ……dann sollte der gute auch noch die Töne treffen? Mir kommt ein italienischer Ausdruck im Sinn wenn ich solches hier sehe “scimiottare”…….auf Deutsch “nachäffen”, capito?

  • Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Doch, ab und zu findet er den richtigen Ton. Und auch der Background-Chor singt nicht ganz immer total daneben. Das Liedchen ist okay, aber die Performance ist, naja. Im Grossen und Ganzen ist das doch noch ziemlich ausbaufähig.

Kommentiere Donny Montell's Beitrag!

Login
Passwort vergessen
Registrierung

Mehr Litauen