Andrius Pojavis Something

🇱🇹 Litauen ESC 2013

Live-Auftritt Andrius Pojavis

Final

Live-Auftritt Andrius Pojavis

Semifinal

Auftritt am nationalen Vorentscheid

Andrius Pojavis

Andrius Pojavis sang für Litauen am ESC 2013 und erreichte mit «Something» den 22. Platz

Wie gefällt dir «Something»?

12 Kommentare

  • Ich würde gerne mal wissen, was die Menschen zu DIESEM Akzent sagen, die sich damals über Lena´s lustig gemacht haben……

  • Wer hat denn bitte diesen Beitrag ins Finale gevotet? I tell you something > NICHT VERDIENT

  • Unverdient im Finale gewesen.Echt ein schlechter Sänger!!!

  • Mein absoluter letzter Platz! hab das von anfang an nicht gemocht! so ein langweiliges lied, wie kam der Scheiss überhaupt in´s Finale? einfach schrecklich!!!

  • Meine interne Schlusslaterne, insofern hier sogar um 4 Plätze zu “gut” bewertet. Jeder Karaokesaenger in einem Ottakringer Beisl singt besser. Und der Song selbst – eine Zumutung.

  • WAS für eine Unverschämtheit! Der 22. Platz! Haha! Bei dem Andrius ist das wie mit schlechten Actionfilmen aus den 80/90ern… Die sind auch so gruselig, aber haben ihre Faszination!

  • Stimmlich besser als im HF, aber trotzdem nur so lala.Drei Plätze zu hoch…

  • Ich fand das lutsig der Typ hat Humor. Danke an Peter Urban für den Hinweis auf den Text zu achten das ist irgendwie skuril aber passt super zum ESC ich hätte ihn gerne um Platz 10 gesehn.

  • Für mich auch unverständlich, das es dieses Lied geschafft hat. Wobei, wenn man die Ex-Sowjetstaaten in diesem Halbfinal zählt, sieht man schon, warum es für ihn geklappt hat. Gönnen mag ich es ja allen.

  • Er ist verliebt und keinen interessiert es. Nächstes Jahr besser?

  • Monsieur Karaoke ist auch im Finale, Schrottschreck lass nach! Hätte das nicht wenigstens auch noch in die Tonne gehen können, so wie der Slowenien-Beitrag beispielsweise!?!!?

  • … ein absoluter fehlgriff …

Kommentiere Andrius Pojavis's Beitrag!

Login
Passwort vergessen
Registrierung

Mehr von Litauen

Mehr vom ESC 2013