Kasia Moś Flashlight

  • 22. Platz
  • 64 Pts.
  • Jury: 23
  • Tele: 41

Kasia Moś Flashlight

  • 09. Platz
  • 119 Pts.
  • Jury: 50
  • Tele: 69

Im Jahr 2017 erreichte Kasia Moś mit dem Titel «Flashlight» für Polen den 22. Platz beim Eurovision Song Contest.

Abstimmung

Wie gefällt dir Flashlight von Kasia Moś?
sehr gut
11%
15
gut
25%
33
geht so
26%
34
schlecht
20%
27
sehr schlecht
17%
23

26 Kommentare

Kommentieren →
  1. songtim

    Ein schönes Lied mit toller Musik, gefühlvoll und intensiv, wie ihre super Stimme! Auch die Performance ist toll!

  2. voyage07

    … schade: auf den polnischen beitrag hätte ich freiwillig verzichtet zugunsten Lettlands bzw. Montenegros (wobei im fall 2 wäre es auf grund der gesanglichen leistung nicht gerechtfertigt gewesen) …

  3. priester

    Starker Auftritt leider grauenhaftes Outfit hoffe aber trotzdem auf den Finaleinzug für Polen

  4. Texmex

    Nicht so sehr mein Fall…..täusche ich mich oder sind dieses Jahr mehr Lieder dabei mit ruhigen Tönen?? Nicht das ich das schlecht finde….

  5. Norma

    Furchtbar!!! Nicht schön anzuhören, das nervt nur!

  6. ISC

    Geht so! Das Lied bleibt irgendwo stecken und kommt da nicht mehr raus!

  7. Orson Wellness

    Ausgelutschte Standard-Intervalle, ein bisschen bumm-tschack und pseudodramatisches Gefidel. Dazu noch a bissl nackte Haut. Polen kann mir dieses Jahr gestohlen bleiben.

  8. looking4atlantis

    Dieser Song möchte die Welt verändern… es verändert noch nicht mal Polen… „hypnotized“ ist so 90s…

  9. Lotti

    Ich finde diesen Beitrag einiges besser als… ich erspare mir hier eine Aufzählung. Ich glaube an das Finale.

  10. zrhdus

    Jetzt muss ich doch mal eine Lanze brechen für Kasia – ich finds einen ganz passablen Beitrag. Ist doch catchy, oder? Und einen Extra-Punkt kriegt sie fürs Grübchen!

  11. Utopia

    Ok wenn man sich ausziehen muss für Aufmerksamkeit dann kann das Lied nicht gut sein ;)

  12. Lorenzo Di Corsica

    Langweilig!!!!!!!!!

  13. Simon Mattera

    ok -ne wütende, zornige frau die während dem singen noch gebärdensprache praktiziert hatten wir letztes jahr, darum sind wir in kiew gelandet- genug jetzt!

  14. Rolly

    Was soll das denn sein – schrecklich

  15. ESC-Teufel

    Dieses Lied finde ich von vorne bis hinten schrecklich, nicht einmal ein kleiner Lichtblick ist irgendwo zu finden…

  16. voyage07

    … der song ist wirklich nicht gut … und die sängerin ist damit zu einer gepressten stimme gezwungen … die viele tiefen töne sind ihr außerdem zu tief … ich glaube nicht, dass kasia ins finale kommt

  17. tommymuc

    ….irgendwie wirkt das Ganze aufgedonnert und künstlich bombastisiert, obwohl die Komposition das eigentlich nicht hergibt und die Sängerin sich mit dieser überdramatischen Rauheit in ihrer Stimme die Sängerin hörbar überfordert. Das ist ganz offensichtlich nicht ihr Lied. Und meines auch nicht.

  18. SwissPapa

    Was fuer ein unnoetiges Gekreische. Schlimm.

  19. Bellamusica

    Vergeudetes Talent mit so einem Stück (obwohl mir die Sängerin ein bisschen zu stark an den tieferen Tönen „kratzt“…..dann wieder krass rauf…ne achterbahn) dieses Stück ist wie ein Abendessen aus Resten…..

  20. Nikolai

    Murks. Die Sängerin hätte ein besseres Lied verdient.

  21. Orson Wellness

    Was für ein aufgeplustertes Stück Unmusik!

  22. JosefB.

    Erinnert mich stark an Adeles Song Skyfall. Nicht schlecht aber kein Sieger Song.

  23. Zokko

    Die Dame kann offensichtlich singen … aber mit fehlender Melodie, wenig Charisma plus Omas Schlafzimmer-Gardine wird’s vermutlich nicht viel …

  24. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Es ist zu befürchten, dass sich der Überraschungserfolg von letztem Jahr diesmal nicht wiederholt. Das Lied ist überdramatisch, hat kaum Melodie und wirkt zusammengestückelt. Auch wenn mir persönlich die Stimmfarbe der Sängerin gefällt – mit diesem Stück kann sie eigentlich nur den Final verpassen.

Beitrag kommentieren