The Mamas Move

The Mamas hätten Schweden mit dem Titel «Move» beim ESC 2020 in Rotterdam vertreten.

Wie gefällt dir Move von The Mamas?
sehr gut
21%
35
gut
21%
35
geht so
38%
65
schlecht
14%
24
sehr schlecht
6%
10

21 Kommentare

Kommentieren →
  1. disneyfan5000

    Vielleicht nicht der beste Schwedische Song aller Zeiten, aber dafür mit den seit jahren sympathischsten Interpretinen der letzten Jahre. Kein Act, der auf Schönling getrimmt ist, sondern echte Wuchtbrummen mit einer derart ansteckenden positiven Energie, das der Song fast schon unerheblich ist. Sie holen das beste aus dem Song heraus. Und die Damen können auch noch verdammt gut singen. Es gab bestimmt schon bessere Songs aus Schweden, aber kaum so sympathische Sängerinnen.

  2. gruezi

    tja, da sind die schweden dieses jahr an einer blamage vorbei gecancelt worden. soviel glück bei dem ganzen pech.

  3. stouni55

    Schweden braucht umbedingt mal einen dämpfer damit sie wider mit qualität an den esc gehen

    Seit jahren kommt nur nach schlechtes mittelmass welches von der jury nur künstlich hoch gehipte wird

  4. Lotti

    Die drei Mädels haben ein gewaltiges Stimmvolumen. Der Song ist Durchschnittsware.

  5. simon

    ist dieser refrain nicht komplett abgekupfert? hab ein „dejavue“- beyoncé, nicht? oder destiny’s child?

  6. Orson Wellness

    Und wieder gospelige Töne. Allerdings mit einigen sehr aufdringlichen Harmoniewechseln.

    Wie kann man nur drei so tollen Stimmen ein Lied verpassen, das im Refrain nur aus Schulterwackeln besteht? Wie soll denn da was hängen blieben?

    Und noch eine Frage: sind das nicht die Backgrundsängerinnen von John Lundvik 2019?

    Wenn ihr mich fragt, ist das Mello zum blanken Inzest geworden, und „Talking in my sleep“ wäre der einzige Song mit annähernden Erfolgsaussichten gewesen.

    Eine der vielen Vorentscheidungs-Fehlentscheidungen 2020.

  7. ESC-Expertenwissen

    Nachdem im letzten Jahrzehnt sehr hübsche Männer reihenweise Top-Platzierungen erreichten, beginnen die 20er Jahre für Schweden mit adipösen Damen und wohl keinem TOP 10 Platz mehr.

  8. stouni55

    Es ist der gleiche beitrag wie 2019 mit ähnlichen elementen welche seit fast 10 jahren von schweden kommen und langsam aber sicher nur noch nerfen.
    Kurz geagt schwache leistung die im Finale eigentlich nichts zu suchen hat

  9. simon

    und ich hab so auf anna bergendahl gehofft! so ein kracherpopsong hätte der contest noch gebraucht! die ladys hier sind keine gefahr für ne top position. die können mit malta um den platz konkurenzieren.

  10. LauriP

    Weather Girls 20.0, sonst aber auch nichts!

  11. Brommskibeat

    Ganz netter Beitrag aus Schweden aber ob das für’s Finale reicht? Ich weiß nicht. Ein bißchen zu aufgebrezelt. Für das Finale viel Glück.

  12. gruezi

    haha, die schweden. schicken sie gefühlt den song vom letzten jahr einfach nochmal. letztes jahr waren das die background sängerinnen, dieses jahr als frontfrauen. frech und ein netter versuch. das wird nichts dieses jahr. dennoch viel glück.

  13. disneyfan5000

    Das Finale gestern beim Melodifestivalen hat mich total enttäuscht. So schwach war die Veranstaltung musikalisch schon lange nicht mehr. Viele sehr nichtssagende Songs. Auch die Fanfavoritin Dotter und Bulletproof hat mich komplett kalt gelassen. Move von den Mamas war da noch mit das beste Lied. Und Mama Mia, was für tolle Stimmen. Das Lied ist sehr schön, gefällt mir ausgesprochen gut. Wird bestimmt wie die letzten Jahre ja auch, besonders bei den Juroren viele Punkte holen. Wieviele Punkte beim Televoting muss man sehen. Die 3 Damen wirkten auf mich sehr sympathisch und sie haben tolle Stimmen.

  14. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Das Lied ist mir mit dem souligen Groove und dem Weather-Girl-Style zu stark durchgestylt und wirkt etwas zu sehr perfekt auf Sieg getrimmt. Die Seele fehlt mir bei diesem Lied wirklich komplett.

  15. tommymuc

    …nicht schlecht, was die „Mama´s“ da bringen. Allerdings plätschert „Move“ über zu lange Strecken symphatie-heischend und matronenhaft dahin. Für mich definitiv kein Siegersong, sorry.

  16. LaneTvoje

    Und wieder einmal probiert ‚Schweden‘ mit einer scheinbar am Reissbrett kalkulierten Soul-Gospel-Nettigkeit allen zu gefallen. Leider langweilig – und die drei durchaus sympathischen Ladies werden sich überdies des öfteren den (nicht nur den optischen) Vergleich mit den Weather anhören müssen.

  17. Zokko

    Bingo … so habe ich mir immer eine klassische schwedische Mittsommernacht vorgestellt! Was soll ich sagen, hab‘ nix zu meckern, die Damen sind äußerst sympathisch und verstehen ihr Handwerk, aber auch die Schweden kochen nur mit Wasser. Trotzdem werden sie wieder Bonuspunkte kassieren, von-wem-auch-immer, für-was-auch-immer!

  18. stouni55

    Eine frage welches land ausser schweden kann mit ewiger widerholung immer am esc teilnehmen und wird auch noch von der jury immer in den himmel gelobt. Tönnt jetzt hart aber vieleicht würde ein dämpfer schweden mal wider gut tun damit sie ihre songs etwas überdenken

Beitrag kommentieren