Aisel X My Heart

  • 11.
  • 94 Pts.
  • Jury: 47
  • Tele: 47
  • Halbfinal

Aisel erreichte mit dem Song «X My Heart» für Aserbaidschan den 11. Platz im 1. Semifinal des ESC 2018 in Lissabon.

Abstimmung abgeschlossen

23 Kommentare

Kommentieren →
  1. Orson Wellness

    Aserbaidschan zum ersten mal nicht im Finale. Ich konnte mir eine gewisse Schadenfreude nicht verkneifen.

  2. voyage07

    … zu recht nicht im finale … langweilig … da hilft auch das wirre geklatsche nicht …

  3. disneyfan5000

    Für welches Land singt die nochmal? Schweiz, Schweden, Dänemark? Nein, für Aserbaidschan. Auch egal.

  4. ESC-Expertenwissen

    Supergau für Aserbaidschan:
    Zum ersten Mal kein Finale. Kein Automatismus mehr, da die Kreativität endete. Die goldenen Anfangsjahre sind endgültig vorbei und Geschichte. Gleiches gilt für Armenien.

  5. bandido

    „Bring mich zum Mond, an die Spitze…“ wird da gesungen, wie immer überperfekt aufwendig arrangiert und komponiert: sodass am Ende des Tages einmal mehr eine X mal gehörte und daher überflüssige Euro-Pop Nummer der immer gleichen Machart steht.

    „Bring mich zum Mond“ …Sehr gerne…

    ..“…an die Spitze“ …bitte bitte nicht!

  6. Kiepenkerl48

    never Final.
    Unausstehlich dieses Angelehne an Euforia

  7. bene

    ok, kommen wohl ins Finale. Ist aber eher Autobahnmusik nachts um drei, wenn mann zwischen Werbung, Klassik und Blues sich was flottes wünscht, um nicht beim fahren einzuschlafen.

  8. maximumplay

    Auf Wiedersehen im Finale

  9. Lotti

    Einer der Disco Bum Bum Beiträge. Ideenlos. Hoffe, das verwöhnte Aserbaidschan bleibt im Halbfinale hängen (und die Schweiz kommt weiter).

  10. Thunderstruck

    Gäbe es doch etwas mehr in diesem Sound, macht einfach mehr gute Laune vor allem in dem diesjährigem meist langweiligem Einheitsbrei

  11. wolli

    wie gehabt – eine verlogene, oberflächliche, schwedische popnummer aus aserbaidjian – nett und belanglos , Punkt.

  12. L di Corsica

    So schlecht nicht, aber auch nicht top.

  13. tommymuc

    Nach vielen hochkarätigen Beiträgen in den letzten Jahren, flacht dieses Werk aus Aserbaidschan deutlich ab, schade.

  14. Nikolai

    Abgedroschen, langweilig, belanglos….die bekommen sogar aus Osteuropa wenig Punkte.

  15. treppi

    Abgedroschen, Langweilig und Belanglos.

  16. SwissPapa

    Nicht schon wieder das ausgelatschte Schwedenmuster. Einfach nur grauslich. Bääh.

  17. gruezi

    och nö, nicht schon wieder.

  18. stouni55

    Mal so ne frage wie viel schweden trash verträgt europa noch

  19. milena

    Ich hätte so langsam wirklich gerne was aus dem Hause Aserbaidschan und nicht andauernd etwas aus dem Hause Schweden und Aserbaidschanischer Flagge…

    Und wo wir dabei sind was soll denn bitte „Luna Moon me up“ heißen? Nein, ernsthaft, kann mir das jemand hier beantworten?

    Ich finde es nicht so pralle um ehrlich zu sein. Mal sehen was sie live so bieten werden.

  20. Zokko

    Wie immer perfekt maßgeschneidert und
    offensichtlich wieder mal nix falsch gemacht, oder? ODER???

  21. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Wie immer eine perfekte Pop-Nummer aus Aserbaidschan. Ob sie live auch singen kann? Vermutlich wird auch der Auftritt wieder sehr aufwändig und aufsehenerrend sein. Sie möchten unbedingt gewinnen – aber ob es mit diesem seelenlosen Schwedenpop-Liedchen gelingt? Ich wage es zu bezweifeln.

Beitrag kommentieren