Elnur Huseynov Hour Of The Wolf

🇦🇿 Aserbaidschan ESC 2015

Live-Auftritt Elnur Huseynov

Final

Live-Auftritt Elnur Huseynov

Semifinal

Offizielles Musikvideo

Elnur Huseynov - Hour Of The Wolf

Elnur Huseynov sang für Aserbaidschan am ESC 2015 und erreichte mit «Hour Of The Wolf» den 12. Platz

Wie gefällt dir «Hour Of The Wolf»?

Die Kommentarfunktion wird raschmöglichst wieder freigeschaltet.Wann? Hinterlasse deine E-Mail und wir werden dich umgehend benachrichtigen.
Contact Form Demo (#4)

16 Kommentare

  • Wow… was für ein Kerl, was für eine Stimme. Sehr geil… alles…
    Das hätte ich viel weiter vorne gesehen.
    Einfach nur WOW;-)))

  • Noch mal ne Frage an Aserbaidschan: Waren die Tänzer so teuer, das es für den armen Sänger nur für nen Schlabberpulli gereicht hat? Der sieht ja aus, als wäre er gerade aufgestanden. Das ist verwunderlich, da doch sonst die Aserbaidschanischen Auftritte doch gut inszeniert waren.

  • Der Song heißt zwar Hour of The Wolf. Aber warum sich der Hampelmann und die Hampelfrau da einen Wolf tanzen, erschließt sich mir nicht. Es sieht aus, als würden sie ihren Namen tanzen. Das Rumgehampel nervt und lenkt vom eigentlich ganz schönen Song ab. Aber man muss ja nicht alles verstehen.

  • Musical-Shit denn man sich hätte sparen können. Traurig das der das Halbfinale geschafft hat … war einer der 3 schlechtesten Songs des Abends.

  • Ein völlig belämmerter Auftritt im Semi! Überambitioniert hampeln zwei Tänzer um einen steifen Sänger zu einem Song ohne Beat, als hätten sie sich in der Nummer geirrt. Und wieder kommt Aserbaisdchan ins Finale. Mir stinkts.

  • Wow! das ist die Voice von 2015.
    Geiler Song und Mann 🙂
    Hört euch mal den Song in Türkisch an… Mega!
    Azerbaijan 10 Points

  • wow, schön und bin gespannt wie der live tönt…

  • und wieder ne ballade von den azeris…nicht schlecht…wird wohl in den top 5 landen…aber mich reisst es nicht so von sockel…aber seine stimme ist schon grandios

  • … eine ballade, die überall auf der welt im radio dahinplätschert … die musikalische und gesangliche qualität ist nicht schlecht zu bewerten … doch wer will das wirklich zum 100 000sten Mal hören …

  • ohne frage: “ Hour of the Wolf“ ist ein sehr gut produzierter Titel mit einem sehr guten Sänger. Schlecht daran ist nur, dass er in weiten Teilen schamlos von Ariana Grande abgeschrieben ist. Ich möchte kein Plagiat auf dem ersten Platz sehen.

  • Das Abstimmungsverhalten der User zu diesem Beitrag von Aserbaidschan macht klar, dass das „klassische“ ESC-Publikum keineswegs Geschichte ist. 50 Prozent „Sehr gut“ für diesen Schmachtfetzen … Alle Achtung!
    Nicht meine Baustelle.

  • Auch wenn ich kein Fan von Aserbaidjan bin, dieses Lied gefällt mir dieses Jahr am besten. Ich hoffe, die Show stimmt. Dann würde ich Aserbaidjan den Sieg gönnen, wie auch damals 2009 Aysel und Arash hätten gerne gewinnen dürfen.

  • eine Ballade/Hymne mit vollem Klang guter Stimme sicher etwas nostalgisch sogar typisch Grand Prix, am Ende werden es wohl viele überraschenderweise wählen wie auch damals in Düsseldorf , keiner hat mit Azerbaidschan als Sieger gerechnet..
    mir gefällt es sehr gut

  • Die Zeiten solcher Balladen voller Pathos sind wohl für den Moment vorbei. Allerdings kann der Mann glaub‘ singen. Mir gefällt es auf jeden Fall sehr.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar