Uku Suviste What Love Is

Uku Suviste hätte Estland mit dem Titel «What Love Is» beim ESC 2020 in Rotterdam vertreten.

Wie gefällt dir What Love Is von Uku Suviste?
sehr gut
9%
12
gut
25%
33
geht so
36%
48
schlecht
25%
34
sehr schlecht
5%
7

Live Auftritt

12 Kommentare

Kommentieren →
  1. Lotti

    Ja. Das ist eindeutig zu banal.

  2. stouni55

    Dieses lied kommt irgendwie mehrere Jahre zu spät

  3. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Ein nettes Jüngelchen sind ein nettes Liedchen in nettem Dekor. Fazit: Es ist ein netter Beitrag. Aber eben nicht mehr. Hier fehlt die Originalität anderer Beiträge aus Estland der letzten Jahre. Aber ins Finale dürfte der Beitrag durchaus kommen – bei dem Schrott, der dieses Jahr sonst so geliefert wird…

  4. gruezi

    ja haben wir schon wieder weihnachten? endlich eine ballade. kann man hören, tut nicht weh. viel glück.

  5. Berlino

    Gequirlter dünnpfiff sonst nüscht

  6. LaneTvoje

    Ein nettes Kerlchen, inszeniert irgendwo zwischen Måns und Duncan, mit einem Song, der sich ebenso profan zwischen ‚Heores‘ und ‚Arcade‘ im eurovisionären Melodienwäldchen verirrt. ;)))

  7. tommymuc

    Die verschiedenen Liedteile finden für mich nicht recht zueinander und das ist schade, weil es im gospeligen Refrain und durch den Chor frischen Wind bekommt.

  8. simon

    hat so gar kein potenzial. zum einschlafen.

  9. Orson Wellness

    Ich darf mal kurz übersetzen:
    „Ich habe mir nie vorgestellt, was Liebe ist: Liebe ist alles, wovon ich geträumt habe!“
    Das verdient schon jetzt einen Preis für die größte Schwachsinnszeile 2020.

  10. stouni55

    Natürlich war das schon 1000x mal da aber ich sehe es als einer der besseren beiträge darum kann man sagen eine solide Nummer

  11. Zokko

    … bisschen arg blah, aber der Typ sieht gut aus und wird’s vermutlich ‚ rausreißen …

  12. Orson Wellness

    Die Estländer haben definitiv nicht für musikalische Qualität entschieden. Diese wäre mit Nummern wie ANETT x FREDIs „Write About Me“ im Eesti Laul durchaus vertreten gewesen. Das hier erinnert eher an deutschen Schlagerschnarch der Nuller Jahre.

Beitrag kommentieren