Blas Cantó Voy a quedarme

🇪🇸 Spanien ESC 2021

Live-Auftritt Blas Cantó

Final

Offizielles Musikvideo

Blas Cantó - Voy a quedarme

Reaction-Video zu «Voy a quedarme»

Blas Cantó

Blas Cantó sang für Spanien am ESC 2021 und erreichte mit «Voy a quedarme» den 24. Platz

Wie gefällt dir «Voy a quedarme»?

Die Kommentarfunktion wird raschmöglichst wieder freigeschaltet.Wann? Hinterlasse deine E-Mail und wir werden dich umgehend benachrichtigen.
Contact Form Demo (#4)

29 Kommentare

  • Laut einer Meldung will man beim spanischen Sender in Zukunft den ESC ernster nehmen. Dabei war der Song von 2021 ja alles andere als ein Comedysong. Was das heißt, wenn Spanien den ESC ernst nimmt, werden wir ja dann nächstes Jahr sehen. Ich würde mir wünschen, das der Beitrag von Spanien mehr Lokalkolorit hat und nicht so ein 08/15-Popbeitrag ist, der eben halt in spanisch gesungen wird. Etwas mehr Temperament wäre schön.

  • Na sowas unsere drei loser nationen scheint es hart getroffen zuhaben. Vieleicht fangen sie nun endlich an sich mühe zu geben. DAS SOLLTE FÜR ALLE BIG 5 EINE LEHRE SEIN WER NICHTS BRINGT ABER ALLE JAHRE IMMER DIREKT QUALIFIZIERT IST HAT KEINE PUNKTE ZU ERWARTEN

  • Mir tut der Sänger leid. Man kann nur hoffen das die Delegation endlich durch dieses Ergebnis wach gerüttelt wurde und nächstes Jahr sich Mühe gibt beim Vorentscheid der Interpreten und deren Songs.

  • frankreich scheint die kurfe gekriegt zu haben uns italien ist sowiso eine nummer für sich.
    Bei den anderen drei stellt sich die böse frage geld hin oder her 0 punkte bei den zuschauern sprechen dafür das sie im finale nichts zu suchen gehabt hätten

  • es war besser als seine platzierung.

  • Der Mond ist so gross. Riesig ist gar kein Ausdruck dafür.

    Auch musikalisch angenehmer erster Eindruck vom Beitrag, der zweite Halbfinal war aber auch nicht gerade etwas, das die Latte höher gesetzt hätte.

  • Um erlich zu sein glaube ich das dieser beitrag genau wie der britische keinen grossen zuspruch erhalten wird. Dahehr fürchte ich das ausser ein par pünktchen aus portugal nichts bei ihm landet. Ich schätze er kommt unter die letzten drei

  • Toll das Spanien einen spanischen Song schickt, wäre schade auf englisch. Der Sänger erinnert mich an Alvaro Soler.
    Eine schöne Balade, aber ob sie mithalten kann mit den anderen ?
    Ich denke eher Mittelfeld.

  • WOW… geiler Song! Der Mann weiss wie er seine Stimme einsetzen muss/kann!
    Sehr schöne Produktion… klar… auch wieder Retro…!
    Aber ich persönlich liebe diesen Song und wünsche mir den Einzug in die Top 5!

  • Oh Gott ich liebe Diesen Song

  • Er ist der schwächste der big 5 ich glaube zwar das holland ganz hinten landet aber die warheit ist leider es ist viel zu wennig um auch nur in die nähe von punktem zu kommen

  • Der Junge man hat nicht nur eine gewöhnungsbedürftige Stimme, sondern auch ein gewöhnungsbedürftiges Verhältnis zur Großmutter.
    Irgendwo im nirgendwo wird die Platzierung sein bei dem bescheidenen Beitägen der anderen

  • Gute Stimme, warum das langweilige Lied?

  • er hat ne super stimme find ich- und sieht natürlich toll aus! schade das man ihm keine besseren lieder gibt. ist zwar ein upgrade zum letzten sehr generischen song von 2020 aber leider nicht sehr ausfallend.

  • … ich meinte natürlich „die Moderatoren, die Europa weit kommentieren!“

  • Trotz des durchaus bewegenden Inhalts, bleibt der Song leider etwas beliebig. Wenn allerdings die Moderatoren, die Europa weit auf das Thema der verstorbenen Großmutter hinweisen, könnte vielleicht ein ähnlicher (Mitfühl-)Effekt enstehen, wie bei Michael Schulzes ‚Lost Daddy‘-Epos 😉

  • Spanien, das schwächste Land der BIG 5 des 21. Jahrhunderts, beweist mal wieder, dass sie nichts drauf haben.
    Das spanische Fernsehsender RTVE soll seine Aufgabe als Delegation an einen anderen Fersehsender übergeben, die mit der Zeit gehend, ideenreiche sowie motivierender sind als sie selbst.

    Oder noch besser, aus dem Wettbewerb austretten.

    Italien gibt sich für ihre Repräsentation mehr Mühe und das obwohl sie eine der BIG 5 sind.

  • wie bei der ARD und bei BBC sind die verantwortlichen von tve etwas veraltet und auch ideenlos. das spiegelt sich leider auch in den platzierungen.

  • Blas Canto beschreibt seine Gefühle am Sterbebett seiner geliebten Oma die kürzlich gestorben ist. Sehr emotional was er schrieb und jetzt singt. Ein Liebeslied an die Oma, wunderschöner Text. Vielleicht zu viel ? Empfehle eine Uebersetzung durchzulesen, es lohnt sich. Mein Favorit war zwar Memoria, das Lied geht mir nicht aus dem Kopf. Hat etwas mehr Tempo. Bin gespannt ob die Spanier Recht hatten mit dem Lied, voy a quedarme.

  • Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Spanien will auf keinen Fall gewinnen und schickt deshalb ein gefälliges, aber eben auch sehr beliebiges Machwerk ins Rennen. Tut nicht weh, beeindruckt aber auch nicht.

  • ach nööö… nich‘ schon wieder… zeigt sich, dass 3 Minuten manchmal doch auch verdammt lang sein können…

  • Mit der richtigen Startnummer kann das unter Umständen im Finale in Rotterdam durchaus seine Wirkung haben. Ein Siegerlied ist ‚Voy a quedarme‘ allerdings natürlich genausowenig wie ‚Memoria‘ oder ‚Universo‘.

  • Zwar hat Blas Cantó hat eine schöne und sichere Singstimme – in den Höhen wird sie allerdings schrill und geht mir schnell auf den Wecker. Das Lied ist gefälliger, als 2020 – aber auch bald wieder vergessen. Schade!

  • gewohntes aus spanien.
    schönes lied, aber schon
    vergessen. da muß es die
    show bringen oder das
    charisma des sängers.

  • Ich finde das Lied ganz ok. Gewinnt nicht und vielleicht wird es auch einer der letzten Plätze belegen. Halt doch sehr unauffällig. Aber das fände ich nicht korrekt.

  • Besser als im Vorjahr, ohne wirklich zu beeindrucken.

  • Ich habe ein bisschen mitleid mit spanien sie haben ein in die länge gezogener vorendscheid mit zwei songs durchgefürt, von den keiner das potenzial hat auch nur ansatzweise über die letzten 6 plätze hinauszukommen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar