Conchita Wurst Rise Like A Phoenix

  • 01. Platz
  • 290 Pts.
  • Jury: 224
  • Tele: 311

Conchita Wurst Rise Like A Phoenix

  • 01. Platz
  • 169 Pts.
  • Jury: 138
  • Tele: 165

Im Jahr 2014 erreichte Conchita Wurst mit dem Lied «Rise Like A Phoenix» für Österreich den 1. Platz beim Eurovision Song Contest.

95 Kommentare

Kommentieren →
  1. ESC-Expertenwissen

    In diesen Tage wurde bekannt gegeben, dass Conchita Wurst sterben muss – ermordet von ihrem eigenen Schöpfer! Was für eine Tragödie. R. I. P.
    Tom Neuwirth möchte wieder als Mann leben.

  2. Brommskibeat

    Großartiger Song, großes Kino und eine wahnsinns Performance. Austria 12 Points.

  3. Rolly

    DANKE CONCHITA – es war ein super Song und eine überragende
    Performance – wow einfach super.

  4. songtim

    Politischer als 2016 – schade, das Lied jedoch ist gut.
    Schweden war jedoch mein Favorit

  5. Ken Resh

    Im nachherein..hammersong

  6. Markhor

    Ich persönlich hätte ja lieber SCHWEDEN auf dem 1. Platz gesehen. Aber für die Sache und den ESC ist Frau Wurst die bessere Wahl.

  7. songtim

    Irgendwie stehen schon viel Show und Aufmerksamkeithaschen da.

  8. songtim

    Für mich mehr ein Lied fürs obere Mittelfeld

  9. esc2012albanien

    Jaja musste ja gewinnen…alles Politik…Der Typ hat ja wirklich ne gute stimme und das Lied war wirklich gut aber man hätte er als mann gesungen würde Österreich im Mittelfeld landen. Und Thomas Neuwirth (richtiger Name) ist selber nich Tolerant…er verteidigt nur seine sexuelle orientierung mehr nicht…das hat nix mit ESC zu tun….die armen Russinnen wurden ausgebuht nur wegen Putin….Europa sollte mal verstehen nur das Lied und stimme zu bewerten…Niederlande und Schweden hätten es eher verdient…mal schauen on nächstes jahr jedes land Sänger mit Bärten und Frauenkleider schicken in der Hoffnung zu gewinnen…..

  10. Kiepenkerl48

    Man „wurstelt“ sich halt so durch. Mein Geschmack ist das Lied nicht unbedingt. Klare musikalische Stimmlage, wenig Überzeugungskraft, erzeugt bei mir keinen Schlaganfall. Geht in die Annalen ein, versinkt später, wenn der Wahnsinn um seine Person verklungen ist, Eintagsfliege!

  11. Kiepenkerl48

    WAS für eine Stimme…WAS für ein Mann…BÄRENSTARK!

  12. michali(A)

    Ich erwische mich immer wieder dabei, diesen Auftritt anzusehen. Das war so toll. Sie ist die logische Siegerin 2014!! Freu mich schon auf den Contest in unserem Land 2015 in …??

  13. Stouni

    Erlich Ich versteh nicht warum russland Oder serbien sich so aufregt. Als 2007 die lesbe gewann und verka den zweiten platz belegte war man in den beiden ländern auch nicht so empört. Die leistung von wurst war hervoragend. Und der sieg ganz klar verdient Ich bin jetzt mal erlich und sage das der wettbewerb viel intressanter ist in einen land wo der contest schon lange nicht mehr zu gast war Oder noch nie. Nichts gegen skandinavien Oder ex sovjet staaten aber ein contest der immer in den gleichen ländern statt fonder ist langweilig

  14. voyage07

    … juhu … heute vor zwei woche hatt conchita ihre weltsensation auf der kopenhagener bühne installiert … europe go forward …

  15. Wulf

    Zählt neben den ESC-Beiträgen von Udo Jürgens (1964-66) und Marianne Mendt (1971) zu den besten österreichischen Beiträgen bisher.

  16. Stouni

    ok der bart sollte man knftig weglassen aber ich glaube genau dies ist es was letztendlich den sieg brachte das lied ist toll. Und die Situation ist etwa die gleiche wie bei dana international oder verka serdutcha

  17. shari

    Liebe Grüsse an Putin, frau Wurst hat das super gemacht. Freut mich sehr. Macht mal die Augen auf, wiso geht es all den Länder wo vieles akzeptiert wird so gut, weil sie nicht darauft schauen wie und was man ist. Schaut doch mal Russland oder die Balkanländer. Immer noch Hass und 0 Toleranz.

  18. smeagolCH

    Hier kann man wirklich fast nix bemängeln. Wunderbarer Song, super Stimme, stylistisch, und das muss man wirklich sagen, grandios. Wunderbar stimmiges Bühnenbild und, für alle die meinen mit einer grossen Show glänzt man nur, eine Show, die fast nicht minimalistischer sein könnte. Bravi. Es fühlt sich an, als wäre nach Jahren wieder die Qualität zurückgekommen.

  19. Hasi

    ICH FINDE ES TOLL EINFACH NUR ICH FREUE MICH SEHR FÜR IHN.-)

  20. alsace

    @jasonbond…da stimme ich dir voll und ganz zu..die zuschauervoting waren so fair und nachvollziehbar wie noch nie…das ist ein positives zeichen…die juryvotings zum teil ein witz…man könnte es mal versuchen die jurys wegzulassen…auch in russland hat man für chonchita angerufen wie wild.und in den downloadcharts in russland ist wurst auf 2…alles klar

  21. Lenalove??

    Je öfter man den Song hört, desto besser wird er, nicht mein Favorit aber schon einer der Besten.

  22. JasonBond

    Ach wie haben mich die Wahl-Ergebnisse gefreut. Da hat Russland im Zuschauer Voting die Conchita ganz anders bewertet als die Jury, die dann das Endresultat runterzog, und so war es in fast allen Ost-Länder.Aber auch in einigen West-Länder gab es rückständige Jury-Votes. Allen voran, Deutschland, eine Schande.Ich bin stolz als Schweizer zu dem Dutzend Länder zu gehören, dass klar 12 Punkte verteilte. Bravo. Und selbst das stockkatholische Spanien gab 12 Punkte, Bravo.

  23. voyage07

    … ja @pheerce … das grenzt ja schon an mutation … ich hatte keine ahnung, was für ein mensch hinter dieser person steht … undglaublich … ich bin begeistert wie nie … jedesmal, wenn ich den clip vom auftritt she habe ich gänsehaut und tränen in den augen … conchita ist ein symbol geworden …

  24. agrippa

    mich beindruckt ihre intelligenz, ihr ungeheures selbstbewußtsein. seit sonntag war sie weg, heute kurz für eine pressekonferenz anwesend, danach wieder verschwunden. hut ab. die läßt sich nicht vereinnahmen. das ist gut und spricht für sie. ein wahrer sieger. ich hätte sie auch gewählt ohne schwul zu sein. sie hat einfach verdammt gut gesungen. basta. darum gehts doch wohl beim esc.

  25. pheerce

    Was besseres hätte dem ESC nicht passieren können. Es war ein schwacher Jahrgang, absolut, aber Conchita war großartig und gab der Veranstaltung das (zurück), was sie dringend brauchte: Leben, Leidenschaft, Liebe! Danke auch dem Dänischen Rundfunk. Mit Witz und (Selbst-)Ironie hat er wirklich tolle Finalsendungen produziert und aus den Beiträgen das beste herausgeholt. Und er hat die politische und emotionale Dimension erkannt! Ich bin wirklich froh und glücklich (und mag mich nicht mehr an meine anfänglichen Unkenrufe erinnern).

  26. Patrick

    Vielleicht nicht das beste Lied an dem Abend (mein Herz schlug für die Niederlande)…aber DER beste Auftritt…für mich einer der besten Auftritte in fast 60 Jahren Eurovision…vergleichbar nur mit Vicky Leandros 1972 und ich zitiere gerne Jan Feddersen…“die Show einer Königin“!

  27. Lorenzo Di Corsica

    Überhaupt, das Endergebnis ist ein Gewinn für den ESC und Europa!!!

  28. Lorenzo Di Corsica

    … Gratulation! Gut gemacht! Der ESC wird in die Mitte Europas zurückkehren!

  29. Lorenzo Di Corsica

    Gratulation! Gut gemacht! Der ESC wird in die Mitte Europas zurückkrehren!

  30. Lane moje

    Also anfangs fand ich das Lied nur „ok“, aber mittlerweile mag ichs wirklich. Ob`s der beste Song des Abends war will ich nicht mal sagen, weil ich fand diesen Jahrgang sehr schwach und ich fand es gab kein so richtigen megageilen Song, eine richtige No.1 für mich! Aber letztendlich hat dann einer meiner Favoriten gewonnen und ich hab mich sehr darüber gefreut!

  31. joergi35

    Wenn schon nicht Deutschland, gönne ich es den Österreichern von Herzen. Abgesehen vom Aussehen, hat Conchita einfach nur sagenhaft gut gesungen. Dabei war es ein ganz klassischer Auftritt, ohne viel TamTam. Sie war der größte Effekt. Der Song passte zu Conchita wie die Faust aufs Auge. Grossartig. Ich denke mal, das der nächste Austragungsort eigentlich nur Wien heißen kann.

  32. Phil

    Der lieben wars beim Sieg plötzlich nicht mehr Wurst. Der song Nebensache, das statement im Mittelpunkt: schreiben wir uns Toleranz auf die Flagge. Every human being is perfect and unique.Deep RESPECT, bro (oder Schwester, whatever;)

  33. agrippa

    die wurst ist mir wurscht. europa hat klare kante gezeigt, gegen diktatoren, disputen und ausgrenzung. europäische werte wurden hier eindrucksvoll demonstriert. das ist der sieg. ich bin stolz europäer zu sein. europa go for gold.

  34. Ursulus

    seid’s ihr deppert – das ist eine Witzfigur! Ha, ha – Felix Austria, ich lach‘ mich krumm…

  35. alsace

    da hat alles gepasst auf die sekunde….und dann holt man den Sieg…super

  36. Noah

    Ob nun das beste Lied des Abends gewonnen hat, das weiß ich nicht. In den Top 10 der Charts wird man es sicherlich nicht finden.Aber der Vortrag war super, da hat alles zusammen gepasst, die super gekleidete (Frau),das Lied, die Stimme und das Bühnenbild mit Feuer im Hintergrund.!!!

  37. voyage07

    … das sehe ich auch so @flotse … nadine beiler kann auch so gut singen … aber conchita kann eben performen … beim esc geht es eben um die show … das wissen wir nun alle … und der auftritt ist ein „politsicher“ (im weitesten sinne) …

  38. FloTse

    Zweifelsohne eine richtig guter Song und auch eine tolle Performance. Daß der Sieg herausgeschaut hat liegt aber sicher auch daran, daß der Song eben nicht ‚untergegangen‘ ist, weil eine schillernde, polarisierende Person im Mittelpunkt gestanden ist. Nadine Beiler hätte z.B. sicher nicht schlechter gesungen, womöglich wäre der Song dann aber garnicht so aufgefallen.

  39. JasonBond

    Als grosser ESC Fan seit bald Jahrzehnten sind meine Ansprüche über die Jahre stetig gestiegen, der Jahrgang 2014 wollte mir nicht recht gefallen insgesamt auch wenn es wie immer ein paar herausragende Acts hatte, die live absolut überraschten (Holland). Am Donnerstag dann die Performance von Conchita Wurst, ich war sprachlos, weinte, total überwältigt. Dann die Bio-Doku im ORF, nochmals Tränen und endlich den Menschen dahinter kennengelernt, den man nur lieben kann. Nervenflattern am Samstag, ich wurde zur Drama-Queen:) Dann die Erlösung, makellose Performance und nach ca. der hälfte der Votes glaubte ich an das Unfassbare. Conchita gewinnt den ESC, die Herzen ganz Europas und hat diesen ESC wohl zum bedeutendsten Contest aller Zeiten gemacht, da interessierte nichts anderes mehr, Platzierung Schweiz? Deutschland? Ich bekam es gar nicht mit vor lauter Aufregung.Da ist am Do und gestern Sa etwas ganz besonderes passiert, dass muss einem zuerst mal bewusst werden.

  40. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Bart hin, Bart her – es handelt sich um ein starkes Musikstück, etwas zu schwülstig vielleicht, aber es wurde tadellos vorgetragen und mit „echten“ Instrumenten eingespielt. Unaufgeregt, einfach nur gesungen. Sollte es nicht um die Musik gehen und weniger um das Aussehen des Interpreten? Herzliche Gratulation an Conchita und Österreich – mein Bedauern geht an den ORF, der den Zirkus dann 2015 bezahlen muss… ;-)

  41. Bububuddy

    Es ist ein Liederwettbewerb. Und das mit Abstand beste Lied hat gewonnen. Trotz aller Anfeindungen wegen dem Outfit und der sex. Orientierung. Und das ist auch gut so. Klasse gemacht, Chonchita. Gru aus Deutschland.

  42. Harms-Harmsen

    Hallo, einfach mal die Augen zu machen. Sich an die Stimme und die James-Bond-Filme erinnern und schon sagt man, verdient gewonnen. Und zwar absolut verdient gewonnen.

  43. agrippa

    zurecht gewonnen, speckt man das ganze mal ab, bleibt ein song übrig, der perfekt ist. sie kommt als profi rüber. nicht der kleinste fehler. die frau kanns. hut ab. verdienter sieg!!!!!

  44. skater

    Es war nicht mein Favorite aber ich freu mich!!!

  45. contestfee

    @JS22… das sehe ich genau gleich wie du, Germany war schwer im Wurstfieber und die dröge Jury??? Gott sei Dank konnte ich von Switzerland voten. Ich kann vor Aufregung nicht schlafen… es ist einfach nur genial….

  46. Utopia

    Ich mag den Song eher weniger aber war eine geniale Performance und auch die Bühnenshow war vom feinsten. Kann gut mit Österreichs Sieg leben.

  47. JS22

    Hab ich’s nicht gesagt!!! Es war der Wahnsinn. Ich bin so glücklich und freu mich wie bolle für Österreich. Bei uns Deutschen hat garantiert die Jury das Ergebnis auf 7 Punkte gedrückt. Aber sie hat es geschafft und sowas von überzeugt. Das war der beste ESC, den ich gesehen habe. Endlich gab es mal einen Sieger, den ich so sehr wollte. Gratulation aus Deutschland. Und nächstes Jahr WIEN!!! Wie geil ist das?

  48. Klaus

    Ich freue mich fuer Conchita und fuer Oesterreich, es konnte keinen anderen Sieger geben.Die drei Shows aus Kopenhagen waren die beste Fernsehunterhaltung, die ich je erlebt habe. Die Buehne war unglaublich, dieser esc bleibt unvergesslich .

  49. voyage07

    … ich bin sprachlos … bei uns wurde es heute bei der punktevergabe immer stiller und stiller … atembeschwerden … tränen in den augen … glücksgefühle … unglaubliche wärme im herzen … ich danke conchita wurst für diesen auftritt in kopenhagen … ein gesamtkunstwerk und ich bin hin und weg von dieser professionalität, gepaart mit menschlichkeit und kunstanspruch … wow … einfach top … sowohl die porträts am donnerstag und auch heute vor dem esc im orf machten mir klar, mit was für einem menschen ich es da zu tun hatte … ich bin jedenfalls im kommenden mai in wien beim 60. esc. … vielen herzlichen dank conchita wurst …

  50. agrippa

    sie hat es einfach gut gemacht. top drei war es allemahl. nun wurde sie zur politischen gallionsfigur. europa hat klare kante gezeigt für toleranz, und hat jeden bestraft, der anders denkt. ein wahrer sieg für die europäische idee. europa is back. europa go for gold. danke conchita.

  51. jbab

    13 x 12 Punkte7 x 10 Punkte da kann man wohl von verdient gewonnen sprechen wenn aus 13 x 12 aus ingesamt 37 Laendern kommt. ENDLICH WIEDER EINE GRAND PRIX HYMNE !!!

  52. jbab

    DANKE CONCHITA !!!Ich war selbst in der Halle. Das Lied und die präsentation sind einfach genial. Ganz verdient gewonnen. UND der Westen hat es geschaft und hat dem homofeindlichem Ostblock paroli geboten. Glückwunsch an alle. Es war eine Fantastische Show !!!?sterreich 2015 wir kommen….P.S Ich bin aus Deutschland

  53. contestfee

    ein phantastischer sieg für toleranz und respekt!!! ich habe alle sms für conchita gegeben – der auftritt war HAMMA!!! Danke conchi!!!!!! Wien 2015!!!!!

  54. Kingsize

    Die auffallende Erscheinung Wurst hat gewonnen, nicht das beste Lied auch nicht der/die beste Snger/in. Einen Hit misst man auch am kommerziellen Erfolg -also vordere Platzierungen in den Hitparaden-. Ob die sich einstellen -ausser Oesterreich vielleicht- ist fuer mich mehr als fraglich.

  55. pheerce

    Wie groß-, groß, GROßARTIG! Und wie verdient!!!! JUHU! ÖSTERREICH HAT WIEDER EINE KAISERSERIN!!!!

  56. Bububuddy

    Meinen aller herzlichsten Glueckwunsch. Da hast Du es den Kerlen aber voll gezeigt, Frau Wurst. Klasse

  57. Stouni

    Ich göns ihr und österreichern aber vorallem sollte sich deutschland schämen so eimem guten song nur 7 punkte zu geben wir aus der schweiz Haben 12 gegeben

  58. Ramirez

    Gratulation, Tom/Conchita! Bezüglich des Songs stimme ich Kingsize zu, daher der Sieg doch eine Überraschung, in meinen Augen.(Mein positivster Tipp war Platz 6) In den Staaten DK, NED, SWE, UK, ISR waren die 12 Punkte keine Überraschung. Aber, dass es z.B. auch 12 Punkte in POR gab, dass war es schon.

  59. FloTse

    Ich kanns kaum glauben, daß ich das noch erleben darf. Daß Österreich zu den Topfavoriten zählt. Dabei hats bis zum Halbfinale garnicht so ausgeschaut. Ich kann mir vorstellen, wie unheimlich Conchita jetzt noch ist, obwohl sie ihre Aufgabe schon ganz ausgezeichnet gemeistert hat. Gratuliere und Danke jetzt schon!

  60. ESCsverigepower

    …wow….der auftritt war noch mal besser als am 08.05. echt finalwürdig…das hatte ich auch noch nie bei einem esc, daß mir die show schon komplette egal ist…ich will endlich wissen, welche punkte wir bekommen…also conchi

  61. bella11

    die queen of austria hat gesungen und es war eine BOMBE, fantastisch, großartig, famos, usw. conchi war vorher sehr nervös, ging auf die bühne und die nervosität war weg. übrigens wie auch im österreichischen fernsehen gesagt wurde, hat sie schon über 500 anfragen, unter anderem auch aus las vegas, paris und new york, und und und. also egal wie es ausgeht, sie kann weltkarriere machen. und übrigens sie wird heute nicht gewinnen. die punktevergabe wird nicht objektiv sein,aber das wussten wir ja schon vorher. in den herzen der menschen hat sie aber schon jetzt gewonnen. und sie wird auch als nichtgewinnerin die einzige bleibem, an die sich die menschen später erinnern werden. überhaupt wenn sie weltkarriere machen kann. ich drücke trotzdem die daumen und sage toi toi toi.

  62. JasonBond

    Noch ein paar Statistiken die eher beunruhigen, seit 2005 gewannen immer Songs die mind. Startnummer 17 hatten, die meisten sogar 20 oder höher. Ächz…2004 gewann Ruslana allerdings mit Startplatz 10 und 2003 Sertab mit Startplatz 4… aber da war die Konkurrenz auch echt schwach.

  63. michali(A)

    Merci Cherie – Conchita hol den verdienten Sieg nach 48 Jahren zurück nach Österreich!

  64. Stouni

    erlich gesagt glaube ich immer mehr daran das sie gewinnt. es ist ein bisschen so wie mit dana international 1998 alle regten sich ueber die transexuellitaet auf aber am schluss musste jeder erkennen das der song der hammer war und genau so sehe ich das bei Conchita wurst auch

  65. WuerdeReflex

    Ich bin gespannt ob es aus Deutschland mehr Punkte für Conchita oder Ungarn gibt (ersteres wäre sensationell). Mal sehen ob Conchita auch den Osten überzeugen kann, das Potenzial zum gewinnen ist da. Immerhin gab es letztes Jahr für den gewöhnungsbedürftigen rumänischen Counter-Tenor mit einem mittelmäßigen Song ja auch Stimmen aus Aserbaidschan und Ungarn. Und selbst, wenn es Vorurteile gibt, überzeugt immer noch die Performance. Es lebe die barocke Wurst!

  66. Bububuddy

    Man scheint völlig aus den Augen zu verlieren das es hier um die Musik geht. Mitleidspunkte für die Ukraine gäbe es von mir nicht. Der Wurst würde ich 12 Punkte geben. Und wenn Osteuropäische Länder mit dem Outfit der Wurst Probleme haben, sollten diese Länder in Zukunft nicht mehr teil nehmen!

  67. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Was für ein Auftritt im Halbfinale! Das Video war ja hart an der Schmerzgrenze, aber der Live-Auftritt war ganz wundervoll. Das Lied ist eine Bombe und der gute Tom hat das ganz wunderbar hingekriegt. Und hey, es sind echte Instrumente, die man da hört, kein Computergedudel! Ich wünsche Conchita viel Erfolg im Finale, ich bin gespannt!

  68. agrippa

    so schnell, kann man zum favoriten werden. was ich immer sage, esc ist life, da wird entschieden. ich hoffe sie bleibt so souverän wie im halbfinale und behält ihre nerven. aber sie ist profi. wie charlesbrauer schon bemerkte, nicht der kleinste fehler. profifrau. eindrucksvoll. sie soll einfach das machen was sie am donnerstag machte. und ruhe bewahren. ein sieg wäre der hammer und ein vom esc mega schuß gegen den bug, der europolitiker und eben die anderen. wir sind das volk, wir wollen tolreanz. chonchitas hymne für individualismus und toleranz muß gewinnen. ich werde auch anrufen.

  69. voyage07

    … wow … das ist ein hipe um conchita … ich finde das ein bisschen übertrieben, aber egal … ich freue mich für conchita wurst für diesen erfolg und diese zustimmung hier auf songcontest.ch … ich wünsche ihr, dass sie nicht in dieser euphorieblase die realität verliert, denn so viel begeiterung kann gefährlich sein … ich gratuliere von herzen zum einzug ins finale … es war ein toller auftritt …

  70. JS22

    @JasonBond – wart’s mal ab, wenn die ganze im Untergrund brodelnde „schwule/lesbische Fraktion“ in den Ostblockstaaten anruft. Die gibts da genauso – auch, wenn sie nicht toleriert werden. Das wäre doch lustig, wenn es aus diesen Länder auf einmal Punkte hagelt. Ich bin schon soooooo gespannt. Wenn Conchita nicht gewinnt, dann könnte es aber schon an den Oststaaten liegen. Aber hoffen wir mal, dass es einen großen Knall gibt :)

  71. JS22

    Mir gehts genauso. Ich hab die Favoriten nie gemocht, die schon ewig festzustehen schienen. Deshalb hat mir auch „Euphoria“ nicht gefallen, aber ich hab’s dann verstanden. Auch Aram gefällt mir nicht besonders. Er wird Glück haben, wenn er in den Top5 landet – und die Qouten sinken ja auch langsam. Die Niederlande haben ebenso überrascht, aber Conchi schlägt sie alle. Ich hab auch noch nie so sehr für jemanden gefiebert (außer für Valentina hab ich mich noch wie bolle ;) gefreut). Ich fand Conchita toll, aber nach gestern brenne ich für sie. Das war unglaublich großes Kino!

  72. JasonBond

    JS22 OMG, ich hoffe Du hast recht.Noch nie wollte ich so sehr einen Sieg für ein Land wie dieses Jahr.Denn es war klar der beste ESC Auftritt aller Zeiten.

  73. JS22

    @JasonBond – ne, Conchi startet auf der 11, danach Elaiza, danach Schweden. Voll das Favoriten-Sandwich für Deutschland. Kann gut sein, muss aber nicht. Und ich hab Österreich von Anfang an vorn gesehen, aber das gestern war der absolute Hammer! Ich bin mir sicher, dass das der Sieg ist. Sie hat es allen gezeigt. Und sowas von sympathisch. Da haben sie sich das Brett mit der Verkündung bis zum Schluss aufgespart. Das ist ein eindeutiges stilles Zeichen. Wir werden es erleben!

  74. Bububuddy

    Ich kannte die Worscht vorher nicht. Aber nach dem Auftritt gestern muss ich sagen. Klasse. Meinen vollsten Respekt.

  75. CharlesBrauer

    Wir haben eine neue Kaiserin.

  76. kullerknie

    Die Spannung bei der Nominierung zum Finale war fast unerträglich, ich war zusammen mit CW mit den Nerven am Ende. War das spannend, war das ein Auftritt. Ich freue mich für Österreich die in den letzten Jahren eigentlich immer nur belächelt wurden. Das war ganz große Klasse. Applaus Applaus Applaus!

  77. CharlesBrauer

    Einfach perfekt. Nicht der kleinste Fehler in dieser Darbietung. Sie hat absolut nichts dem Zufall überlassen. Besser kann man es nicht machen. Die Perfektion in Auftritt und Gesang geben ihr nicht nur das Recht, dort zu stehen, sondern lassen auch die Kritik an ihrer Person nichtig werden. Denn so treten ihre persönliche Eigenschaften, die ja allzu gerne kritisiert und lächerlich gemacht werden, in den Hintergrund und das, was einzig und allein zählt und der Grund ist, warum sie auf der Bühne steht, ist ihre künstlerische Leistung. Der Bart ist auch nicht das Meine. Aber das Ihre. Und niemanden geht das irgendetwas an. Das hat sie uns gelehrt. Ich hoffe, diese Botschaft kommt in ganz Europa an.

  78. CharlesBrauer

    Bester Auftritt aller Zeiten.

  79. Stouni

    Also auch Ich miss zugeben das Ich der wurst unrecht getan habe. Aber dieser auftrit gestern war so was von überragent das er jeden anderen beitrag aus dem 2 und dem ersten halbfinale in den schatten stellt Ich glaube das am Sie am Schluss ganz oben steht schon alein deswegen Weil sich länder wie russland Oder weissrussland in den bauch beissen werden fals sie gewinnt

  80. agrippa

    ich entscheide mich hiermit offiziell auch um. das war ein atemberaubender auftritt von ihr. kein transendrama, einfach nur da stehen und singen. man vergaß sogar den bart. auch ihr verhalten, bescheiden und souverän. ganz großer charakter. hut ab. man hat sie unterschätzt, hab tränen. das war echt toll. und die dänen, die trauen sich was, das hat auch noch nie gegeben, daß ein moderator eines esc, partei für ein song ergreift, das knuddeln war so herzig, bravo.conchita mach es!

  81. Michi

    Einfach grandios!Für mich ist es nicht nur ein guter Song, der weiter gekommen ist, es ist viel mehr. Sie war die Galionsfigur für mehr Toleranz!In Russland sind Zustände, die nicht zu verstehen sind, Homophobie auf offener Strasse, geduldet vom Staat. Es wäre ein Skandal, wenn diese Twins von Russland weiter sind und Frau Wurst nicht.Der Saal hat getobt, sie ist Publikumsliebling, die Menschen feiern die Toleranz, dieses tolle Lied, diese Kunstperson. Ich war stolz auf uns Heute Abend.

  82. Morghra

    MEINE NERVEN!!! Bester Auftritt des Abends und ich entscheide mich hiermit offiziell um. Schlafplatz in Wien habe ich provisorisch schon mal organisiert. Was für eine Präsenz!

  83. contestfee

    Conchita…bring das Ding nach Wien! Du schaffst es!!!

  84. Stouni

    Ist die wurst am ende noch in der lage den wettbewerb zu gewinnen den ihr auftritt stellte selbst sweden und ungarn in den schatten

  85. michali(A)

    So und jetzt ist es endlich amtlich. Conchita ich gratuliere dir. Das war DER AUFTRITT DES ABENDS!!! Ich will nix mehr hören, da gibt es nix zu rütteln!!! Wer was anderes behauptet, dem kann man nicht mehr helften. … und für Samstag: Frau Wurst: Go for Gold!!!

  86. bella11

    OH MEIN GOTT, es ist wirklichkeit geworden und noch dazu als letztes land haben sie austria genannt. bin schon fast umgefallen vor lauter aufregung. conchita ist in dänemark der absolute liebling, hat man auch am nicht enden wollenden schreien und applaus des publikums gehört. es ist einfach DAS lied des song contests. jetzt hat sie natürlich auch chancen zu gewinnen. wie gesagt, kommt ganz auf die oststaaten und skandinavien an, die ja auch heisse eisen im feuer haben. aber so heiss wie conchita ist wohl niemand. nochmalsmdie aller herzlichsten glückwünsche an dich conchita und einen großen auftritt, sowie erfolg am samstag. toi toi toi.

  87. contestfee

    12 points für diesen Auftritt heute abend!

  88. Mr-Grandprix

    Gratulation. Spannend bis zum Schluss.

Beitrag kommentieren