Tamta Replay

  • 13. Platz
  • 109 Pts.
  • Jury: 77
  • Tele: 32

Tamta Replay

  • 09. Platz
  • 149 Pts.
  • Jury: 95
  • Tele: 54

Tamta erreichte mit dem Song «Replay» für Zypern den 15. Platz im Final des ESC 2019 in Tel Aviv.

Wie gefällt dir Replay von Tamta?
sehr gut
27%
80
gut
19%
57
geht so
20%
60
schlecht
10%
31
sehr schlecht
23%
70

35 Kommentare

Kommentieren →
  1. Orson Wellness

    Das schauerlichste Outfit des Abends und eine ganz ganz peinlich durchschaubare Vorjahreskopie. Im Grunde ist Platz 13 noch zu gut.

  2. disneyfan5000

    Madonna wird sich gefragt haben, irgendwie kommt der Auftritt mit den Cowboys mir so bekannt vor, hmm. Irgendwie sah Tamtam wie ne junge Ausgabe von Madonna aus. Zufall?

  3. gruezi

    was soll man dazu sagen. seit zufrieden und geht nach haus.

  4. LauriP

    Das ist einfach nur Ende-80er-Anfang-90er-Trash!!! Nicht wirklich gut!!!

  5. Ramirez

    Das war live sehr dünn und dazu diese Outfits…

  6. ESC-Expertenwissen

    Das war heute Abend ein Liveauftritt des Grauens! Ganz schlimm.

  7. Thom.sen

    Besser gut geklaut,als schlecht neu erfunden!

  8. LauriP

    Ganz schön „abgedroschen“, gefühlt schon 1000 mal gehört.

  9. voyage07

    … ja ist „fuego“ sehr ähnlich, fetzt aber ganz toll … ich wünsche mir zypern unbedingt im finale …

  10. JasonBond

    Fuego war zwar nicht originell aber hat halt gezündet sozusagen ;)
    Replay ist eine freche Kopie von Fuego, aber auf CD und im Video fantastisch.
    Mal sehen was sie live draus machen. Das freche Kopieren dürfte aber einiges an Stimmen kosten.

  11. bandido

    Wie passend: „Replay.“

    Und damit es noch schöner passt hat man sich eine Auftragskomposition gegönnt und all die fröhlichen Menschen aus 2018, passend zum letztjährigen Motto „All Aboard“, gleich an Bord gelassen.

    Und damit sich das aufmerksame Publikum nicht hinter die Fichte geführt fühlt, hat man zumindest eine andere Interpretin für „die Wiederholung.“ gebeten.
    Auch da hat man sich nicht lumpen lassen und eine georgisch/griechische Sängerin, die nun wirklich zu ersten Garnitur im östlichen Mittelmeerraum gehört, gewonnen.

    Frei nach dem Motto, „man muss die Kuh solange melken wie sie Milch gibt“, begeben sich die Zyprioten mit dem gleichen Rezept nach Tel Aviv, wie es andere Nationen mit ihren wiederholt unerträglichen Euro-Dance-Nummern der billigen Sorte handhaben, mit dem Unterschied dass es im Falle von „Replay“ überdeutlich wird, aber nicht minder einfallslos peinlich ist.

  12. Lotti

    Nicht schlecht. Der beste Uptemposong.

  13. turout

    Eleni mit „Fuego“ hatte im warsten Sinne mehr Feuer, und landestypische Elemente. Dieses Remake ist zwar legitim aber musikalisch eindeutig schwächer. Die 12 Punkte aus Griechenland könnten das Liedchen grade so ins Finale retten.

  14. Orson Wellness

    Zypern macht sich mit diesem RipOff lächerlich.

    2019 ist ein peinlicher Jahrgang.

  15. voyage07

    … ein gelungener song …

  16. simon

    ja- warum nicht ein lied durch den Fleischwolf drehen und wieder zusammengepappt als neuer entry präsentieren? klingt fast wie letztes jahr. einfach schwach sowas. aber die Leute findens geil. und das ist noch tragischer.

  17. Nikolai

    Replay? Remake! Besser ein professioneller Aufguss als ein dillentantischer „ach so origineller“ Murks. Trotzdem springt der Funke diesmal nicht auf mich über. Vielleicht kann Tamta mit einem ähnlichen Bühnen- Charisma wie von Elini Foureira, noch das Feuer entfachen……

  18. wolli

    zypern macht damit weiter, mit was sie die letzten jahre erfolgreich waren – nicht mehr ganz so sexy und ohrwurmig wie fuego , aber passables radiofutter.

  19. voyage07

    … gleich bei den ersten tönen sind die gedanken bei „fuego“ – das ist fuego teil 2 und muss sich nicht verstecken … hat bestimmt chancen … mir gefällt es auch nicht schlecht …

  20. gruezi

    da stimme ich mit ein.
    gäbe es fuego nicht, wäre das ein sehr
    guter beitrag. aber nochmal dasselbe abliefern,
    das ist schon ein „riscy business“.
    bei diesem gejammer jahr trotzdem eine bereicherung
    und daher wohl im finale.
    wenngleich ich es einfach dreist und einfallslos finde.
    zumal das ganze mal wieder zusammengekauft ist
    und mit dem land einfach nix zu tun hat.

  21. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Oh, wir hatten ziemlichen Erfolg mit Fuego, komm wir giessen den Teebeutel noch mal auf. Okay, der Tee ist so bedeutend schwächer, aber das Aroma ist ja doch ganz ähnlich… Unglaublich, diese Ähnlichkeit. Aber Fuego war definitiv besser. Auch kommt es immer auf die Live-Performance an.

  22. Thunderstruck

    das Lied macht mich nicht an.. man wird schnell abgelenkt und hört nicht mehr hin

  23. ludus

    Nach Fuego nochmals einen ähnlichen Song zu bringen
    geht glaub ich nicht auf.
    Fuego war da eindeutig besser

  24. Zokko

    Ehrlich, ich find’s sch….! Aber für so etwas billiges, massentaugliches wird halt gerne gevoted. Hohe Platzierung, da braucht man kein Prophet zu sein …

  25. Berlino

    Ach hier … das ist doch diese Kate pink Pärri Gaga oder wie der heißt … oder die vom letzten Jahr … hört sich ziemlich langweilig an

  26. disneyfan5000

    Viel Tamtam um Tamta und ihr Replay. Aber wenig dahinter. Da ist mir zuviel Fuego drinn.

  27. Orson Wellness

    2019 wird mir langsam richtig peinlich.

  28. tommymuc

    Ein teurer und sauber produzierter 2. Aufguß von „Fuego“ aus dem letzten Jahr, aber eben nur ein Aufguß. Tamta ist dabei die weniger choreografisch begabte Zugabe – und ich bezweifle, dass dieses Rezept für Zypern wirklich aufgeht.

  29. Feever

    Gefällt mir, auch wenn sehr sehr ähnlich die der letztjährige Beitrag. Mit „Fuego“ hat es ja aber funktioniert.. warum nicht nochmals probieren. Vielleicht gewinnen sie dieses Jahr sogar…

Beitrag kommentieren