Freddie Pioneer

🇭🇺 Ungarn ESC 2016

Live-Auftritt Freddie

Final

Live-Auftritt Freddie

Semifinal

Auftritt am nationalen Vorentscheid

Freddie

Freddie sang für Ungarn am ESC 2016 und erreichte mit «Pioneer» den 19. Platz

Wie gefällt dir «Pioneer»?

28 Kommentare

  • coole Stimme, cooler Mann, cooler Auftritt – hätte schon einen top 15 Platz erwartet – mags sehr gerne!!

  • … allmählich bekomme ich ein gefühl für die heurige doppelbewertung … nicht schlecht, dass das eingeführt wurde, denn bisher (von unten nach oben durchgesehen) gehe ich damit ziemlich konform … aber schau wir mal weiter … jedenfalls passt für freddie platz 19

  • Langsam kann man sich da reinhören, eigentlich garnicht so schlecht!

  • Solide, aber die Haltung der Backgroundsänger auf der Bühne. ;p
    Von der Damenwelt gibt es sicher Punkte, dadurch vielleicht besser als Platz 16-20.

  • Shout, shout, let it all out…
    Hallo, hallo Freddie… Du heisst doch Freddie, “äh, ja”, noch etwas Schmirgelpapier?, “ach …wieso nicht…Pioneer…PIONEER…röchel…ja, gut, ich nehm noch ‘ne Portion”
    Ja, Freddie, damit schreist Du sie in Grund und Boden:-)! “Yo, Pinoneer, man”

  • … der mann ist eine wirkliche erscheinung und stimme und lied stehen ihm gut … good luck im finale freddie

  • Gut gerockt, aber dann ist ja immer noch diese “Halsstimme” da, eventuell sollte er noch ein paar Zigarren rauchen und dazu Whisky trinken, dann wird die Simme bestimmt noch besser! :@)

  • Starker Song und ich schätze das wird eher vorne mitspielen.
    Sehr gerne doch!

  • Viel Lärm um nichts !

  • Die Reibeisenstimme kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich um den gleichen Eurotrashbrei handelt, den wir uns im Jahre 1 nach “Heroes” anhören müssen, bis er uns zu den Ohren rauskommt.
    Hall, Glocken, Wumms, Geschrei, Greatestmomentever. Alles zu dick und redundant. Mich nervts.

  • Wer singt hier? Ungarn? Ukraine? Schweden?

  • Alles vor und nach dem Refrain ist schlecht. Und wenn ich ehrlich bin, dann finde ich den Refrain ist auch nicht gut.

  • Gelder ausgegeben für Stacheldrahtzäune…

  • allles drin, alles dran… wieso habe ich das Gefühl, dass es inzwischen Retorten-Produktion gibt?…

  • Fantastisch, kommt ganz weit nach vorne. Good Luck!

  • Gefällt mir sehr gut,
    kommt hoffentlich weit nach vorne.
    Der Trommler passt irgendwie
    gar nicht dazu. Kloppt der Dübel in die Wand ? 😉

  • Beachtet mal den Trommler 🙂
    Solider Song aber mehr nicht. Für das Final wird es reichen.

  • drupi lebt und hat einen Enkel in der Pusta ! solider beitrag aus ungarn – hebt sich ab vom einheitsbrei – auch wenn s kein siegersong sein dürfte.

  • … tolle stimme … hübscher junger … toller song … und wie bellamusica wünsche ich mir dieses lied auch unter die ersten 10 …

  • Kein großer Wurf, aber ein solider, guter Wurf.

  • Der Song ist cool!!!! Aber seine Stimmme…. bahh… voll verraucht!!! Und Geschreieeeee :/

  • immerhin bombastisch und streckenweise originell – aber da fehlt was–

  • Ach ja, das fehlte ja noch: ein Trommelsong. Besser als vieles, was da bisher geliefert wurde. Die Stimme nervt aber irgendwo ein bisschen. Final sollte kein Problem sein, denn solcher Stampfrhythmus qualifiziert sich ja meist.

  • Schöne Stimme. Er kann singen! ja er kann es!! Bei all den Frauen ist es mal ein Mann und auch ganz schön zum anschauen….Du hast Recht Zokko: Es ist kein Kedvesem……er ist nicht Byalex (hör ihn mir auf YT an, der hat so viele gute Lieder….obwohol ich kein ungarisch verstehe) ….dennoch ist das ein guter Beitrag. Ungarn enttäuscht mich so gut wie nie……hoffentlich top ten.

  • Hebt sich sehr positiv von den meisten bisherigen Beiträgen ab.
    Da steckt Power und Leidenschaft drin.
    Bisher(!) für mich auf jeden Fall ein Top 3 Song.

  • Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Das ist ja mal eine positive Überraschung aus Osteuropa. Dieser Beitrag gefällt mir sehr gut, er wurde überzeugend dargeboten und der Sänger legt wirklich sein Herzblut rein. Gefällt mir sehr gut und bin gespannt, wie er sich dann auf der grossen Bühne schlägt.

  • Wesentlich sympathischer als das, was ich bisher gehört habe. Kein dumpfes Euro-Bumm-Bumm, leider aber auch kein “Kedvesem”…

  • Er war aufjedenfall der beste von allen und ein echt guter Beitrag aus Ungarn gefällt mir super.Er singt das gut, die Musik stimmt und der Song könnte für die Zuschauer Spaß machen.Im großen und ganzen seh ich den Song in der Top 10 und gebe Ungarn 8 Punkte

Kommentiere Freddie's Beitrag!

Login
Passwort vergessen
Registrierung

Mehr von Ungarn

Mehr vom ESC 2016