Artsvik Fly With Me

  • 18. Platz
  • 79 Pts.
  • Jury: 58
  • Tele: 21

Artsvik Fly With Me

  • 07. Platz
  • 152 Pts.
  • Jury: 87
  • Tele: 65

Im Jahr 2017 erreichte Artsvik mit dem Titel «Fly With Me» für Armenien den 18. Platz beim Eurovision Song Contest.

Abstimmung

Wie gefällt dir Fly With Me von Artsvik?
sehr gut
42%
100
gut
26%
62
geht so
22%
51
schlecht
5%
12
sehr schlecht
5%
12

41 Kommentare

Kommentieren →
  1. voyage07

    … ich finde es sehr schade, dass nur der 18. platz daraus wurde … ist für den esc einfach zu komplex …

  2. Zokko

    Kann nicht ganz begreifen, warum es nur der für mich unverdiente 18. Platz geworden ist … ich hab`s gar nicht mehr richtig mitbekommen. Wer ist „schuld“? Jury oder Televoter? Süß auf alle Fälle ihre Tränen nach Salvador Sobral´s Vortrag …

  3. voyage07

    … die kann’s … bravo … auch armenien wünschte ich den sieg … esc 2018 in erivan ? …

  4. Feever

    Es war die beste Interpretation im 1. Halfinale. Bis jetzt Top4 (2. Halbfinale ist noch abzuwarten).

  5. Stouni

    Dieser und der ungarische Song verursachen bei mir heftigen durfall aber Ost Europa und Balkan sowie türkische eingewanderte möge das halt

  6. Zokko

    So gehen die Meinungen auseinander – ich fand sie großartig und nun zu Recht im Finale …

  7. priester

    Und weiter geht’s mit Jammer Song schlimm danke an die Siegerin vom letzten Jahr ja nicht eingängig Hauptsache keine Melodie und viel Geschrei und Gejammere fürchterlich

  8. Texmex

    Lacht mich nicht aus, aber das Lied finde ich gut…..Finale und dort (jedoch) Platz 5-15.

  9. Lorenzo Di Corsica

    ??? Was denn nun? Norwegen oder Montenegro??? Außerdem ist dies hier Armenien!!! Und dieser Beiteag aus Armenien geht völlig i. O.!

  10. ISC

    Norwegen gehört auch auf meine Rangliste (7.)

  11. ISC

    Israel a l´Armenie!

    Nachdem ich mir nun alle Lieder zum Ersten Mal gehört habe, ergibt sich für mich folgende Reihenfolge:
    Lettland (12)
    Belarus (10)
    Moldau (8)
    Montenegro (7)
    Aserbaidschan (6)
    Finnland (5)
    Zypern (4)
    Mazedonien (3)
    Irland (2)
    Bulgarien (1)

  12. LauriP

    Ja!!! Russland ist weg! Nun müsst Ihr noch Armenien aus den Wettbewerb nehmen, liebe EBU, nun macht schon…

  13. Orson Wellness

    Ganz nett in Aufbau und Präsentation. Aber sicher kein Siegerlied.

  14. alsace

    wie fast immer ein sehr guter Beitrag aus Armenien. Hebt sich positiv ab…irgendwie mal was anderes. Wenn man da Live ordentlich was hinbekommt sollte sogar ein Sieg drin sein…ich würde mich freuen.

  15. looking4atlantis

    Netter Versuch… mediokrer Song gülden verpackt und präsentiert… „vielleicht ein andernmal Blache…“

  16. voyage07

    … das gefällt mir in seiner andersartigkeit … ja, da würde ich mir sogar einen armenischen esc-sieg wünschen … oh … wo fände dann der „esc2018“ statt … zwischen georgien, der türkei, dem iran und aserbeiadschan … oh, wo ist das geografisch zu verorten? … auf jeden fall ist artsviks song toll … würdig ein siegerlied zu sein … für meine ohren endlich mal was neues … bravo armenien …

  17. treppi

    Musikalisch und gesanglich sicher ganz o.k., aber nicht (Mainstream-)radiotauglich. War das ukrainische Gejammer ja auch nicht … Armenien bietet aber einen echten Hingucker! Hut ab!

  18. LukaszESC

    Mein absoluter Favorite dieses Jahr. Die Musik ist Mega und der Gesang ist super. Ich hoffe die neben die Outfits und den Tanz vom Video mit auf die Live Bühne!!!

  19. ESC-Expertenwissen

    Auch der Sängerin aus Armenien droht wegen einer verbotenen Krimreise ein Einreiseverbot. Der ukrainische Geheimdienst prüft zur Zeit ALLE Teilnehmer.

    • Lorenzo Di Corsica

      Ja sollen sie doch machen! Da der eigene ukrainische Beitrag so grotenschlecht ist, ist das auch die einzige Möglichkeit für die Ukraine Konkurrenten hinter sich zu lassen. ;0) Wenn die das wirklich wollen und machen, ist das an Peinlichkeit nicht mehr zu übertreffen! Mein Vorschlag: Die Ukraine schließt Russland gleich mal sofort aus dem Wettbewerb aus. Wenn so ein Verhalten Schule macht, ist das Ende von solchen tollen Wettbewerbereignissen bald vollbracht. Traurig!!!

    • JasonBond

      Die Ukraine müsste Artsvik eigentlich auch sperren. Sieht aber jetzt nicht so aus. Komisch, komisch.
      Die EBU hat ein Riesenproblem, dass sie selbst verschuldet hat mit Zulassen von „1944“ letztes Jahr, meiner Meinung nach.

    • nejlepsi

      Ich würde vorschlagen, dass allle Teilnehmer in den letzten Wochen vor dem Songcontest noch auf die Krim reisen.

      • LauriP

        Sehr gute Idee, dann kann die Ukraine den ESC ganz allein machen und sich zum Sieger 2017 erklären. Ist doch super praktisch!!! :o)

  20. Lotti

    Armeniens Beitrag fängt stark an, geht stark weiter, aber die letzten 30 Sekunden machen ihn zunichte. Schade.

  21. tommymuc

    obwohl´s nicht wirklich meinem persönlichen Geschmack entspricht, ist dieser Beitrag in jeder Hinsicht gut gemacht und geschliffen.Er sollte auf jeden Fall den Einzug in´s Finale schaffen !

  22. joewin

    Der Song ist im Mittelfeld …aber die Koreo finde ich spitze.

  23. Ole Habeck

    Ganz nett, aber nicht besser als Italien!

  24. illerix

    Bisher war für mich Italien der Gesinner. Aber jetzt ist es definitiv Armenien. Sensationell !!! Dankeschön dafür.

  25. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Ein eigenständiges, modernes Stück mit Charakter. Auch die Anleihen an die lokale Kultur sind spannend. Meines Erachtens kein Anwärter auf den Sieg, aber auch nicht so schlecht wie manch anderes Machwerk dieses Jahr.

  26. JasonBond

    Ein klarer Gewinner und wenn das live auch so powerful rüberkommt ein Favorit auf den Sieg.

    2017 ist ein fantastischer ESC Jahrgang.

    Ich kann nur hoffen, das 2017 wieder einmal der Gewinner des Publikums auch das unsägliche Voting System überlebt und nicht wieder wegen den dummen Juries auf Platz zwei oder drei zurückfällt.

  27. wolli

    eigenwilliger aber starker song armeniens – erinnert in teilen an madonnas frozen – für mich einer der stärksten popacts – gehört unbedingt in die top10

  28. Zokko

    Also, mir gefällt’s, ich find’s aussergewöhnlich und stark. Aussergewöhnlich stark. Bleibt nur zu hoffen, dass es live genauso genial rüberkommt …

  29. bella11

    Charles Brauer: ich weiß nicht wo du ein schreien und gegröhle hörst. das lied ist zwar nicht mein fall aber da hat es schon andere gegeben, die geschrien haben. und unter einer Frechheit verstehe ich etwas ganz anderes. es gibt einige lieder 2017 die eine Frechheit sind und bejubelt werden.

  30. Lorenzo Di Corsica

    So schlecht ist es nicht, es lässt sich reinhören. Es gibt dieses Jahr deutlich schlechtere Beiträge und schlimmeres Gejaule!!!

  31. Nikolai

    zumindest keine ESC-Großraumdisco-EDM Nummer.
    Sonst…nix.

    ….ah ja doch: creepy Outfit!

  32. CharlesBrauer

    Dieser Beitrag ist jawohl eine Frechheit. Will sie das Publikum besinnungslos schreien? Bei mir hätte sie das fast geschafft. Ich fühle mich geradezu von ihrem penetranten Gegröhle vergewaltigt.

Beitrag kommentieren