Lou Let's Get Happy

🇩🇪 Deutschland ESC 2003

Live-Auftritt Lou

Final

Lou sang für Deutschland am ESC 2003 und erreichte mit «Let’s Get Happy» den 12. Platz

Wie gefällt dir «Let's Get Happy»?

37 Kommentare

  • Hab mir noch mal die rote Karotte angeschaut und muss die Frage stellen ist das Lou oder nicht sogar Pumuckl und wo ist Der Meister Eder, ach ja das ist ja Ralf Siegel einfach langweilig.

  • Nach 18 Jahren bin ich der Meinung “Lieder die, die Welt nicht braucht”.

  • Mit das Peinlichste was Deutschland jemals zum ESC geschickt hat. Auch wenn mit Platz 12 noch ne ordentliche Platzierung rausgesprungen ist. Einfach nur zum Fremdschämen. Mir unverständlich wie dieses Ergebnis zu stande kam. Ich habe damals eigentlich mit dem letzten Platz gerechnet.

  • Letztes deutsches Aufbäumen der küntslichen Siegel-Ästhetik. Danach siegelte der gute Ralph in andere Länder, um dort mit seinen unverwüstlichen Dauerversuchen weiterhin im Hafen zu stranden.
    .
    Deutschland verdankt ihm viel, aber es ist traurig, wenn man nicht weiss, wann man aufhören soll.

  • Man fragt sich heute noch was der sinnlose Text “Let’s be gay” eigentlich rüber bringen sollte. Unmissverständlich.

  • Ein echter Partykracher auf jeder Fete! Sofort ist die Tanzfläche voll und die Stimmung kocht. Let´s get happy and let´s be gay haha……..geniale Textzeile der Grand Prix Legende Ralf Siegel. Riesenbeifall in Riga. Und Platz 12, was will man mehr?

  • Leute! Was’n los? “Let’s get happy and let’s be gay!” Hm? 🙂 Na, okay. Ja, schlimme Sache. Aber Ralph wollte halt auch noch mal ran. Immerhin hat er es gut mit uns gemeint! 🙂

  • das ist ein klassisches esc aragement, aber nicht für 2003. das ist 10 jahre zu spät.

  • Das war das erstemal das ich mich für den deutschen Beitrag geschämt habe. Was haben die Länder die für diesen Beitrag Punkte gegeben nur in dem Lied gesehen? Ich entschuldige mich dafür, Europa. Einfach nur furchtbar die Performance. So amateurhaft.

  • Wollte kurzfristig meine Staatsangehörigkeit abgeben….

  • wow…wie peinlich

  • … der song nervt mich heute noch …

  • Gut für ihr Aussehen kann sie vielleicht nichts, denn ich finde sie so megahässlich, aber das Lied ist einfach nur zum kotzen! Einer der beschissesten Beiträge aus Germany!

  • Den Song fand ich nicht schelcht, den Auftritt aber schon. Die Akustik stimmte einfach nicht und der merkwürdige chor war auch nicht sodas wahre.

  • … bis auf die tuckigen Hupfdohlen im Hintergrund

  • Da haben wir mit dem 12. Platz ja richtig GLÜCK gehabt – nicht meins!

  • let’s get happy ich hoere es immer noch gern 🙂

  • Starkes Lied, nur die Choreographie wäre unbedingt verbesserungswürdig gewesen.

  • Das Outfit und der schlechte Chor mit den steifen Bewegungen im Hintergrund, fürchterlich. Das war doch was flottes zum Tanzen ??

  • Geile Stimme, aber der Song hört sich an wie aus der Kinderhitparade. Erstaunlich, dass der noch so gut abgeschnitten hat.

  • das Lied war völlig Ok und gut von Lou gesungen. OK über den Chor kann man Streiten. Und das Steyling war Grauenhaft und erinnerte an eine Lesbe.

  • Nein , das war der absolute musikalische Tiefpunkt , noch tiefer kann man nicht sinken . Mögen wir in Zukunft Achtungserfolge gewinnen ohne unser Gesicht zu verlieren .

  • Der Breitmaulfrosch, die gemeine Melodie, hätte weiter nach hinten gehört.

  • Flotte Musik, der furchtbare Chor, der anbierdernde Text…

  • war das endlich der letzte Ralph Siegl Beitrag für Deutschland – einfach eine Zumutung, Grauenhaft!

  • Also ich finde das Lied noch heute gut, hör ich mir noch ab und zu an. Ich fand die Einstellungen des Mikros waren nicht sehr vorteilhaft, klingt alles so hohl irgendwie (auf die Halle bezogen).

  • War kein schlechtes Lied und gut gesungen aber die Show war zu sehr überzogen auf die 70er.
    Und Lou sah nicht sehr vorteilhaft aus.

  • Hallo? Was habt ihr auch alle gegen diesen geilen Track? Siegel hat einmal mehr bewiesen, dass er ein Händchen für geile Mucke hat.

  • Einer der peinlichsten Auftritte. Text an Dummheit ist nicht zu überbieten. Arrangement ne Katastrophe.

  • Ich hatte damals eine noch schlechtere Platzierung befürchtet als im Vorjahr. Selten habe ich mich für einen deutschen Beitrag so derart geschämt, aber dieses Lied war in der damaligen VE wirklich noch das beste, unglaublich aber wahr. Für mich der schlechteste deutsche Beitrag aller Zeiten.

  • der Song ist gar nicht mal so schlecht aber Deutschland fehlten die punkte der Schweiz. Wenn die schweiz damals mitgeholfen hätte wäre sie noch auf den 10 Platz gekommen

  • Hätte das eine Irin oder Engländerin gesungen (die auch singen kann), wäre das 100%ig ein Titel mit Siegchancen gewesen!

  • Der Song war garnicht ma so schlecht und am ende mit einen guten verdieten 12 Platz belohnt wurden.

  • Das ist das erste und einzige Mal, das ich mich für einen deutschen Beitrag geschämt habe. Lets get Happy, lets get gay, furchtbar!!!! Siegel go home. Und dieser Auftritt bei der VE war noch gruseliger als beim ESC in Riga.

Kommentiere Lou's Beitrag!

Login
Passwort vergessen
Registrierung

Mehr von Deutschland

Mehr vom ESC 2003