Philippe Lafontaine Macédomienne

  • 12. Platz
  • 46 Pts.
  • Final

Im Jahr 1990 erreichte Philippe Lafontaine mit dem Lied «Macédomienne» für Belgien den 12. Platz beim Eurovision Song Contest.

11 Kommentare

Kommentieren →
  1. Euphemia

    Ich musste es mir noch mal anhören. Dank dieser tollen Homepage hier kann ich dies immer wieder tun, wenn mir danach ist. Ist ja schließlich keine Selbstverständlichkeit, einen Zwölftplazierten nach 25 Jahren noch mit Video verfügbar zu haben.
    Auch nach all diesen Jahren kann ich dieses Lied nicht vergessen. Ist das nicht merkwürdig? ;-)

  2. Euroman

    .. dieses Lied ist ein Geschenk an seine Frau und daher nicht veröffentlich worden! Mich rührte es damals und bis heute zu Tränen! Wunder-,wunderschön! Bis heute eins meiner absoluten Lieblingslieder…..

  3. voyage07

    … ach ja … das gefällt mir auch … ein sehr melodiöses lied und der sänger hat eine wunderschöne stimme …

  4. Lane moje

    Kannte das Lied bisher garnicht-aber es ist echt wunderschön! Nur ärgerlich das es auf meinem belgischen Sampler nicht drauf ist! :(

  5. bandido

    Einfach nur wunderschoen, behauptet ja nicht nur bandido hier: der Beste Beitrag Belgiens bis dato? – nein bandido geht noch weiter: DAS BESTE DAS ES JE AUS BELGIEN GEGEBEN HAT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  6. Euphemia

    Endlich habe ich mal Personen gefunden, denen dieses Lied auch so gut gefällt! Ist ja bereits 20 Jahre her, aber von diesem Song schwärme ich noch heute. Ein tolles Lied und ein charismatischer Sänger, dem ich eine bessere Platzierung gewünscht hätte.

  7. Fisk

    Ein schönes Lied. Unterbewertet.

  8. Dirkhawaii

    Vielleicht etwas zu jazzig, um einen besseren Platz zu erreichen…

  9. Tiger

    Das Mädchen aus Mazedonien. Traumhaft schön.

  10. rainman54

    große Gefühlskiste mit politischem Hintergrund – seine Frau kam aus Mazedonien – toll gemacht***

  11. issaia

    eines meiner lieblingslieder vom grand-prix!!! super

Beitrag kommentieren