Nika Kocharov and Young Georgian Lolitaz Midnight Gold

  • 20. Platz
  • 104 Pts.
  • Jury: 80
  • Tele: 24

Nika Kocharov and Young Georgian Lolitaz Midnight Gold

  • 09. Platz
  • 123 Pts.
  • Jury: 84
  • Tele: 39

Im Jahr 2016 erreichten Nika Kocharov and Young Georgian Lolitaz mit dem Lied «Midnight Gold» für Georgien den 20. Platz beim Eurovision Song Contest 2016.

Abstimmung

Wie gefällt dir Midnight Gold von Nika Kocharov & Young Georgian Lolitaz?
sehr gut
16%
38
gut
8%
18
geht so
18%
42
schlecht
25%
58
sehr schlecht
33%
77

41 Kommentare

Kommentieren →
  1. songtim

    seltsam, gefällt mir eher weniger- aber was anderes
    Mir gefallen fast alle weiter hinter platzierten Beiträge besser!

  2. treppi

    Ich freu‘ mich auch drüber! Und ich freu‘ mich, daß Georgien von der britischen Jury 12 Points erhalten hat. Vielleicht wird der britische Beitrag 2017 davon profitieren und die Künstler im Heimatland des intelligenten Pops versuchen mal wieder was …

  3. voyage07

    … ich freu mich über diese platzierung dieses „esc-außenseiters“ …

  4. Ramirez

    Nischenprodukt. Aber für dort Durchschnitt.
    Für mich Platz 21-26, wird aber durch Votings vielleicht etwas besser abschneiden.

  5. Orson Wellness

    Das Riff am Anfang haut richtig rein.

    Doch dann…
    …wird einem mit jeder fortschreitenden Minute dieses Songs klar, dass weder ein klarer Refrain noch sonst irgendeine erkennbare Zielrichtung vorhanden sind.

    Und spätestens bei dem deplaziert einsetzenden Elektroteil steig ich leicht fremdbeschämt aus.

    Sorry.

  6. looking4atlantis

    Kurz nach meinem 18. Geburtstag ging ich auf der Reeperbahn zum ersten mal mit stolz geschwellter Brust und sehr selbstgewiss in einen Sex-Shop… als ich hinausging hätte ich diesen Song im Kopf… wenn es ihn 1984 schon gegeben hätte…

  7. voyage07

    … sorry „bandido“ … natürlich ist das kein hardrock … wie oberflächlich ich hier geurteilt habe … ich habe mir für den song anfangs zu wenig zeit genommen … nun bin ich froh, dass er ins finale gekommen ist …

  8. bandido

    Das ist doch kein Hard-Rock, wie manche hier schreiben, das ist total Abgefahren: Alles kommt vor: Indie/Brit-Pop/ Elektro und in Spurenelementen Punk. Was für eine abenteuerliche Mischung! Ganz großartig, die haben Dänemark, Norwegen und Irland mit ihren Allerweltsnummern aus dem Rennen gekickt!
    Das ist auch Eurovision. Super!

    • treppi

      Mit Verlaub, „großer @bandido“, das hatte ich eingangs auch bereits festgestellt (siehe unten!). Nimm diese kleine Besserwisserei bitte sportlich, denn ich schätze Deine Anmerkungen zum ESC-Geschehen ansonsten sehr!
      Ich muß aber trotzdem nochmal meiner grenzenlose Freude Ausdruck verleihen. Ich hatte mur den Song natürlich sofort heruntergeladen und bin nach wie vor total begeistert. Daß so eine abgefahrene Mucke aus Georgien kommen könnte, hätte ich nicht für möglich gehalten. Den Finnen oder den Moldawiern hätte ich das sofort zugetraut, aber Georgien? Und was hat der Urban erzählt? Die sind bereits seit 15 Jahren ’ne große Nummer in Georgien? Irre, kaum zu fassen!

      • bandido

        Ach, @treppi, ich wollte gewiss nicht abschreiben. OmG.
        Habe meine Hausaufgaben gemacht und Deinen Kommentar nochmals gelesen. Ich bezog mich im meinem EingangsSatz allerdings auf einen anderen Kommentar und bin da sehr pauschal geblieben. Es bleibt dabei:Was eine Freude, dass Georgien weiter ist!!!!
        Ihr darf bitte darüber anschließend ebenfalls “ meiner grenzenlosen Freude“ einmal mehr „Ausdruck verleihen.“
        …PS: die mit “ markierten Satzteile sind abgeschrieben:-P

  9. voyage07

    … juhu … da hat es doch noch ein ausreißer geschafft, nachdem mazedonien und montengro nicht in der wertung gekommen sind …

  10. moondog

    das gehört nicht an den ESC. die machen ja musik!

    • treppi

      Hihihi, großartig … der ESC ist immer wieder für Kuriositäten gut!
      Sehr schön, daß es im Finale wieder ein Farbtupfer gibt. Ich war schon ganz down, weil die Zipfelmützen diesmal ja nicht waren (sind). Aber wie Du schon sagst, die Georgier gehören einfach nicht dorthin, es sind echte Musiker … :-)

  11. Lorenzo Di Corsica

    Eine halbwegs durchgeknatte Nummer ist ja immer mit dabei, diesmal kommt der „Ohrenschmaus“ aus Georgien.

  12. ciprian

    Geht`s noch?
    Alles Fit in Georgien?
    Der letzte Platz…Und zwar im Semi 2!!!

  13. Orson Wellness

    Und immer wieder versucht eine Indi-Nummer pro Jahr querzuschießen. Hat das jemals funktioniert?

  14. looking4atlantis

    …wo liegt eigentlich Georgien?… Wenn ich nicht schon taub wäre, wäre ich froh, dass ich es jetzt bin:-) (ist das diskriminerend?)

  15. Lotti

    Wenn der Synthi nicht so dominant wäre, fände ich den Song nicht mal so schlecht. Erinnert mich aber an Oasis (Stimme) – die finde ich todlangweilig!

  16. ISC

    Stößt auf die Grenzen der Musik… Hört sich an, als ob irgendwo eine Bombe eingeschlagen hat….

  17. bebidoll

    Grauenerregend. Schied sogar beim Vorentscheid für die härteste Ohrenfolter im Gulag als zu krass aus. Wird vermutlich als Grabeshymne für Kim il Jung eingesetzt – falls der tatsächlich mal das Zeitliche segnet. Gilt aktuell als akustische Brachialwaffe, beim Probehören segneten die zuständigen Hörprobanden das Zeitliche. Eine Rundumbeschallung wird noch gecheckt da sonst ein geschlossenes Dahinsiechen aller akustisch Zugemüllter zu befürchten wäre.

  18. joergi35

    Ich weiß das Lied hat nicht viele Anhänger, aber ich mags. Weil es halt anders ist, als der gesamte Einheitsbrei.

  19. treppi

    Alle Hobby-Rezensenten hier sind ´ne Bank! Sobald etwas richtig schräg oder sperrig ist, findet der geneigte Hörer (also ich!) verläßlich etwas „Besonderes“. Den Stoff hab´ ich mir dann auch gleich heruntergeladen … Das ist nicht Rock, das ist einfach nur abgefahren und ist beim ESC natürlich völlig deplaziert!!!

  20. voyage07

    … nein danke … wenn hardrock dann aus montenegro … das ist zu altmodisch …

  21. ESC-Polizei

    Hey, Georgien, hattest du dieses Jahr keine Lust oder haben Nika und seine Mannen gesagt, sie machen es dir zum halben Preis? Musikalisch unausgereift, stimmlich ganz flach. Schade, aber 2017 ist ja auch noch ein Jahr…

  22. Zokko

    Jungs mit Gitarren …
    … und einer sieht fast ein bisschen aus wie Noel Gallagher …

  23. zurbi

    Irgendwie möchte Georgien NIE gewinnen. Siehe letztes Jahr!

  24. Bububuddy

    Schafft die Quali eh nicht. Zu recht.

  25. tommymuc

    Das erinnert mich an mittelmäßig ambitionierte und möchte-gern-coole Schülerbands in den 80igern…wo sind ausserdem die „jungen georgischen Lolitas“ ? Das ganze taugt nicht viel und wird schnell wieder vergessen sein.

  26. Cascada5

    Der Song ist so langweilig! Positives gibts da nicht leider :(

  27. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Auweh… Das ist gar nichts. Weder Fisch noch Vogel noch originell noch ungehört. Uninspiriert, gelangweilt und komplett chancenlos.

  28. Bellamusica

    Ich weigere mich zu glauben, dass von 100 (!) eingesandte Beiträge keiner Besser war…..sogar die Musiker hier kommen gelangweilt rüber.

  29. Jasin Albus

    Also mal ernsthaft das geht so nicht so kann man keine Rockmusik machen.Ich weiss nicht was die unter Rock verstehen und da muss ich ehrlich sagen da ist sogar der Beitrag von Albanien um einiges besser weil, das Land weiß nämlich was das Wort Rock bedeutet und bei Georgien 0 Wiedererkennungswert.Letztes Jahr das war Rock das war von dem Land Georgien der beste Beitrag für mich von der ganzen Zeit seit dem die beim Esc dabei sind.Da kann es nur zwei Stichpunkte dazu geben kein Finale und 0 Punkte schlechtester Beitrag von Georgien jemals sorry aber es stimmt.

  30. Tobias Römke

    Das ist ja wirklih fürchterlich. Rock kann so geil sein, aber wenn man so einen langweiligen Schrott schickt. Das Lied hat überhaupt keinen Wiedererkennungswert und es ist einfach nur langweilig und belanglos. Es wird sicher durch die Stimmen aus dem Osten weiter kommen, aber dann im Finale fürchterlich scheitern. Aber jede Live-Show brauch seine Toilettenpause.

  31. Markhor

    Auf dieses Werk würde ich gerne im FINALE verzichten, aber die Geschmäcker sind ja verschieden. Ich finde es unterirdisch!

  32. SwissPapa

    Zunaechst dachte ich, ach toll, Oasis / Nirwana Verschlag am ESC, aber dann geht das Ding nirgendswo hin und ist einfach nur belanglos und langweilig. Gesangeskuenste sind bei dieser „Melodie“ auch nicht noetig. Kommt wahrscheinlich ins Finale, weil es anders ist, aber das ist’s denn auch.

Beitrag kommentieren