Grethe + Jorgen Ingman Dansevise

  • 01. Platz
  • 42 Pts.
  • Final

Im Jahr 1963 erreichte Grethe + Jorgen Ingman mit dem Lied «Dansevise» für Dänemark den 1. Platz beim Eurovision Song Contest.

13 Kommentare

Kommentieren →
  1. Mr-Grandprix

    Esther Ofarim durfte sich drei Minuten lang als die Siegerin des Song Contests feiern lassen. Denn nachdem auch Luxemburg als letztes Land seine Wertung bekannt gegeben hatte, stand fest, dass mit dem Song „T´en va pas“, die Siegerin war. Und dann passierte es: Die norwegische Jury musste erneut angerufen werden und ihre Wertung bestätigen. Komischerweise war diese zweite Wertung überhaupt nicht identisch mit der ersten, so dass auf einmal Dänemark an der Spitze des Feldes lag, gefolgt von der Schweiz. Man behauptete, alle Mitglieder bis auf den Sprecher der norwegischen Jury wären schon nach Hause gegangen. Der Sprecher habe dann ganz einfach nur seine eigene Wertung vorgelesen. Wieso aber damals die EBU in diesem Fall nichts unternommen hat, ist schleierhaft.

    Des einen Leid, des anderen Freud: Das Ehepaar Grethe, die für den Gesang zuständig war, und Jørgen Ingmann, ein sehr gefragter Jazz- und Pop-Gitarrist seines Landes, das im Vorfeld zu den aussichtsreichsten Kandidaten auf dem Sieg gehörte, triumphierte und schenkte Dänemark mit „Dansevise“, einem sehr anspruchsvollen und lyrischen Song, den ersten Sieg. Der Siegertitel wurde in ganz Europa veröffentlicht und das Ehepaar zu nationalen Stars. Grethe Ingmann sang im selben Jahr bei den deutschen Schlagerfestspielen „Der King von Soho“, sie landete aber nur auf dem fünften Rang. Die Eheleute ließen sich 1975 scheiden. Beide gingen eigene Wege, bis Grethe sich Mitte der 80er Jahre aus dem Musikgeschäft zurückzog und kurz darauf an Krebs starb.

  2. Zokko

    … ein bittersüßer kleiner Walzer, wunderschön!

  3. LaneTvoje

    Immer noch und wieder wunderbar!
    Singe es auch gerne in meiner alljährlichen ESC-Show…

  4. frida boccara

    1. und bester Sieg von Dänemark!

  5. Lane moje

    Hat den Sieg damals verdient finde ich! Hör das immernoch gerne…schöne Melodie!

  6. agrippa

    für 63′ innovativ. mutig.wurde belohnt.bravo.

  7. voyage07

    … ja … das lied kenn ich … ist echt toll und das ist auch ein verdienter dänischer sieg … bravo dänemark …

  8. Wulf

    Ein schönes Lied bei starker Konkurrenz. Wurde später auch von Lys Assia unter dem Titel „Der Sommer ging vorüber“ interpretiert.

  9. Lane moje

    Hat den Sieg damals verdient finde ich! Hör das immernoch gerne…schöne Melodie!

  10. Dirkhawaii

    Tolle Melodie! Ein überaschender, aber verdienter Sieg….

  11. DIDI

    Das erste noch heute gut hörbare Siegerlied im Grand Prix.

  12. DENMARK-CRITIC:

    ECHT ALTmOdisch

Beitrag kommentieren