Roberto Bellarosa Love Kills

  • 12. Platz
  • 71 Pts.

Roberto Bellarosa Love Kills

  • 05. Platz
  • 75 Pts.

Im Jahr 2013 erreichte Roberto Bellarosa mit dem Lied «Love Kills» für Belgien den 12. Platz beim Eurovision Song Contest.

24 Kommentare

Kommentieren →
  1. disneyfan5000

    Ist das nicht unfair? Da liegste als Sänger dein ganzes Herzblut in den Auftritt, und dann reden alle nur noch von den beiden Ballerinas auf Extacy, die hinter dir sich den Wolf tanzen. Gut er klingt, als hätte er schon als Kind zuviel geraucht. Aber trotzdem, Life is a bitch.

  2. voyage07

    … lieber joergi35 … es gibt hintergrundsängerinnen und -sänger aber keine hintergrundtänzer und -tänzerinnen … und ich bin sehr froh über die beiden damen, denn sie unterstreichen das doch etwas gleichbleibende liedchen …

  3. joergi35

    Wieso heißen Hintergrundtänzer eigentlich Hintergrundtänzer? Ganz einfach, weil sie mit ihrem Tanz den Song im Hintergrund begleiten sollen. Ich glaube da haben die beiden Grazien was komplett falsch verstanden.

  4. Markhor

    Toller Song aus Belgien. 3-4 Plätze weiter vorne wäre schön gewesen!

  5. Kiepenkerl48

    Das Beste seit vielen Jahren. Der Junge ist süß und hat eine glasklare Stimme. Ich wünsche mir mehr von solchen Künstlern. Und der Abspann…einfach süß, dass er fast anfing zu heulen…Ein AFFENSTARKER Auftritt, ehrlich!!! Hätte mehr als Platz 12 verdiehnt!!!

  6. jbab

    Also ich weiß nicht was ihr alle habt. Für mich ist und bleibt es ein Gesangswettbewerb und da sind mir die Tänzer egal. Das Lied ist klasse und kam auch in der Halle klasse an. Ich freue mich schon auf den 10.05 in Kopenhagen. Auch dort bin ich wieder dabei….

  7. joergi35

    Tanzen die Dämlichkeiten im Hintergrund eigentlich ihre Namen oder was soll das für ein Affentanz sein? Wie sagte der Englische Kommentator so schön: „When Love wont kill you, the performance will.“ Das sagt wohl alles. Ach das Lied, ja ganz nett.

  8. rintintin

    Also bei diesem Beitrag war ich mega überrascht. War im Vorfeld gar nicht auf meiner Karte. But i voted for that sympathique guy.

  9. hannas

    Es tut mir wirklich leid. Ich habe auf das Lied überhaupt nicht geachtet weil ich immer auf diese symphatischen Tanten im Hintergrund achten musste =)

  10. EreshSan

    Was das Lied in seiner Melodramatik (diese Glockenschläge…) nicht vermochte, erreichten diese wunderbaren Tänzerinnen: Mein Interesse zu wecken. Doch letztlich waren sie ein Hilferuf des Liedes, welches zwar gewichtig sein wollte, aber verzweifelt nach einer Botschaft suchte und sie nicht finden konnte. Es kann aber auch nur an der fehlenden Ausdruckskraft des Sängers gelegen sein. Aber diese Bewegungen…

  11. Phil

    mag den song, nur schade, dass Roberto süsse, charmante und zurückhaltende Art etwas im Schatten der lachhaften Tanzeinlage der schon allgemein kritisierten Tänzerinnen stand…

  12. Michi

    Die Tänzerinnen waren dermassen schlimm und auf der anderen Seite genial, ich kann mich nicht entscheiden! ;-) Der Song und Sänger sind Klasse!!! :-)

  13. tommymuc

    *lol* der song lebte erst richtig durch die existenzialistische interpretation der beiden ausdruckstänzerinnen !

  14. WuerdeReflex

    Diese Frauen sind einfach nur super und sind der Hauptgrund, sich diesen Beitrag immer wieder anzuschauen. Ähnlich wie Moldawien letztes Jahr. Hach, wie wünsche ich mir den EDC wieder zurück…

  15. looking4atlantis

    Dieser Song „kills me“ in der Tat. Danke Belgien.

  16. Waterloo

    Doch, es war der Refrain und der ueberarbeitete, fette Sound! Habe mich schon im Semi gewundert, warum ich den Song überhaupt nicht auf dem Plan hatte. Stimmlich unbedeutend bis mühsam. Die Choreo war echt der Brüller und ich glaube, dass war noch nichtmal so gewollt. Aber, ganz Belgien wird sich freuen und ich kann gönnen können.

  17. Mr-Grandprix

    Hat in meinem persoenlichen Finalranking nur Finnland und Litauen hinter sich gelassen. Grausamer Auftritt. Das Lied auch nach versuchtem Aufpeppen unertraeglich. ABER: Eine gelungene Werbung fuer den Umstand, dass auch schon junge Damen an Inkontinenz leiden koennen und kaum die 3 Minuten aushalten, die sie auf der Buehne mit dem Buerschchen zubringen muessen.

  18. Morghra

    Diese Platzierung ist sowas von verständlich! Dank Peter Urban konnte ich mich gestern mal auf die Tänzer konzentrieren… Was unfreiwillig komisch war wurde gestern sowas von zum Brüller! Sieh es als Comedy-Nummer ;)

  19. Ramirez

    Nochmals weniger Stimme als im HF, dass das überhaupt noch gegangen ist…Auch wenn der Song einen guten Refrain dank des Neuarrangements hat, der Platz 12 klingt wie ein Witz.Platz 15-17 wäre es wohl eher gewesen.

  20. Ramirez

    Das der Song von einem Produzenten/Arrangeur genial zum Leben erweckt wurde, hatten wir ja schon festgestellt. Aber das man mit so einem Stimmchen einen Castingwettbewerb wie The Voice gewinnen kann, bleibt mir schleierhaft…

  21. tommymuc

    offensichtlich wurde der song vor dem halbfinale nochmal gründlich überarbeitet und neu arrangiert. mehr kann man aus diesem lied nicht herausholen, aber das ergebnis rechtfertigt den finaleinzug. allein wegen der zickigen choreografie muss ich das noch mal wiedersehen…

  22. frankscut

    Wow,der Song ist mir am Anfang total entgangen. Super, dass er es ins Finale geschafft hat,ich hoffe er landet weit oben!

  23. Songiefan

    Also diesen Herrn hätte es meiner Meinung nach im finale nicht gebraucht (zum Glück liest mein 14-jähriges Gottimeitli diese Seite nicht, es ist nämlich ihr absoluter Liebling). Aber er hat es gut rübergebracht im Finale. Diese Tänzerinnen sind allerdings etwas lästig.

  24. tmfkommert

    Man was haben denn die Hupfdohlen im Hintergrund gekostet. Ein Bübchen mit großen Augen und gestelzten Damen,die gerade dabei sind tanzen zu lernen. Belgien wir, aus Deutschland, leihen Dir auch noch gerne die Sauerkrautstampfer unserer Sängerin. Allerdings mußt Du auch ihr Kostüm ertragen können.

Beitrag kommentieren