Cláudia Pascoal O Jardim

  • 26. Platz
  • 39 Pts.
  • Jury: 21
  • Tele: 18
  • Final

Cláudia Pascoal erreichte mit dem Song «O Jardim» für Portugal den 26. Platz im Final des ESC 2018 in Lissabon.

Wie gefällt dir O Jardim von Cláudia Pascoal?
sehr gut
76%
278
gut
7%
25
geht so
6%
23
schlecht
5%
19
sehr schlecht
6%
22

38 Kommentare

Kommentieren →
  1. disneyfan5000

    Alle die bei diesem Auftritt nicht in einen komatösen Schlaf gefallen sind, bitte melden!!!!!!

  2. gruezi

    als gastgeber, kann man davon ausgehen, nicht berücksichtigt zu werden. so überraschend ist das jetzt nicht.
    daß es immer wieder gelingt mehr zu holen ist aber selten.
    lena platz 10, z.b. eine sensation ( wie ich finde war es ein sehr guter song)
    dennoch, hätte dieses wunderschöne lied, mehr verdient.
    letzter platz ist nicht gerechtfertigt.

  3. Zokko

    Platz 26 – absolut uverdient für diesen wunderbaren Vortrag. Außerdem hatte ich diesen Platz schon für Slowenien reserviert – aber wer fragt schon mich? ;o)

    • disneyfan5000

      Also ich kann sehr gut verstehen, das der Song letzter wurde. Selbst bei den Juries ist der Song nicht gut angekommen. Der Song ist viel zu sperrig für den ESC, und daher wirkt er langweilig. Ohne Refrain, ohne Bridge, so wird das dann halt nix. Schade für einen Gastgeber. Aber einer muss ja letzter werden.

  4. disneyfan5000

    Das ist natürlich bitter für den Gastgeber wenn man letzter wird. Aber kein Wunder wenn man einen Song schickt, der einfach nur langweilig und ohne Höhepunkte ist. Ich hätte zwar Spanien oder UK als die heißesten Kandidaten für den letzten Platz gesehen, aber naja.

  5. JasonBond

    Würde sie ein bisschen mehr zappeln auf der Bühne und die Augen verdrehen könnte so ein Müll tatsächlich zwei mal hintereinander gewinnen. Aber der jöööö Effekt ist halt zuwenig.

  6. bandido

    Der Garten („O jardim“) in dem mich die Beiden musikalisch versetzen, hat eine angenehm hypnotische Wirkung.

    Die Ruhe, die Besinnlichkeit und die schlichte Präsentation in der Landrssprache lassen eine gute Athmosphäre entstehen.

    Wie viele Andere hier, hat mich „O Jardim“ schon ein bisschen verzaubert, wohl wissend, das es kein Siegertitel sein wird.

  7. Kiepenkerl48

    Lesben-Gesabbel.
    Uncool.
    Schwer verständlich und ohne Hintergrund..
    Nicht unbedingt schlecht, aber es gibt BESSERE Titel.

  8. Lotti

    Wunderschöne Stimmfarbe. Gefiel mir gleich beim ersten Mal anhören – diese Ballade ging sofort ins Herz und ich dachte: wollen die Portugiesen noch einmal gewinnen?

  9. visionfan

    Das verstehe ich auch nicht. Ein gefällt mir sehr gut. Top 10 auf jeden Fall.

  10. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Ist nicht mein Lied, es ist mir zu schleppend und auch zu schwer. Deswegen fand ich auch den Sieger des letzten Jahres so grauenhaft. Gut, die Portugiesen lieben den Fado, die ja eigentliche Klagelieder sind. Passt sicher gut in die Tradition Portugals am ESC, sind es doch immer eher langsame Lieder und konsequent in der Landessprache. Als Gastgeber wird es auf jeden Fall Punkte geben – in dieser Rolle keine zu kriegen hat nur Österreich geschafft…

  11. c.rupp

    Nach Salvador Sobral*s fabulösem Sieg könnte Portugal auch in
    diesem Jahr ganz weit vorne landen…ein wunderbarer, unaufgeregter und äußerst symphatischer Auftritt….etwas ganz
    besonderes !

  12. prishilla

    bei den anderen songs kann man abstimmen ob einem das lied gefällt, hier nicht. wieso?

  13. turout

    Ruhige Töne aus Portugal scheinen ein Erfolgsrezept zu werden. Zwei Siege hintereinander halte ich für unwahrscheinlich, aber ein Achtungserfolg ist drin… Ich mag den Song

  14. wolli

    portugal – ich sags einmal mehr – weltfremd wie immer, und auch heuer irgendwie wieder gut. die ziehen einfach ihr eigenes ding durch – wird zwar heuer nicht zum sieg reichen – aber zu einer achtvollen palzierung allemal in diesem doch erschreckend fantasielosen teilnehmerfeld.
    kleiner tipp : gesangsstunden sollte claudia noch etwas intensivieren !

  15. disneyfan5000

    Mit dem Lied wird sich Portugal in ihren wohlbekannten Platzierungsregionen finden, nämlich ganz hinten. Aber man kann ja nicht immer gewinnen. Die Stimme ist ganz nett, die Melodie ist ganz nett, aber wie der große Lyriker Dieter Bohlen schon sagte: „Nett ist die kleine Schwester von Scheiße.“

  16. visionfan

    Das gefällt mir. Viel besser wie letztes Jahr Ich hab den Sieg bis heute nicht verstanden. Doch dieses Jahr OMG

  17. Utopia

    Letztes Jahr konnte ich überhaupt nicht verstehen war einer der schlechtesten Gewinnersongs überhaupt.
    Das das hier ist aber sehr gut … die Sprache ist immer noch gewöhnungsbedürftig und ich glaube in Englisch (oder fast jeder anderen Sprache) wäre der Song noch besser aber das ist schon ein Favorit und das vollkommen verdient.

    • bella11

      wenn du salvador sobral und sein lied als einen der schlechtesten titel bezeichnest, dann verstehst du von musik gar nichts. das war einer der besten und schönsten lieder ever.

      • Utopia

        Ist halt Geschmackssache ich war einfach nur genervt von seinem Auftritt. Und alles ausserhalb der drei Minuten auf der Bühne will ich gar nicht bewerten weil mich das ehrlich gesagt auch gar nicht interessiert. Ich finds bei alle Musikshows super lästig das man etwas über die Künstler oder deren Privatleben erfährt die sollen singen und gut ist.

  18. gruezi

    unfassbar.
    portugal.
    jahrelange diaspora.
    und jetzt platzieren sie zweimal in folge
    einen ultimativen song. man kann sich nur
    die augen bzw die ohren reiben.
    portugal hat einen lauf.
    wunderschön und man möchte es so gleich nochmal hören.
    obwohl gar nicht viel passiert. phänomenal.
    ihre echten emotionen zu hören und zu sehen
    nach dem sieg, charmant und glaubwürdig.
    mir gefällt das ausgesprochen gut.
    ich muß es nochmal hören.
    auch wenn es wieder ein getragener song ist.
    dennoch ganz anders als letztes jahr.
    meine güte ist das schön. lob. lob, lob.

  19. milena

    Als Gastgeber hat man es ja nunmal immer ein bisschen schwerer aber Portugal muss sich keinesfalls für diesen Beitrag schämen ^^

    Wunderschön, ruhig aber nicht langweilig und einfach märchenhaft ^^

  20. die Institution

    Portugal macht sein Ding, wie immer. Manchmal ist es fabelhaft – wie letztes Jahr – manchmal schrecklich – die paar Jahre zuvor. Dieses Jahr scheint ein Gutes zu werden.

  21. treppi

    Fantastisch!! Einfach nicht zu glauben, daß Portugal so etwas Schönes hinbekommt. Nicht etwa, weil ich den Künstlern Unfähigkeit unterstellen wollte, sondern weil all die Jahre vor Salvador nichts Gescheites kam. Chapeau! Das ist ein ganz großer Wurf. 10-12 Punkte von mir.

  22. SwissPapa

    Find ich wunderschoen. Bravo, Portugal, 2x hintereinander was Gutes. Chapeau! Waer doch ne tolle Sensation, wenn die das Ding gleich nochmals gewinnen wuerden.

  23. prishilla

    Zauberhaft. Übrigens: „o Jardim“ = „der Garten“. Es geht um ihre verstorbene Oma. Sie singt, sie wird auf ihren Garten aufpassen und ihre Blumen giessen. Daher ihre Emotionen…….

  24. Zokko

    Ein unspektakulärer, ruhiger, aber durch und durch schöner Beitrag. Macht einfach Freude, zuzuhören. Wird nicht gewinnen, ist sicher auch nicht beabsichtigt …

  25. tommymuc

    Das kommt mir nun wirklich zu fad und gelangweilt daher, ganz abgesehen vom schlechten Gesang.

    • prishilla

      Vielleicht liegt’s daran, dass dieser Auftritt direkt nach Bekanntgabe des Sieges stattfand. Da ist es normal, dass vor lauter Aufregung und Emotionen anders gesungen wird und vielleicht nicht mehr alle Töne getroffen werden. Darfst gern mal auf Youtube nach Videos von ihr suchen. Diese Frau singt bombastisch und hat eine makellose Stimmfarbe.

  26. Eifelvision

    Sehr schön!
    Für mich einer der besten Beiträge in diesem Jahr bisher.

  27. Nikolai

    Bezaubernd! Sicherlich schwer zu singen, aber eine Wohltat für die Ohren, ganz besonders bei all dem akustischen und optischen Schrott des 2018er Jahrgangs!

Beitrag kommentieren