Timebelle Apollo

  • 12.
  • 97 Pts.
  • Jury: 48
  • Tele: 49
  • Halbfinal

Im Jahr 2017 erreichten Timebelle mit dem Titel «Apollo» für die Schweiz den 12. Platz im 2. Semifinal beim Eurovision Song Contest.

Abstimmung

Wie gefällt dir Apollo von Timerelle?
sehr gut
48%
168
gut
20%
68
geht so
12%
42
schlecht
4%
15
sehr schlecht
16%
54

 

56 Kommentare

Kommentieren →
  1. zurbi

    Wann lernen es die ESC-Verantwortlichen, dass man auch für die „Nicht“-Qualifizierten abstimmen darf. Während des Interwall-Acts, der seit Riverdance, zum Zigaretten-Rauchen auf den Balkon verführt. Man könnte doch die 20 anderen noch mal jeweils 1 Minute anspielen …? Mit 97 Punkten hätte Timebelle andere Länder um Längen geschlagen… die einfach nur grottig waren!!!

    Ich denke mal auch, es würden sich auch viel mehr Leute das Finale ansehen…

    • LauriP

      Guter Vorschlag, aber das machen die bestimmt niemals, das wäre ja zu entlarvend! Sodele, die EBU findet die derzeitige Reglementierung offenbar optimal, da wird sich in den nächsten Jahren wohl nicht mehr viel ändern.

  2. stouni55

    Wegen 4 verdamten Punkten nicht im finale

  3. Supertrooper

    Ich fand es super dass sie kein weisses Kostüm trug wie alle anderen. Multumesc!

  4. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Tadellose Performance, auch wenn mir das Set-up zu süss, zu puffig ist. Die wilden Projektionen passen auch nicht zwingend zum Lied. Und noch nie hat jemand in Gelb beim ESC gewonnen… Ich weiss aber nicht, ob der Umbau des Songs mit diesen Schrei-Einlagen wirklich das Gelbe vom Ei war.

    Auf jeden Fall hat der Auftritt wohl nicht ganz den Geschmack der Europäer getroffen – allerdings gehe ich nicht davon aus, dass wir wieder mal Letzte geworden sind.

    Wir werden es sehen, wenn die Punktetabellen am Sonntag publiziert werden.

  5. Brommskibeat

    Ich sehe gerade diesen Beitrag im 2. Halbfinale und denke „Oops! Quietschgelb und singen?“ naja. Ob es für’s Finale reicht? Man wird sehen.

  6. Texmex

    Hmmmmm, Finale dürfte drin sein….

  7. Norma

    Ein schrecklicher Beitrag aus der Schweiz, grauenhaft, das kann man nicht hören, das nervt! Bitte kein Finale! Danke!

  8. ISC

    Durchschnittspop! Schweiz konnte auch in diesem Jahr nicht positiv überraschen.

  9. looking4atlantis

    „Hallo Katy:-)“
    Hä, ich bin nicht Katy , ich bin Timebelle und schon deshalb anders..
    „oh, sorry, Tinkerbelle, wie konnte ich sie verwechseln… ich fände sie toll, wenn ich noch 15 wäre…“

  10. jbab

    Mein großes Lob aus Deutschland an Euch.
    Die Schweiz ist 2017 mein absoluter Favorit. Ich hoffe Sie packt es Live und wir sehen uns alle 2018 in der Schweiz. !!! :-))

  11. ESC-Expertenwissen

    Startnummer 14 für die Schweiz im Semifinal 2, nach Norwegen und vor Weißrussland – die Ampel steht auf grün für TIMEBELLE.

  12. torino

    Der letztjährige Beitrag war nach Trump der schlimmste demokratische Irrtum… Dieses Jahr sind wir wenigstens wieder mit von der Partie im Reigen der belanglosen Nicht-Peinlichkeiten.
    LG Stefan

  13. Orson Wellness

    Saustarker Ohrwurmrefrain.
    Die Strophen allerdings sind blass,
    und die live-Qualitäten der Sängerin sind sehr wackelig.

    Mal sehen, wie weit das reicht.

  14. ESC-Expertenwissen

    YouTube: ESC 2017 – Your top 43 (out of 130 tops)

    1. Belgien 660 points
    2. Italien 544 points
    3. Frankreich 536 points
    4. Mazedonien 373 points
    5. Schweiz 344 points
    6. Dänemark 321 points
    7. Zypern 317 points
    8. Schweden 307 points
    9. Azerbaijan 281 points
    10. Israel 231 points
    .
    .
    20. Deutschland 159 points
    25. Österreich 124 points

  15. ESC-Expertenwissen

    Bei allen Fancharts stets weit oben dabei. Auch die jetzt aktuell erscheinenden Finalprognosen der Semifinals sehen die Schweiz stets im Finale, Österreich dagegen nie. Der Liveauftritt darf natürlich nicht so daneben gehen wie im letzten Jahr!

  16. zurbi

    Wie ich schon in einem früheren Post schrieb: Das Upgrade hat doch was gebracht! Bravo!!

  17. TESC

    als Nachbar drücke ich natürlich die Daumen. Begeistern tut es mich aber nicht. toi toi toi

  18. Lotti

    Das freut mich aber, dass noch ein nicht peinliches Video drin lag. Russland hat heute entschieden und wenn ich das 2. Semifinal analysiere (nur noch Bulgarien offen), dann kommt die Schweiz ins Final. Es sind einfach zu wenige gute Beiträge vorhanden. Mitnehmen würde ich gerne Mazedonien, Serbien und Dänemark. Rest ist mir Wurst.

  19. Stouni

    Sie ist nachwirken einer der besseren Beiträge des 2 Halbfinale und das ist leider wahr ich glaube fest daran das sie ins Finale schaft

  20. illerix

    Warum immer auf der Meinung der anderen rumgackern? Hat wirklich kaum jemand eine eigene Meinung? Schöner Song. Fertig. Aus.

  21. Simon Mattera

    gleicher fall wie dänemark, scheint in der fangemeinde gut anzukommen. aber der song dümpelt in der mittelmässigkeit.
    es fehlt das gewisse ewtas.

  22. JosefB.

    Gefällt mir zweit beste Frau bis her finde ich.

  23. voyage07

    … lieber wolli … man spart fränkli = franken , indem man verhindert, den ESC zu gewinnen … ganz einfach (s. z. B. UK) … und italien habe ich auch diesbezüglich in verdacht (allerdings gehts da um euroleins) … juhu .. hihi

  24. JasonBond

    An Sebalter wird lange niemand mehr auch nur Ansatzweise rankommen.
    Gilt auch für dieses Jahr. Finale? Wohl kaum.

  25. Lotti

    Kommt ins Final (Schweizerhumor). Nein, wirklich. Ich möchte wieder mal mein Land da im Final vertreten haben. Apollos Darbietung war souverän. Stimme gut. Der Song ist ein Ohrwurm. Könnte klappen. Nur bitte nicht beim Halbfinale mit grauen Haaren, barfuss oder kniebeugend tanzend auftreten, gelle?

  26. retep

    guter Song mit Potential ! Wenn ich mir die bisherigen Lieder anhöre,
    kann die Schweiz sehr gut mithalten !
    Italien und Deutschland dieses Jahr sehr schwach!

    • Bellamusica

      …das soll besser sein als D + I??? …..sie steht da als hätte sie einen Pfosten geschluckt, bewegt nur die Arme, hat es sicher vor dem Spiegel geübt, immer die gleiche Sequenz beim Refrain (der wie tausendmal gehört klingt, zieht die Stimme hoch…boring), sonst ist alles wie gelähmt….klar hat es mit dem Lied selbst nichts zu tun aber um auf einer Bühne zu stehen , auf so einer Bühne wie beim ESC, braucht es Charisma…..das gewinnt man nicht in 3 Monate….aber ja, tatsächlich….es ist Geschmackssache….

      • Thunderstruck

        na na beim deutschen Beitrag sieht der Auftritt keineswegs besser aus ,wenig Bewegung und das Lied ist sehr eintönig nur die eh bekannten Teile des Songs lockern das Ganze etwas auf.
        Der Beitrag der Schweiz macht da für mich mehr her … Geschmacksache ja .. aber leider muss die Schweiz die Semi Hürde nehmen, die hat D schon erkauft

  27. Nikolai

    etwa so gut wie Schweizer Humor. 0 Points.

  28. Bellamusica

    ….ist das armselig. Keine Künstler im Land, auch eingewanderte, die es besser können? ….und das Audio hier-grottenschlecht. Ich sehne mich nach Sebalter…..

  29. Songiefan

    Es war das Beste der Vorausscheidung. Eigentlich gefällt es mir nicht so schlecht, aber die Dame ist dem Lied stimmlich (hoffentlich noch) nicht gewachsen. Kann sich ja noch ändern, dann könnte ev. Ein Finalplatz drin liegen.

  30. Zokko

    Durchzug – geht in einem Ohr ‚rein, im anderen wieder ‚raus. Selbst bei der bisher recht kleinen Auswahl für 2017 hab‘ ich schon besseres gehört …

  31. wolli

    @voyage7 : seit wann spart man fränkli ( übrigens ohne „li“ da eine der hartwährungen dieser welt ) wenn man einen beitrag hat der nicht ins finale kommt ? seltsame logik !
    ansonsten : klar kann the lady in red noch etwas an ihrem gesang feilen , klar gibt es noch luft nach oben bei deren performance – aber letztendlich ein catchy song , auf der höhe der zeit , der einem bereits nach dem ersten mal im ohr bleibt ! vieles richtig gemacht schweiz !

  32. zurbi

    Wenn man die anderen Lieder bis zum jetzigen Zeitpunkt anhört, ist dies im Vergleich noch eines der schmissigen Lieder. Ob es in den Final kommt? Vielleicht werden die Produzenten dem Lied noch ein „Aufmotzung“ verpassen..? Dann könnte eine Finaleinzug durchaus drin liegen…

  33. Lorenzo Di Corsica

    Langweilig!
    Für die Tonne!

  34. voyage07

    ja … es war wirklich der beste beitrag der helvetischen ausscheidung … traurig aber wahr … die schweiz wird so das finale nicht erreichen … also: viel fränkli gespart …

  35. Rolly

    Alles schon dagewesen – immer die gleiche Jammerei – fürchterlich
    und die hohen Passagen schmerzen im Ohr.

  36. joewin

    Sicher nicht schlecht…aber ein Gassenhauer ist das auch nicht.
    Zu brav und ohne richtige Steigerung.
    Dafür fand ich die Dame und das Kleid sehr hübsch.

    • Bellamusica

      Ich habe auch das Kleid bewundert……gestern Abend am Finale vom sanremo2017 Festival hatte die Fiorella Mannoia auch so ein rotes Samtkleid an……wunderschön…elegant, schlicht und edel…. aber das ist (leider) das einzig vergleichbare mit unserer Fiorella…..

  37. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Wieder mal war es eine unglaublich miese Auswahl, die uns da bei der nationalen Ausscheidung geboten wurde. Dieses harmlose Liedchen war das am wenigsten schlechte Machwerk. Bitter.

    Es ist eingängig, nichts Besonderes und bestimmt kein Gewinner. Aber vielleicht schafft es die Schweiz damit wieder mal ins Finale, wäre auch mal wieder schön.

    Allerdings müsste man auch mal wieder den Background-Chor in den Hintergrund mischen und der Sängerin einige Gesangsstunden geben. Und dann – wer weiss…

  38. Raendajad

    Oha! Der Song aus schwedischer Feder wurde im Jahr 2015 bereits in Aserbaidschan eingereicht, dort aber abgelehnt. Ich kann das verstehen: LANGWEILIG!

  39. tommymuc

    wat syllt dat syn ? Gesangsmässig zu bemüht, irgendwie schlagerhaft und trotzdem auf aktuell getrimmt und wem will sie da folgen ?

  40. Patrick Stroppel

    Das chunnt scho gut. Schwiiz chunnt wieder emal is Final.

  41. SwissPapa

    Ach du Schreck. Wieder so ein Abschiffer. Was fuer ein totaler Sch…., dieses zusammengestrickte Moechte-Gern-Modern Machwerk.

  42. Orson Wellness

    Gesangstechnisch wieder mal nicht ganz souverän. Der Song hat aber Potential. Einen Finaleinzug würde ich der Schweiz auf jeden Fall mal wieder gönnen.

Beitrag kommentieren