Tijana Bogićević In Too Deep

🇷🇸 Serbien ESC 2017

Live-Auftritt Tijana Bogićević

Semifinal

Offizielles Musikvideo

Tijana Bogićević - In Too Deep

Tijana Bogićević sang für Serbien am ESC 2017 und erreichte mit «In Too Deep» den 11. Rang im 2. Semifinal

Wie gefällt dir «In Too Deep»?

Die Kommentarfunktion wird raschmöglichst wieder freigeschaltet.Wann? Hinterlasse deine E-Mail und wir werden dich umgehend benachrichtigen.
Contact Form Demo (#4)

19 Kommentare

  • I Too Deep. Der Song bleibt einfach hängen und ich finde ihn immer noch wahnsinnig toll. Gefällt mir nach wie vor sehr sehr gut. Heute habe ich Lissabon gebucht! Freue mich schon riesig auf ESC 2018.

  • Ich mag das Lied gerne, das Video war super, schade, dass sie so lala gesungen hat.

  • Für mich als Serbin eines der schlechtesten Beiträge, die Serbien jemals zustande gebracht hat. Wirklich schwach, wir hätten viele bessere Songs als dieses hier…

  • Nicht mein Fall….

  • Nein, mag ich nicht! Bitte kein Finale!

  • Es geht…. nach rückwärts!

  • Ich finde Tijana hat es verdient…
    Was?
    Na… das…
    Ja, was denn?
    Na, dass sie es mal besser hat als ihre Eltern…
    ..achso… na viel Erfolg…:-)

  • … mir gefällt das auch und ich bin neugierig was da live möglich werden kann …

  • Eine der drei besten Ballade in diesem Jahr. Dänemark und Bulgarien machen Serbien noch Konkurrenz. Sehe ich in Top 10.

  • Faengt schoen an, geht aber dann aber leider nirgendwo hin. Wird schwierig, FYROM, Azerbaidjan, Serbien, etc. auseinander zu halten. Wie beim israelischen Song gefaellt mir eigentlich nur der ethnische Mittelteil. Ansonsten einfach zu flach und ohne Erinnerungswert.

  • ziemlicher Durchschnitt aus zusammengekochter Massenware, dagegen hebt sich für mich z.B. der deutsche Beitrag „Perfect Life“ richtig gut ab —

  • @ole habeck: doch, doch…..ich finde den Österreich-Song echt ganz nett. Nicht grandios, aber eben nett….

  • Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Video vermitteln immer falsche Eindrücke, erst live gesungen auf der Bühne zeigen sich die Qualität oder die Abgründe eines Liedes. Dieses hier gefällt mir, auch wenn es nichts Besonderes ist. Aber eben, mal schauen, wie Serbien das auf die Bühne bringt.

  • Geht in Ordnung, mehr nicht. Trotzdem immer noch besser als z. B. der deutsche Beitrag …

  • Professionell gemachte Massenware. Aber für weder Fisch noch Fleisch. Seelenlos.
    Wird aber – angesicht der schwachen Konkurrenz – Punkte sammeln.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar