Sarah McTernan 22

  • 18.
  • 16 Pts.
  • Jury: 13
  • Tele: 3
  • Halbfinal

Sarah McTernan erreichte mit dem Song «22» für Irland den 18. Platz im 2. Semifinal des ESC 2019 in Tel Aviv.

Wie gefällt dir 22 von Sarah McTernan?
sehr gut
23%
52
gut
27%
60
geht so
30%
68
schlecht
14%
31
sehr schlecht
5%
12

26 Kommentare

Kommentieren →
  1. FloTse

    Wenn man sich das offizielle Video anschaut, muß man zugestehen, daß der Beitrag eindeutig ein besseres Ergebnis verdient hätte.
    Die Live-Performance war leider schwach, wirklich schade für die sympathisch wirkende Sängerin und den unaufgeregten Ohrwurm.

  2. disneyfan5000

    Uninteressanter Song + Sängerin mit 08/15-Stimme + bekloppte Performance= Letzter im Halbfinale. Die Rechnung geht wunderbar auf.

  3. voyage07

    … da es mir nicht gefallen hat, war ich froh, dass irland das finale nicht erreicht hat …

  4. stouni55

    Letzter im halbfinale ist dan doch etwas übertrieben.
    da fand ich vom song her lettland viel schlechter

    Aber da kann man nichts machen absolut überzeugend war es dan auch nicht

    Schade für irland ich mag die iren so sehr
    Aber genau wie grossbritanien brauchen sie mal eine ernste general überholung beim esc

  5. disneyfan5000

    Ein weiteres Beispiel wie ein netter Song, durch eine total schlechte Performance oder Inszenierung verhunzt wird. Gesanglich war es auch grenzwertig.

  6. Ramirez

    Hätte sehr sehr gut werden können und dann kommt dieser 70/80er-Refrain bzw. Refrain in neg. Schlager-Qualität. Schade. Verschenktes Potenzial.
    Aber wird wohl ins Finale kommen.

  7. Thom.sen

    Ein sehr sehr guter Song, entspannend & natürlich.
    So geht Musik.
    Bravo und ab ins Finale!

  8. Zokko

    … weniger ist manchmal mehr, schöner, eingängiger Popsong ohne viel Schmuh – sollte ins Finale kommen …

  9. LauriP

    Endlich mal wieder ein guter Beitrag aus Irland!!!

  10. voyage07

    … der irische beitrag ist gar nichts meins … deshalb will ich nicht das er ins finale kommt, weil es einfach viele bessere songs gibt … aber das ist nur meine bescheidene meinung … musik ist geschmacksache …

  11. moelli

    2019 ist für mich ein schwieriger Jahrgang!
    Dieser Song ist daher mein Favorit !
    Angenehm anzuhören, nicht überkandidelt.
    …schön, weil es ohne irgendwelche übertriebenen Effekte daher kommt.

  12. bandido

    Sehr schöne Nummer und sowas von weit weg von all den Aufgeregtheiten, die einzig und allein aufgefahren werden um schlechte Musik zu kaschieren.

    „22“ ist ein souveräner, gut gemachter Easy Listening Pop-Song, da gibt es nichts zu meckern. Keine Mätzchen! Kein Filrefanz! Bravo!

    Selbstvertändlich muss das ins Finale!

  13. bene

    Wird wohl weit vorne laden, weil nicht so ein Chekker-Ghetto- Scheiß-Lied für Typen die nicht für Songs anrufen, weil sie gerade bekifft nicht das Voting auf die Reihe bekommen. Mal ein ganz entspannter und hörbarer Mitteleuropasong!

  14. Lotti

    Nicht schlecht. Schöner E-Bass, schöne Stimmfarbe. Unaufgeregt. Ein Feelgood-Song.

  15. frankscut

    Der Song schwebt so Mittig, man kann ihn gut hören aber irgendwas fehlt!

  16. voyage07

    … mir zu viel schlager …

  17. stouni55

    Mir gefällts jetzt noch
    Ist im vergleich zu den andern etwas anders doch glaube ich irland wird mühe habe. wenn dan reichts ganz knapp

  18. Nikolai

    Mir gefällt dieser Beitrag. Auf eine sympathische Art und Weise etwas altmodisch. Aber eine eingängige, fröhliche (aber nicht dämliche) Melodie und ein nicht „überproduzierter“ Song, ist heutzutage leider eine Seltenheit. Ob das Europa auch so sieht, bin ich mir nicht sicher. In meinen Top 10.

  19. voyage07

    … nett, aber auch nur das … ich glaube nicht, dass wir irland im finale wiedersehen …

  20. Berlino

    Da schicken die Iren jahrelang zu 90% Schrott zum esc und ausgerechnet in einem so starken Jahrgang wie diesen kommen sie mit so einem Lied daher das dann leider wahrscheinlich nicht mal ins Finale kommt obwohl es verdient wäre

  21. gruezi

    in diesem betroffenheits, weltverbesserungs, frauenpower, anklagungs, stricken für nepal jahr.
    ein erfrischender song. wäre schön fürs finale. aber mal ehrlich, das ist wir haben da noch radiohits
    in der pipeline. ok, den schicken wir zum esc.

    da hat er aber nix verloren. weil es kein esc song ist. irland kann es besser. die interessen liegen zur zeit einfach woanders. verständlich.

  22. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Einmal was anderes, mit gefällt das. Aber kann sie es live auch bringen? Hat sie dieses Rauchige in der Stimme auch auf der Bühne? Und trifft das Lied den Geschmack des Publikums von 2019, das ja doch unberechenbar ist? Wir werden es sehen.

  23. Ken Resh

    …jung und frisch….ick finds jut

  24. Thunderstruck

    Irland konnte es schon oftmals besser, aber dies ist mir auch zu eintönig, kein pep.. sowas gabs auch schon

  25. die Institution

    Riskante Sache, kann voll aufgehen oder total daneben! Wenn die Dame eine souveräne Live-Performance hinlegt, ist das für mich ein heisser Favorit. Wenn nicht, dann wird’s fad und glanzlos. Hoffen wir Ersteres!

  26. tommymuc

    Bravo, Irland – das kommt souverän, swingend und frisch daher, geht direkt in´s Ohr, ohne sich aufzudrängen- muss ich gleich noch mal hören! Für mich ein heißer Top Ten Favorit!

Beitrag kommentieren