Gjon's Tears Tout l‘univers

  • Halbfinal

Gjon’s Tears wird die Schweiz mit dem Titel «Tout l‘univers» beim ESC 2021 in Rotterdam vertreten.

36 Kommentare

Kommentieren →
  1. torino

    TEARS im Namen und das ganze Universum… ein bisschen viel Steckdosen-Operette.

    Natürlich kann der Mann etwas, und das wird dem Publikum nicht verborgen bleiben. Leider, und das ist nicht seine „Schuld“, dürfte die ganze Sache zu nah am letzten Siegerlied haften. Zweimal nacheinander eine moderne Ballade? Wohl nicht.

    Wobei: Was gibt es für Alternativen? Auch die Ost-Stampf-Pop-Liedchen und skandinavischen Pospsel-Nummern (ich kupfere dieses geniale Wort einem/einer Vorschreiben/in in diesem Forum ab…) hat man langsam über… Ja: Auch dieses Jahr lässt der ESC das gewisse Neue vermissen. Wer vom Vakuum dieser Einfallslosigkeit profitieren könnte? Vielleicht Frankreich. Das gute alte französische Chanson. In der aktuellen Popkultur leider seit langem unterschätzt. Vielleicht ist jetzt der Moment der Wiederentdeckung….

  2. Sean Banan

    Ich bin einfach Fan vom ESC.
    Und das ist in diesem Jahr meine persönliche Rangliste.

    1. Schweiz
    2. Belgien
    3. Ukraine
    4. Schweden

  3. swissmann73

    Ich bekomme Gänsehaut bei diesem Song, aber im positiven Sinn.
    Bin gespannt wie weit er vorne landen wird.
    Mir gefällt der Song. Viel Erfolg.

  4. disneyfan5000

    Wunderschöner Titel aus der Schweiz. Stellt sich nur die Frage, wird der ESC 2022 nun in Zürich, Basel oder Bern stattfinden?

  5. dexxter

    Der Gewinner 2021….Die Schweizer dürfen nur nicht den Fehler machen und Duncans Auftritt abkupfern. Da das Lied schon ein wenig an Arcade erinnert, sollte Gjons Auftritt komplett anders sein. Also ihn nicht ans Klavier setzen, alleine auf die Bühne lassen, keine Leuchtkugel usw….(obwohl das sicher alles gut zum Song passen würde). Hier muss man sich was komplett anderes einfallen lassen. Also liebe Schweizer, strengt euch an, der Sieg ist zum Greifen nah….

  6. Kminek

    SUPER!
    Tolle Stimme, tolles Lied, und auch noch auf Französisch und nicht im Englischen Einheitsbrei. Hier stimmt schon sehr viel. Mein Favorit.

  7. simon

    so far… er und victoria. kann mich noch nicht entscheiden. beides auch tolle persönlichkeiten, shy, down to earth, eigen, tolle performer. und er ist wirklich süss, bedankt sich bei allen reactors auf youtube und sendet seinen fans live-proofs vom song – ahhhhh…. :-)

  8. Zokko

    Chapeau – einer der wenigen üblich Verdächtigen vom letzten Jahr, der sein Niveau tatsächlich gehalten hat! Aus meiner Sicht kommen nur er oder Victoria für den Sieg in Frage. Bonne chance!

  9. stouni55

    Man merk das die SRG es umbetinngt will und auch einer der wenigen rundfunkanstalten ist welche den wettbewerb diesmal auch wirklich ernst nehmen.

  10. c.rupp

    …nachdem nun (fast)alle Länder ihre Beiträge auserkoren haben…
    gibt es eigentlich nur eins zu sagen :-)…

    …next year we will see us in … switzerland … !

    there is no doubt about it !!!!!!!!!!!!!!

  11. Feever

    Ist das eine Änderung zu vor ein paar Jahren, als die Diskussion damals darüber stattfand, ob die Schweiz das Finale erreichen wird… und heute ob sie gewinnen… einfach geil!

  12. alsace

    Masterpiece. Bringt Gänshaut und Freude zugleich. Ich glaube die Schweizer müssen mit einem Sieg rechnen. Ich drück die Daumen.

  13. ESC-Polizei

    ach Mensch, ich weiß nicht so recht… der Masse wird es sicher gefallen… mich selbst überzeugt die Komposition nicht… wenn er das live in der Art rüberbringt, darf er gern gewinnen… er hat sie die Latte selbst sehr hoch gelegt… und nebenbei: das Video erschließt sich mir
    nicht…

  14. TESC

    erinnert halt verdächtig an 2019; tippe auf Top 10; toi toi toi aus Wien liebe Nachbarn

    • Feever

      Mich würde es als ESC-Kandidat ziemlich einschüchtern, wenn ich gewinnen wollen würde, diesen Beitrag als Konkurrenten zu haben und klar über die Bücher… die Kunstler haben dieses Jahr mehr Zeit, sich auf die Beiträge vorzubereiten. Keine Konzerte, keine Tours. Es wird eine Schlacht!

  15. zurbi

    Hmm. So schwer einzuschätzen… Aber „Fremdschämen“ muss man sich für dieses Lied auf keinen Fall! Toi Toi Toi.

  16. Orson Wellness

    Die Struktur haut nicht so rein wie letztes Jahr, Répondez-moi war definitiv besser. Trotzdem ist das einer der wenigen ernstzunehmenden Beiträge 2021. Ich wünsche ihm viel Glück.

  17. Lotti

    Bereits beim ersten Mal reinhören, bekam ich Gänsehaut. Big Kiss an Gjon’s Tears! Ich hoffe, du bringst den Pokal nach Hause.

  18. Tiger

    Mich freut, mit welcher Sympathie hier geurteilt wird.

  19. Tiger

    Ja, man muss diese Interpretation schon mögen. Nachdem ich mir auf Blick.ch das Interview mit ihm angeschaut habe , bin ich Fan. Der weiß, warum er was wie singt. Alles Glück für ihn.

  20. LaneTvoje

    Als dritter Mitfavorit des Jahrgangs 2020 (neben Litauen und Bulgarien), präsentiert Gjon auch in diesem Jahr einen ungewöhnlichen Beitrag – wenn auch eine ‚gewisse Nähe‘ zum Siegertitel 2019 nicht zu überhören ist.
    Bisher einer der wenigen angenhmen 2021-Beiträge, vorausgesetzt man mag ‚Falsett‘-Gesang.

  21. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Ein wunderschönes Liedchen, ein würdiger Nachfolger des letztjährigen Titels. Auch wenn mich persönlich der übermässige Einsatz der Kopfstimme ehrlich gesagt etwas nervt. Auch ist die Ähnlichkeit mit Arcade in der Tat verblüffend – was meist kein gutes Omen ist. Mal schauen, ob die Jury und das Publikum lust auf diese traurige Ballade hat. Ich hoffe es, dass die Schweiz wieder gut abschneidet.

  22. tommymuc

    Ein wundervoller, anrührender Beitrag mit hohem Gewinnerpotenzial – hoffentlich nicht zu deutlich im Fahrwasser von „Arcade“ und hoffentlich nicht eine Überdosis Kopfstimme!

  23. gruezi

    wäre der gastgeber nicht die niederlande mit arcade, würde ich sagen ein guter titel, der gewinnen kann. bei den bookies auf 1 grad, das wird sich ändern. mir ist das zu depressiv und zu sehr eine doublette.
    singen kann er. ein wahres talent, aber… arcade…
    trotzdem, die schweiz im finale ist immer eine bereicherung.

  24. Feever

    In der Regel weiss ich nach dem ersten Hören eines ESC-Songs ob ein Lied gewinnen wird und habe die letzten 8 von 10 getroffen. Einzige Ausnahmen waren Mans, dachte il volo und Jamala, dachte Lazarev. Ich habe zwar fast immer auf andere gehofft, aber man weiss es einfach als ESC-Fanatiker wer gewinnen wird. Man spürt es.
    Dieses Jahr „weiss“ ich es von der Schweiz.
    (PS: Malta und Azerbaijan noch abwarten… aber im Moment sollte Jury- und Publikumsliebling die Schweiz sein) MERDA UND VIEL GLÜCK GJON!!!!

  25. Markusberlin76

    Danke, einfach nur Danke für dieses Hammergeile Lied. Absoluter Favorit und Siegesanwärter. Der Rest der eingereichten Lieder ist mittelmäßig. Hier hatte ich beim ersten zuhören schon Gänsehaut „ Hüenerhut“ genial und einfach nur Danke. Plant schon mal für Bern 2022

  26. c.rupp

    Ich bin hingerissen…ganz außergewöhnlich und atemberaubend!
    GOOSEBUMPS !!!
    Qualitativ und stimmlich das Beste in diesem Jahr!
    Hope he will win!
    GOOD LUCK :-))

  27. stouni55

    er ist ein absolutes ausnahme talent und je länger der song geht desto gewaltiger wird er.einfachnur grossartig und eine eine eine liega für sich im vergleich zu allen anderen

  28. Eifelvision

    Wow…..Starker intensiver Song!
    Bravo
    Nach 1988 könnt es für die Schweiz nochmal zum Sieg reichen

  29. ludus

    Super gemacht !
    letztes Jahr war ja schon der Gipfel, und nun das.
    Wow kann ich nur sagen. Er hat sich Stimmlich weiterentwickelt.
    ich bin mir sicher das das im Finale kommt und auf den vorderen Plätze landet.
    VIEL GLÜCK GJON´S

  30. ESC-Moench

    Herzlichen Glückwunsch liebe Nachbarn! Eine wunderschön traurige Ballade – super Lied. Merci

  31. simon

    Ahhhhh ich bin erleichtert- das ist definitiv Qualität! und stimmlich kann er in diesem Song zeigen was er drauf hat! ist vielleicht nicht so markant wie letztes jahr und etwas kommerzieller, aber nicht schlechter! fürs finale wirds reichen und auch da wirds auf den vorderen plätzen mitmischen! danke gions tears!!!! you make us proud!

  32. retep

    Wow. Das ist nochmals eine Steigerung zum letztjährigen Beitrag. Er hat sich positiv weiterentwickelt. Das Lied hat tiefgang.
    Go for gold Gjon’s Tears

Beitrag kommentieren