Intelligent Music Project Intention

  • 16.
  • 29 Pts.
  • Jury: 11
  • Tele: 18
  • Halbfinal

Intelligent Music Project werden Bulgarien mit dem Titel «Intention» beim ESC 2022 in Turin vertreten.

Abstimmung abgeschlossen

Offizielles Musik-Video

13 Kommentare

Kommentieren →
  1. Zokko

    Lauer, abgestandener „Rock“ für Lieschen Müller und schwächster bulgarischer Beitrag seit Jahren! Und das sag‘ ich als absoluter Rockanhänger …

  2. disneyfan5000

    Altherrenrock aus Bulgarien. Langweilig.

  3. Feever

    Ich finde die Stimme ganz gut, erinnert mich aber an bereits gehörte Stimmen… das erste mal dachte ich, ich höre Gotthard…

    Das Lied wirkt aber alles in allem etwas überholt… ich denke dieser Beitrag wird Live besser rüberkommen und vielleicht ein paar ältere Rockherze begeistern.

  4. ESC-Polizei

    Echt jetzt?! Wäre er mal lieber bei seinem „Woda“ von damals geblieben.

  5. LaneTvoje

    … die „Scorpions“ aus Sofia?
    Next…!

  6. LauriP

    Sehr gut, überhaupt keine Imitation von irgendwas. Schon garnicht vom italienischen Sieger 2021. Was diese ständigen herbeigezogenen Vergleiche wohl immer sollen? Jeder kupfert hier angeblich von jedem ab, ist doch abwegig.

  7. stouni55

    Schwirig hängen bleibt er nicht und den vorjahressieger zu imitieren und das noch schlecht ist nicht gerade die beste idee die bulgarien hatte

  8. Orson Wellness

    ähm… Nein!
    .
    .
    Versuche mir das jetzt seit Dezember schönzuhören. Klappt nicht. Hier will einfach nix hängenbleiben, und was an diesem music project so intelligent sein soll, ist mir ein Schleier…

  9. simon

    War ja absehbar das dieses jahr die rocknummern aus dem boden schiessen. wann kapieren die endlich dass dein musikgenre nie zweimal aufeinander erfolgreich gewinnt? Das einzig gute an dem lied ist das es keinen trash-eurovision character hat, demzufolge nicht als solches erkennbar ist. aber eher ne belanglose rocknummer.

  10. Sean Banan

    Ich glaube kaum, dass auch in diesem Jahr, Rockmusik den Siegertitel stellt. Leider kommt Bulgarien auch kaum an das Siegerlied aus Italien vom letzten Jahr heran. Schade. Hätte von Bulgarien irgendwie mehr erwartet.

  11. tommymuc

    Streckenweise geht hier die Post „up“, leider ohne weitere Steigerung…

  12. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Seit letztem Jahr wissen wir, dass auch Rockmusik den ESC definitiv rocken kann. Auch wenn es nicht mein Musikstil ist, gefällt mir das Stück ganz gut. Es ist gefällig, melodisch und nicht zu hart. Aber ob die Jury und das Publikum wieder Lust auf Rock hat? Wir werden uns überraschen lassen müssen.

Beitrag kommentieren