Molly Children of the Universe

🇬🇧 Grossbritannien ESC 2014

Live-Auftritt Molly

Final

Auftritt am nationalen Vorentscheid

Molly

Molly sang für Grossbritannien am ESC 2014 und erreichte mit «Children of the Universe» den 17. Platz

Wie gefällt dir «Children of the Universe»?

Die Kommentarfunktion wird raschmöglichst wieder freigeschaltet.Wann? Hinterlasse deine E-Mail und wir werden dich umgehend benachrichtigen.
Contact Form Demo (#4)

7 Kommentare

  • Hat mir mit der Zeit immer besser gefallen, deshalb hät ich sie auf jeden Fall paar Plätze weiter oben gesehen! Ich mag das leicht kratzige in ihrer Stimme!

  • Die Molly schaut aus, als wurde sie direkt von Stonehenge auf die Bühne teletransportiert. Schöner und süsser song mit einfacher und postiver message. Nur etwas zu gutmütig und brav.

  • ja die stimme. wann hört der trend zu minni mouse und mickymouse endlich auf? ich wäre dankbar, mich dem nicht mehr ausgesetzt zu wissen. platz 17 vor elaiza, die nun echt oktaven drauf hat. unverständlich.

  • … ja … ohne klatscherei war der song wirklich besser … die stimme molly ist allerdings gewöhnungsbedürftig … aber gut … unter den big 6 hat sie es weit gebracht …

  • Platz 17 ist als Erfolg zu werten. ;P

  • die klatscherei war weg. das hat geholfen. aber für mich war das nix. aber immerhin einen platz besser als elazia. damit hat nun keiner gerechnet. absurd.

  • Ich bin der Meinung das dieses Vorgehen die Big5 direkt zu setzen sehr unfair ist. Mit Geld kann man sich halt alles kaufen, auch ein Finalplatz ist drin ohne sich anzustrengen. Bin mir ziemlich sicher, dass Deutschland häufiger hätte aussetzen müssen als ihm lieb ist. Aber auf uns hört ja niemand.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar