Hatari Hatrið Mun Sigra

  • 10. Platz
  • 232 Pts.
  • Jury: 46
  • Tele: 186

Hatari Hatrið Mun Sigra

  • 03. Platz
  • 221 Pts.
  • Jury: 70
  • Tele: 151

Hatari erreichten mit dem Song «Hatrið Mun Sigra» für Island den 10. Platz im Final des ESC 2019 in Tel Aviv.

Wie gefällt dir Hatrið Mun Sigra von Hatari?
sehr gut
28%
65
gut
10%
24
geht so
5%
11
schlecht
10%
24
sehr schlecht
46%
107

98 Kommentare

Kommentieren →
  1. Orson Wellness

    drei Minuten musikalischer Dünnpfiff. Nicht mal echt provozierend, einfach nur langweilig.

  2. LauriP

    … aber geradezu heraufbeschwört haben die alles! Armutszeugnis und traurig!

  3. LauriP

    Da wird auch kein Hass kommen, höchsten heiße Luft.

  4. LauriP

    Keine Kunst, kann weg in die Tonne, würg…

  5. Patrick der Groesste Fan von Sergey Lazarev und Ani Lorak

    Bei dem Voting haben Einige Fans des Niederländers Rumgetrollt.Jungs ihr ward Geil.Ich Liebe euer Lied.Jungs ihr hätte den Sieg Verdient Gehabt.Leider war dier Halben Juries und Televoters von demn Nieerländer so Verblendet,das ihr nicht Gewonnen habt.Jungs für mich seid ihr die Wahren Gewinner von Tel Aviv.I Love Hatari und i Love Hatrid Mun Sigra.

  6. Patrick der Groesste Fan von Sergey Lazarev und Ani Lorak

    Was ist nur bei den Jurrys und den Televotern nur Geritten den Niederländischen Schrott zu Voten.Das Besste Lied nur 10 Geworden.Da kann ich nur den Kopf Schütteln.Hatrid Mun Sigra ganz Klar der 1 Platz.

  7. Patrick der Groesste Fan von Sergey Lazarev und Ani Lorak

    Ganz Klar hätte das Lied Gewinnen Müssen.I Liebe die Jungs und I Love This Song.

  8. Patrick der Groesste Fan von Sergey Lazarev und Ani Lorak

    Hatrid Mun Sigra,Scream und Spirit in The Sky gegen den Niederländischen Schrott.Scream war die Besste Ballade.Spirit in The Sky war das Besste Up Tempo Lied.Hatrid Mun Sigra war das Besste Lied.

  9. Patrick der Groesste Fan von Sergey Lazarev und Ani Lorak

    Die Wahren Gewinner von Tel Aviv.Ganz Klar hätte das Lied den 1 Platz Belegen Müssen.Hatrid Mun Sigra war das Besste Lied in Tel Aviv.Wäre da dieser Möchte Gern Niederländer nicht Gewessen.Dann hätte Hatrid Mun Sigra Gewonnen.I Love This Song.

  10. voyage07

    … ein wohlverdienter platz 10 … bravo island …

  11. treppi

    Du schießt weit über das Ziel hinaus. Es gab 5 Acts, die beim Publikum noch besser ankamen, als Hatari. Anders ausgedrückt: 20 Acts hat Hatari hinter sich gelassen. Daher wird es sich nicht um „Schrott“ gehandelt haben und die Voter müssen sich auch nicht in ärztliche Behandlung begeben.
    Ich denke, daß „O“ Punkte für die Sisters eine zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit gewesen sind, weil sie eben nicht so unterirdisch schlecht waren, daß das Votum des Publikums irgendwie zu rechtfertigen wäre. Aber das kannst Du eben Hatari nicht anlasten.
    Sicher ist, daß sich ESC-Zuschauer auch in 10 Jahren noch an Hatari erinnern werden. Entweder, weil sie Hatari genial – oder weil sie sie zum Kotzen fanden. Egal, etwas wird von ihnen bleiben. Von den Sisters wird nichts bleiben, diese Prognose wage ich jetzt mal.

  12. stouni55

    Dand ich fanz furchbar

    Aber nicht nur der song auch die politaktion war föllig daneben

    Ja israel macht vielecht nicht alles korekt aber so unschulig ist dan die gegenseite auch nicht was ihre taten angehen

    Es war unterste schublade an diesen wettbewerb zu gehen nur um israel eins aus zu wischen.

  13. Patrick der Groesste Fan von Sergey Lazarev und Ani Lorak

    Die Fans in der Halle hatten sie nicht mehr Alle. Als Hatrid Mun Sigra bei dem Televoting die Punkte Bekamm.Die Israelis soll mal nicht so auf Unschuldig Tun.Hatrid Mun Sigra.Besstes Isländisches Esc Lied Aller Zeiten.1000 mal Besser als der Niederländische Schrott.Hatrid Mun Sigra !!!

  14. Thom.sen

    Wo ist Patrick der Grösste Fan…. von Haste nicht gesehen?
    Besen gefressen?
    Das Benhmen der Hataris unter aller Sau.
    Platz 10 mehr als genug.

  15. gruezi

    das war abzusehen. es ist eine gute komposition mit ohrwurm sounds. aber das verhalten der band unmöglich. glückwunsch zum letzten platz der bedeutenden top ten. aber wer sich so verhält, braucht nicht wieder kommen. und tschüß

  16. Ramirez

    Die können froh sein, wenn sie schnell hinauskomplimentiert werden. Okay Chuzpe, aber ziemlich zwiespältig.

  17. LauriP

    Ist das Kunst oder kann das weg???

  18. disneyfan5000

    Rammstein haben gerade angerufen, sie wollen ihren Sänger wieder zurückhaben.

  19. Thom.sen

    Das zweitschlimmste Lied nach Australien. Total schief und schräg.
    Ungenießbar!
    Die Botschaft ist mir total egal, weil Schrott hoch 1000.

  20. Ramirez

    Depeche Mode (Mitte der 80er) trifft Rammstein und Co.
    Wenn man angeblich so eine wichtige Botschaft hat, wäre es schön, wenn man vom Text was verstehen könnte. ;-P

  21. stouni55

    Na schön eines muss man zugeben es ist was anderes

    Denoch selbst bei metal
    Und exrem hart rock muss man etwas die töne treffen

  22. bandido

    Ob man das nun musikalisch mag oder nicht:

    Eines muß man diesen Anti-Kapitalismus-Aktivisten (ausgerechnet aus Island und dann auch noch auf Isländisch) mit ihrer Botschaft lassen:

    Ihr lyrisches Engagement enthält nichts anderes als die bittere ungeschminkte Wahrheit verbunden mit Ihrer düsteren Prognose, sollten wir weiterhin auf Kosten anderer unsere (verlogene) Konsumgesellschaft aufrecht erhalten.

    Mit „der Hass wird siegen, die Freude kommt zu Ende/die Liebe wird sterben, weil sie eine Täuschung ist.
    Eine enttäuschende/verräterische Illusion,“ aufgrund „zügelloser Gelage,“ „Lug und Betrug“ „einseitiger Bestrafung“ usw und sofort, treffen sie diesbezüglich thematisch den Nagel auf den Kopf!

    Die Mischung aus handfestem „Industrial-Krach“ in den Strophen, Synthie-Pop im Refrain zzgl. der BDSM „Light“ Aufmachung, spaltet zusätzlich wie kaum ein anderer Beitrag dieses Jahr.

    Spannend, mutig und auf keinen Fall chanchenlos, allerdings nur dann, wenn die Jungs sich brav in Tel Aviv verhalten und ihre blödsinnig überambitionierten Aktionen ( Aufforderung zum Glima, eine Art Ringkampf, mit dem Staatsoberhaupt und andere Aktionen, die gegen die Israelische Politik gerichtet sind ) unterlassen und sich ausschliesslich auf ihren Auftritt konzentrieren.
    Sonst würden sie, auch jetzt noch, regelkonform disqualifiziert.

    Obwohl das nicht meine Musik ist, ist „Hatrio mun sigra“ ein ernstzunehmender Beitrag mit einer ganz starken Botschaft, der meinen fairen Kommentar verdient hat!

  23. treppi

    Mir ist es nicht gegeben, Musik und Performance so anschaulich in seine Einzelteile zu zerlegen, wie es der von mir so geschätzte @bandido üblicherweise tut.
    Ich weiß allerdings, daß die Jugend (zumindest die, die den ESC abfeiert), Hatari, der Musik und der Performance sehr viel Sympathien entgegenbringt.
    Meine Wahrnehmung ist, daß der ESC 2019 dank Hatari sehr viel Beachtung finden wird. Ich bin einfach nur glücklich, einen besonderen ESC miterleben zu können. Daß ich Hatari richtig klasse finde, ist natürlich nur folgerichtig.

    • bandido

      Na dann:

      Auf nach Island nächstes Jahr.

      Ich denke das könnte, neben Aserbaidschan, die grösste Überraschung werden.

      Obwohl es wie gesagt nicht meine erste Wahl wäre: Die haben provokativ satirisch ein Thema nicht nur des Auffallen wegens überzeugend umgesetzt.

      Das muss man neidlos anerkennen!

      • treppi

        @bandido, herzlichen Dank für Deine Einschätzung, wie immer grandios verpackt in einem kompetenten Beitrag. Deine Kommentare heben sich wohltuend von vielen anderen ab, aber das erwähnte ich ja bereits an anderer Stelle.
        Zu Hatari: Für mich wäre der ESC-Gesamtsieg keine wirklich große Überraschung. Ich glaube sogar, daß auch die Jurys Hatari einige Punkte geben werden. Aber das Hauptaugenmerk liegt natürlich bei den Tele-Votern, die – meiner bescheidenen Meinung nach – von allem geflasht sein werden, was Hatari aufbietet. Ein australischer Kommentator verglich die Performance süffisant und zu jenem Zeitpunkt vielleicht nicht ganz ernsthaft mit einem „Mad Max“-Streifen – und hat letzten Endes damit den Nagel sogar auf den Kopf getroffen. Wenn „Mad Max“ vielleicht als politisches Statement weniger taugt, der Rest jedoch ist eben auch „Satire“.
        Die Rehearsals von Hatari haben bereits einen kleinen Eindruck vermittelt. Morgen werden wir sehen, ob Hatari das restliche Teilnehmerfeld verblassen läßt. Ich bin sehr gespannt.

  24. LauriP

    Meine Damen und Herren, Jesus Maria und Josef, ganz schön abgefahren! Warum diese Kunst (Manche würden auch ganz einfach nur Lärm sagen) hier z. T. so hoch im Kurs steht, muss man sich schon ernsthaft fragen. Über Pertti Kurikan Nimipäivät aus Finnland 2015 haben sich viele aufgeregt, das hier ist musikalisch im Prinzip kein Deut besser, ob nun mit oder ohne Geistig- Körperlichen- Handikap.

    • LauriP

      Außerdem bleibt Hatari der US-amerikanische Kino-Spielfilm von Howard Hawks von 1962 mit Hardy Krüger, Elsa Martinelli und John Wayne in den Hauptrollen und keine isländische Pseudo-Punk-Rock-Band.

  25. Thom.sen

    Ekelhaft, abstoßend, widerlich, unsympatisch, total bekloppt, unmöglich, furchtbar, schlecht, grausam, lächerlich, unterirdisch,
    Noch was?
    Nee, reicht um diesen Mist zu beschreiben. Mehr Adjektive fallen mir gerade nicht ein zu dem Blödsinn hier.
    Und Du großer Fan-Patrick:
    Wenn das gewinnt werde ich einen Besen fressen!

  26. voyage07

    … ich bin neugierig wie sich dieser song im finale platziert …

  27. Patrick der Groesste Fan von Sergey Lazarev und Ani Lorak

    Den Arcade Fans wird es auch Nichts Bringen das sie Hatari im Voting Schlecht bewertet haben.Hatari wird ins Finale kommen.Und da werden die Jungs weit Vorne Landen.

  28. Patrick der Groesste Fan von Sergey Lazarev und Ani Lorak

    Die Jungs sollen Gewinnen.

  29. Patrick der Groesste Fan von Sergey Lazarev und Ani Lorak

    Die Jungs sind Klasse.Das Lied ist Jetzt schon ein Klassiker.Hatrid Mun Sigra ist das Besste Lied in diesem Jahrgang.Ich Liebe die Jungs und das Lied.Hatari wird das Televoting im 1 Semi Finale Gewinnen.

  30. bene

    Macht die Augen auf Europäer. Die Zeiten von introvertierten Kuschel- Balladen sin erst einmal vorbei. Trump fucks, Erdogan fucks, Putin fucks. Tyrannen überall. Müssen uns erst die Isläner auf den Boden der Realität holen. Eine der Textzeilen lautet:
    Der Hass wird siegen
    Die Liebe wird sterben
    Der Hass wird siegen
    Die Freude kommt zu Ende
    Weil sie Betrug ist,
    Eine verräterische Illusion.

    Kämpft für Europa. Ein politischer Siegersong mit 12 Punkten von mir.

    • voyage07

      … wow … beeindruckender kommentar …

    • bandido

      Nun, ich würde zwar die Behauptung, dass die Zeit der introvertierten Kuschelballaden vorbei ist, nicht im Kontext mit „Hatrio Mun Sigra“ anbringen, aber der Kommentar ansonsten:
      Extraklassse!

    • Besserwisser

      Die Fakten sprechen leider eine andere Sprache:
      Island – „der Inselstaat im Nordatlantik hat seinen 2009 gestellten Antrag auf Mitgliedschaft in der Europäischen Union 2015 zurückgezogen. Die euroskeptische Mitte-Rechts-Regierung will sich vor allem nicht den von der EU vorgeschriebenen Fischfangquoten unterwerfen.“

      Der Song könnte natürlich auch als Kritik an der eigenen Regierung verstanden werden.

  31. Orson Wellness

    Die handvoll hartnäckiger Hardcore-Fans werden keinen Hype um dieses Schrott herbeischreiben können, auch wenn sie es versuchen.

    • treppi

      Ich will Dir keine Angst machen, aber ich glaube nicht, daß es lediglich „eine Handvoll“ sind. Wenn Du Zweifel an meiner Aussage hast, verfolge mal den „Hype“ um Hatari auf youtube. Im Übrigen lebt der ESC von unterschiedlichen Musikstilen. Ohne das wäre der ESC mega-langweilig.

      • Orson Wellness

        Ich habe auch nie behauptet, dass dieser Beitrag beim ESC nichts zu suchen hätte. Das ganze hat seine Fanbase, und damit seine Berechtigung, das ist mir völlig klar. Aber wer ernsthaft glaubt, das Lordi-Phänomen von 2006 könnte sich hier wiederholen, hat von der Entwicklung des Contests in den letzten 15 Jahren nicht viel mitbekommen.

  32. turout

    . Der Song ist wie ein schrecklicher Unfall, an dem du vorbei fährst und nicht anders kannst ald gaffen. Kurz: Der Song steht und fällt mit der Bühnenshow. Leider sind blonde und leicht pummelige Mädchen mit Halloween-Gesichtsbemalung nicht ausreichend glaubwürdig und düster genug… Potential ist da, wenn gut gemacht, sonst wird es lächerlich… Leider muss man sagen, waren Lordi da gut aufgestellt… Sie wirkten wie echte „Monster“ und nicht wie billige Karnevalskostüme. Das ist hier die Gefahr…

  33. Quiran

    Wtf… zurück ins SM Studio bitte.

  34. nadivad

    Eini sinni teylty norðan vindurinn ………….

  35. Utopia

    So nachdem ich den Song jetzt öfter gehört habe ganz klar mein Favorit. Am Anfang fand ich das eher lustig und schräg aber inzwischen nur noch gut. Für mich Platz 1.

  36. treppi

    Gehört – nochmal gehört … und nun ist er in der Birne. Der Song ist speziell, der Sound krass, einzuordnen zwischen Industrial, Gothic, New Wave („Sisters of Mercy“ etc.) und Rammstein, die Sänger sind hörbar gegensätzlicher wie man nicht gegensätzlicher sein kann, kurzum der Song hat Suchtpotential, vor allem über Kopfhörer.
    Ich sage mal voraus: Platz 1 – 3 am Ende, denn die Televoter werden den Song lieben!

  37. disneyfan5000

    Sehen aus wie missglückte Experimente, klingen wie Rammstein wenn die Durchfall haben oder wie einem Kater, den man auf den Schwanz getreten hat, die Performance ist wie aus dem Buch „Porno leicht gemacht“, also haben sie Gewinnerpotential. Monster haben schon mal gewonnen. Warum nicht die entlaufenen Irren aus der isländischen Irrenanstalt?

  38. torino

    Lasst mich raten: Background-Chor von Helene Fischer?

  39. treppi

    O.k., scheint hier munter hin- und herzuwechseln. Nun weiß ich, wie sie das auf der Bühne umsetzen. Nicht schlecht, musikalisch zwar krass, aber tanzbar. Ich schätze, die Televoter werden es lieben.

  40. treppi

    Es macht auf jeden Fall neugierig, wie das auf der Bühne umgesetzt werden soll …
    Nach meiner Erinnerung war – glaub‘ ich – seit 2010 so ziemlich jedes Jahr irgendwas total Durchgeknalltes im Finale. Dieses Jahr wahrscheinlich Island … (oder Polen?)

  41. frankscut

    Natürlich wird sowas ins Finale kommen,es gibt ja genug Schwachmatiker,die das gut finden!!! Armer ESC
    Aber wenn ein Land wie Island,die letzten Jahre abschmiert,dann probiert man es damit. Finnland ist das beste Beispiel.
    Leider hat der ESC alles verloren,was ihn mal ausgemacht hat! Gute Stimmen,Live,Orchester und einfach wohlklingende Musik.

  42. Patrick der Groesste Fan von Sergey Lazarev und Ani Lorak

    Ich Finds Lustig wie Hatari im Voting Schlecht Bewertet Wird.Das Ändert Eh Nichts.Hatari wird ins Finale Kommen.Ich Liebe Hatrio Mun Sigra.

  43. Orson Wellness

    Gegen ein bisschen Provokation habe ich nichts. Aber die Musik ist einfach Müll.

    • Patrick der Groesste Fan von Sergey Lazarev und Ani Lorak

      Den Größten Müll hat Lake Malawi,Joce Pacai,Serhat und Michal Rice.Sergey,Tamara und Bilal haben Die Bessten Balladen.Tamta,Keiino,Victor Crone,Miki,Michaela Pace,Darude und Sebastian Rejman,Chingez,Luca Hänni und John Lundvick haben die Bessten Up Tempo Lieder.Hatari hat Das Besste Lied.

    • Patrick der Groesste Fan von Sergey Lazarev und Ani Lorak

      Eure Schlechten Bewertungen und Eure Kritiken werden euch Nichts Bringen.Arcade ist für ein Gewinnerlied Viel zu Langsam.Hatrio Mun Siga hat Mehr Beat und die Jungs werden Weit Vorne Landen.

  44. voyage07

    … ok … jetzt muss ich zugeben beim ersten mal nicht wirklich hingehört zu haben … neugierig wurde ich, weil ich hörte, dass der beitrag doch einigen zuspruch erhalten hat … und ja: so schlecht ist das auch wirklich nicht … jedenfalls hören wir die band im finale wieder …

  45. simon

    grauenhaft- einfach nur Schrott. hoffe sie landen auf dem letzten platz- und das sagt einer der sonst diesem genre nicht abgeneigt ist. finde sonst gothic/darkwave/ebm ganz interessant.

  46. Bearheart

    Einfach ganz furchtbar ,das ist kein ESC Song denke ich !

  47. Nikolai

    ja, sowas kann man machen. Nicht mein Geschmack, aber diese Art von Beitrag sind allemal wichtiger für den ESC, als uninspirierte heurige Beitrage wie aus Deutschland, UK, Spanien oder Russland!

  48. wolli

    wenn man tief genug gräbt, kommen bisweilen verloren geglaubte musikgenres zum vorschein , hier ein abklatsch von electronic body music ( wie sich das damals nannte ) . refrain ganz ok, auch der nostalgische electrobeat , strophen leider zum wegschalten . good luck !

  49. Lotti

    Pornografie und Gewalt müssten in der Darbietung verboten sein. Es schauen nicht nur Erwachsene mit… Ich hoffe, die EBU schnallt das auch! Ich bin sonst nicht so bieder. Aber das geht gar nicht.

    • Utopia

      Wo genau ist hier Pronografie oder Gewalt zu sehen ? Ich konnte in dem Video hier nichts davon erkennen.
      Beides ist auch verboten aber betrifft diesen Beitrag ja wohl erstmal eindeutig nicht so wie er hier bei der Vorentscheidung vorgetragen wurde.

      • nadivad

        Dieser Beitrag hat mit Gewalt und Hass zu tun. Das eingeschnürte Geschlecht assoziiert Porno.
        So einfach ist das!

  50. disneyfan5000

    Mal davon abgesehen, das der Song einfach nur fürchterlich ist. Ist er auch sehr schlecht für den Ruf des ESC im Allgemeinen. Die angebliche ernste Message verliert sich bei den Outfits der Künstler. Die Kritiker, die den ESC als Freakshow ansehen, werden sich bestätigt fühlen. Danke für nix, Island.

  51. tommymuc

    Ich find´s wirklich fürchterlich- aber wahrscheinlich wird das der Sieger von 2019 ! Immerhin der einzige Titel, den ich mir drei mal hintereinander angetan habe….

  52. gruezi

    in der tat als song wirklich gut komponiert.
    könnte von prodigy sein.
    aber irgendwie verstehe ich die reise nicht.
    nicht weil ich es nicht gerne höre. das paßt schon,
    die show ist irritierend.
    mit lordi kann man das nicht vergleichen, lordi
    war eine schlagermelodie im monstergewand.
    gewagt wie immer aus island, top oder flop, ich
    finds gut. gehört ins finale

  53. Thunderstruck

    Der Beitrag hat Potential zu gewinnen, weil es immer mehr Schräge gibt.. für mich ab in die Kiste

  54. turout

    Könnte man gut auf einer Klingonen-Hochzeit spielen.

  55. turout

    Klare Symptome für einen Inselkoller. Wäre der Gesang weniger anstrengend und in englischer Sprache könnte ich was damit anfangen… Die Musik selbst ist zwar düster aber nicht schlecht komponiert.

  56. voyage07

    … brauch ich nicht …

  57. Zokko

    Na ja, ohne den “Refrain“ wär’s halbwegs erträglich …

  58. Lotti

    Death Metal kombiniert mit einer Stimme, die tönt, als ob jemand die Hoden quetscht. Niveaulos. Oder gefällt das den homosexuellen ESC-Fans?

  59. disneyfan5000

    Ich kann die Vergleiche mit Lordi nur bedingt verstehen. Ihr Beitrag hatte Rhytmus und man konnte es als Gesang bezeichnen. Was diese Figuren da gerade machen, weiß ich nicht. Aber als Singen würde ich es nur bedingt bezeichnen. Gibt es einen Sprachwechsel?

  60. nadivad

    Angst und Bang, Hass wird siegen, na dann!
    Weil es das braucht!

  61. Utopia

    Das Lied ist eigentlich gut und Finnland hat ja mit einer ähnlichen Stimmlage schon mal den ESC mit Lordi gewonnen.
    Ich persönlich mag das hier noch besser als Lordi aber es ist ein love it or hate it Song.

  62. perle

    Dieses Jahr, bis jetzt noch kein guter Beitrag…..schade

  63. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Der Stoff, aus dem Alpträume sind. Vermutlich laufen viele Wetten in Island und alle verdienen viel Geld damit, wenn sie Letzte werden. Das könnte mit diesem Machwerk durchaus gelingen…

  64. skater

    Haha…. BDSM für Anfänger oder wie?

  65. skater

    Na ob DAS durchs vorfinale kommt…..?

Beitrag kommentieren