Aminata Love Injected

  • 06. Platz
  • 186 Pts.
  • Jury: 249
  • Tele: 100

Aminata Love Injected

  • 02. Platz
  • 155 Pts.
  • Jury: 155
  • Tele: 116

Im Jahr 2015 erreichte Aminata mit dem Lied «Love Injected» für Lettland den 6. Platz im Final beim Eurovision Song Contest.

Abstimmung

Wie gefällt dir Love Injected von Aminata?
sehr gut
29%
65
gut
15%
34
geht so
16%
35
schlecht
19%
42
sehr schlecht
21%
48

22 Kommentare

Kommentieren →
  1. Lotti

    Mir gefiel der Song anfangs nicht. Wieso Platz 6? Da gab es so viele bessere Beiträge. Ein Jahr später verstehe ich es. Aussergewöhnliche Präsenz auf der Bühne, sehr gute Stimme. Und schlussendlich ist der Song nicht schlecht.

  2. Markhor

    Mir gefällt der Song nicht – deutlich überbewertet! DEUTLICH!

  3. ciprian

    Außergewöhnlich speziell und Mega-Geil!!!
    Das braucht der ESC!!! Bitte mehr davon!!!

  4. Douze Points

    Aminata, so heisst Sie. Hat mir auch sehr gut gefallen. Vor allem der Auftritt:
    Wwwwoooowwww!!!!!
    Was für eine Bühnenpräsenz.
    Wwwwoooowwww!!!!!
    Ich freue mich über den 6. Platz.
    Wwwwoooowwww!!!!!

  5. voyage07

    Animatas Song gefiel mir von mal zu mal besser … richtig überzeugt war ich letztendlich von ihrem auftritt … wwwwoooowwwww!!!!!!!!! … präsenz total … und ich freu mich über ihre tolle platzierung …

  6. joergi35

    Schön das auch etwas außergewöhnliche Songs gut abschneiden können. Fantastisch gesungen von einer wirklich wunderschönen Frau.

  7. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Das Lied gefällt mir persönlich überhaupt rein gar nicht, wurde aber reihum von den Jurys hoch bewertet, während das Televoting überall eher bescheiden war. Aber wegen der Jurys hat es dann für einen guten Platz gereicht.

    Es mag „modern“ und „bahnbrechend“ sein, ich finde es nur mühsam und ganz, ganz schlimm. Naja, persönlicher Geschmack eben…

  8. Utopia

    Ich hätte Letteland wohl zum Sieger gewählt was den ESC Abend betrifft leider wirkt das Lied ohne Bühne gar nicht oder bei weitem nicht so stark. Ich muss das im Auto immer übersprigen weils einfach nervt aber als Auftritt beim ESC war es genial und das Highlight.
    Überhaupt waren dieses Jahr viele Songs die sehr unterschiedlich wirken je nachdem ob man sie im Wettbewerb sieht oder einfach nur aus Boxen hört. Das genau umgekehrte Beispiel zu Lettland wäre Estland.

  9. ISC

    Dies ist ein Lied, wonach wir in 10 Jahren zurückschauen und uns sicherlich denken werden, dass dieses Lied damals wirklich sehr modern und zeitgemäß war und uns dann vielleicht wundern, warum dieses Lied nur den sechsten Platz erreicht hat.

    Ich bin sehr froh, dass nun mal ein Lied, welches mir auf Anhieb am meisten gefallen hat und ich in dieser Plattform ziemlich der einzige war, der diesem Lied 12 Punkte vergeben hat, im ESC 2015 auch tatsächlich weit vorne gelandet ist. Hier wurde das Besondere an diesem Lied verkannt und wurde in der Gesamtbewertung leider ziemlich weit unten abgeschlagen.

  10. Phil

    Mir bleibt die Platzierung auch trotz Allianzpunkten von rundherum ein Rätsel…

  11. Lorenzo Di Corsica

    Scheusslich, da bekommt man ja Ohren- und Augenkrebs!

  12. illerix

    Schon beim allersten Mal hat mir dieser Song unsagbar gut gefallen und ich habe dafür angerufen … und jetzt gefällt er mir immer mehr: ein sensationell hervorragendes Stück Musik. Danke dafür, Lettland! Ich persönlich bin absolut der Meinung, dass dieser Song gewinnen MUSS. Wahrscheinlich aber wird er nicht gewinnen …
    Super, super, super!

  13. Orson Wellness

    Ich finde die Nummer hochinteressant. Wenn die Stimme nur etwas stärker wär…

  14. Euphemia

    Woanders wurde das ebenso gesehen und nun zieht diese spannende Nummer ins Finale ein. :-)))

  15. Euphemia

    Beim ersten Hören dachte ich : „Hm. Was ist das denn?“
    Doch schon beim zweiten Anhören – und das war erst gerade eben beim Auftritt im Semifinale – habe ich begriffen: Das ist musikalische Kunst!!!

  16. Enila

    Ich kann die schlechte Kritik hier gar nicht nachvollziehen. Ich finde den Beitrag sehr innovativ, er besticht musikalisch mit seinen Gegensätzen. Wenn man den Song mit einem ordentlichen Soundsystem anhört, merkt man wie detailliert getüftelt wurde. Jede Sekunde ist abgestimmt und die hohe Tonlage (auch in den Strophen) wirkt sehr bewusst eingesetzt.
    Für mich ein klasse Stück- mein liebstes dieses Jahr.
    Nur beim ESC muss man leider immer damit rechnen, dass die Menge das anders sieht.

  17. voyage07

    … die platte von sade blieb hängen …

  18. Orson Wellness

    Interessante Nummer. Hätte eine souveränere Sängerin verdient.

  19. tommymuc

    Mir tötet das den Nerv bereits schon mit den ersten Tönen, der chorus und die bridge sind dann eine richtige Qual. Das sollte wirklich nicht in´s Finale kommen.

  20. pagliaorba

    Mit einem Wort: gewöhnungsbedürftig. Mit mehreren Adjektiven beschrieben ist das Lied schräg, nervtötend, dissonant, …
    Ich bin mir sicher, dass es krachend scheitern wird. Was mich schon wundert, dass sich ein Land tatsächlich (also ein Publikum!) so ein Stück aussucht. Nicht wundern-staunen!

    • MegaJK97

      @pagliaorba Mit der Gewöhnungsbedürftigkeit der Stimme dürftest du recht haben, da stimme ich dir zu. Der Rest des Songs gefällt mir aber sehr gut, der kraftvoll wummernde Sound macht ordentlich was her… Im Refrain ist die hohe Stimmlage akzeptabel, nur in den Strophen ist das etwas zu quietschend, besonders in den Spitzen.
      Daher reicht es insgesamt für ein knappes Gut mit Tendenz zum Geht so.

Beitrag kommentieren