The Rasmus Jezebel

🇫🇮 Finnland ESC 2022

Live-Auftritt The Rasmus

Final

Live-Auftritt The Rasmus

Semifinal

Offizielles Musikvideo

The Rasmus - Jezebel

The Rasmus sangen für Finnland am ESC 2022 und erreichten mit «Jezebel» den 21. Platz

Wie gefällt dir «Jezebel»?

Die Kommentarfunktion wird raschmöglichst wieder freigeschaltet.Wann? Hinterlasse deine E-Mail und wir werden dich umgehend benachrichtigen.
Contact Form Demo (#4)

13 Kommentare

  • Ich finde das war eine gute und sehr professionelle Performance von Erasmus. Keine Überraschung das sie im Finale sind. Top 10 sehe ich als sehr wahrscheinlich an.

  • Musste ja erst mal googeln, wie deren Hit damals hieß. Lange her… zu lang… next.

  • Freue mich über die Teilnahme von THE RASMUS. Allerdings geht man hier mit einem schwachen Song an den Start, der mir nicht auf der Augenhöhe scheint mit dem Talent, das ich aus den vergangenen Jahren im Ohr hab. Aber das ist natürlich nichts anderes als persönliche Geschmacksache.

  • Ist ganz ok … mir persönlich aber zu mainstream …

  • Die Frisur des Sängers ist spannender als der Song.

  • Was für ein lächerlich dünnes Rockliedchen einer abgehalfterten One-Hit-Wonder Band. Sorry, Finnland, du hast dich bei deiner Vorauswahl vom Bekanntheitsgrad eines Bandnamens blenden lassen.

  • Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Da kommt Starpower aus Finnland. Mit einer bekannten Band anzutreten, kann viele Punkte bringen – ist der Schweiz mit Vanilla Ninja auch mal gelungen. Das Lied ist gut, radiotauglich und in diesem schwachen Jahrgang sicher ein Highlight. Finale ist sicher – vielleicht auch Top Drei!

  • Eindeutig einer der besseren Songs im bisherigen schwachen Angebot. Wird das Finale erreichen. Ich denke Erasmus werden europaweit Fans haben, die für sie anrufen werden. Gewinnen? Abwarten.

  • Man merkt sofort, dass das geübte Bühnenperformer sind. The Rasmus brauchen das Live-Publikum, um zu strahlen.
    Auch wenn der Sänger in der ersten Strophe noch etwas unsicher wirkt, legt sich das zum Glück mit dem Refrain. Ich fand ja „In the Shadows“ damals echt hammermäßig. Daran kommt „Jezebel“ zwar nicht ran, aber ich denke, dass Finnland damit wieder ins Finale einzieht. Bleibt euch bitte weiter treu, liebe Finnen!

  • Ach, The Rasmus gibt’s noch?!
    Auch wenn das nicht unbedingt ‚meine Musik‘ ist, die gekonnten Posen gepaart mit einem eingängigen Refrain sehen wir mit Sicherheit im großen Finale wieder.

  • ne holt mich gar nicht ab. der anfang hat keine luft im reifen und der refrain dann zu simple.

  • Ja, das fetzt und ist mal ein richtig geiler Rockklassiker mit einer kraftvollen Band!

  • Ich bin total begeistert der erste wirkliche Brüller 2022

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar