We Are Domi Lights Off

🇨🇿 Tschechien ESC 2022

Live-Auftritt We Are Domi

Final

Live-Auftritt We Are Domi

Semifinal

Offizielles Musikvideo

We Are Domi - Lights Off

We Are Domi sangen für Tschechien am ESC 2022 und erreichten mit «Lights Off» den 22. Platz

Wie gefällt dir «Lights Off»?

Die Kommentarfunktion wird raschmöglichst wieder freigeschaltet.Wann? Hinterlasse deine E-Mail und wir werden dich umgehend benachrichtigen.
Contact Form Demo (#4)

20 Kommentare

  • Ganz ok, aber die englische Sprache macht es leider seelenlos und beliebig.

  • Gar nicht mal so schlecht. Dorfdisco meets ESC- Bühne. Mal sehen wie das live rüberkommt.

  • Ein moderner und zeitgemässer Song. Gefällt mir. Ihre Stimme erinnert mich ein bisschen an Belinda Carlisle von den Go-Gos (falls die noch jemand kennt hier). Kann gern ins Finale einziehen.

  • Für mich ein echter Abräumer, wenn mir ihr „Where are you now“ bisweilen doch ein bißchen zu sperrig klingt.
    Aber das ist natürlich nur eine Nebensächlichkeit.
    Ganz klar im Finale.

  • Die Tschechen haben seit ihrem Comeback 2015 eine gute Entwicklung durchgemacht. Gesanglich waren die meisten schon immer stark, auch kompositorisch gab es wenig zu bemängeln. Mit den letzten Jahren aber (angefangen 2018) hat man aber auch einen gewissen Flair mit reingebracht. Aus deren Vorentscheid hätten viele Songs nach Turin fahren können, mit „Lights Off“ geht der wahrscheinlich radiofreundlichste von allen an den Start, was aber nicht schlimm ist, denn der Song ist einfach verdammt eingängig und prägnant.
    Einzige Gefahr, die ich sehe, ist, dass die Live-Performance wie bei Benny Christo etwas schwach ausfällt und man wieder im Semi-Finale hängen bleibt oder es sich wie „Tick Tock“ letztes Jahr schon vorm Wettbewerb tothört.

  • Die Tschechen mal wieder! Ganz weit vorn weg!

  • Sehr guter Song, der mir sofort gefällt.

  • Ganz passabel, aber wäre es nicht besser gewesen auf Tschechisch zu singen? Das „Englisch“ will hier höchstens Spuren desselben enthalten und verleiht der Nummer deswegen leider etwas Provinzielles.

  • nach allem bisher gehörtem ist das für mich der beste Beitrag—viel Glück!!!!

  • Einfach sehr gut, nicht mehr und nicht weniger.
    CZ hat noch nie gewonnen, wäre ja mal ein ganz neuer Austragungsort in 2023! Wir sehen uns wieder in Prag, Brün, Pilsen, oder Mlada Boleslav, …?

    • Ich wurde von Freunden darauf hingewiesen, dass es dann z. B. auch in Ostrava
      (Ostrau), Liberec (Reichenberg) oder Olomouc (Olmütz) stattfinden könnte!
      Selbstverständlich! Auch diese und andere Orte wären natürlich denkbar! :0)

  • Ich feiere gerade den Song. Hoffe auf Finale, denke allerdings dann im Mittelfeld. Ich liebe ihn allerdings jetzt schon und gerne auch im Radio

  • Der tschechische Vorentscheid war abwechslungsreich, fair und technisch sauber. Das gewählte Lied war von vornherein mein Favorit: zeitgemäß, atmosphärisch, gut produziert und prima gesungen. Weiss nicht, was es da zu meckern gibt…

    • „zeitgemäß, atmosphärisch, gut produziert und prima gesungen“ – ergibt aber, in diesem Fall, letztendlich doch nur ein durschnittlich spannendes Pop-Tanznümmerchen, das freilich nicht weh tut aber auch nicht wirklich mehr bewegt, als einen dezent mitwippenden Fuß.
      Eins ist aber sicher, „die (gerne mal anspruchslose) Community“ wird es feiern.

  • hab ja ne schwäche für vibrato-stimmen. ist gefällig und absolut radio tauglich aber super mainstream. auch schon 100mal gehört. definitiv kein siegertitel, das ist schon mal klar.

  • Der Song ist hörbar durch das Musikvideo. Aber das war der Song vom letzten Jahr auch. Hoffentlich können die auch Live singen.

  • Ist mir zu flau. Keine Chance auf den Sieg.

  • Kommt frisch und gefällig `rüber, kein schlechter Starter für Tschechien und die neue Saison!

  • Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Gefälliges Liedchen, klingt für ich zwar etwas aus der Zeit gefallen, aber ist kraftvoll vorgetragen. Nichts Neues oder Spezielles, aber durchaus hörbar. Könnte ganz gut in den Final schlüpfen, mal schauen, was die Konkurrenz noch so bringt.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar