Bojana Stamenov Beauty Never Lies

  • 10. Platz
  • 53 Pts.
  • Jury: 12
  • Tele: 86

Bojana Stamenov Beauty Never Lies

  • 09. Platz
  • 63 Pts.
  • Jury: 43
  • Tele: 78

Im Jahr 2015 erreichte Bojana Stamenov mit dem Lied «Beauty Never Lies» für Serbien den 10. Platz im Final beim Eurovision Song Contest.

Abstimmung

Wie gefällt dir Beauty Never Lies von Bojana Stamenov?
sehr gut
45%
235
gut
12%
65
geht so
13%
70
schlecht
9%
49
sehr schlecht
20%
107

14 Kommentare

Kommentieren →
  1. Lotti

    Im Vorfeld dachte ich huch, ein weiteres Geschreie. Und ich musste mir eingestehen, dass die gute Bojana das Lied live voll überzeugend gesungen hat. Da spürte man förmlich den Power. Der Song ist sicher nicht mein Geschmack, aber ich gönne ihr den guten Platz.

  2. ciprian

    Grauenhaft und einfach nur furchtbar… ein peinliches „Etwas“…ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll^^

  3. bandido

    Auch wenn die gesamte Community mich nach meinem Statement für diesen, aus meiner Sicht, schrecklichen Beitrag am liebsten in Stücke zereisen würde: Eine schreiend komische Aufführung in opulenter Geschmacksverirrung ist hier dargeboten worden.
    Das ist einer dieser typischen hoch gehypten Songs, bei denen der wummernd treibende Beat alle Geschmackskriterien in den Hintergrund treten lässt. Bei uns hier in Frankfurt am Main läuft sowas im Karneval in bestem Hessisch unter dem Motto: „Da zucke die Tucke.“ ALLES IST GUT:-P

    • ciprian

      Hahaha @bandido…ich finde das auch schrecklich blöde.
      Nix gegen dicke „Leutz“ oder so, aber das war echt peinlich!
      Also ich zerreise dich nicht in Stücke sondern klatsche Dir Beifall!!!
      Applaus for @bandido

  4. Douze Points

    Bombastisch. Bühne und Halle gerockt.
    Sympathisch.
    Alle hatten ihren bombigen Spass.

  5. zurbi

    Meine Nummer 1! Das Lied und diese Frau sind BOMBASTISCH! :-)

  6. ESC-Expertenwissen

    Die Serbin ergattert tatsächlich einen TOP 10 Platz und das mit nur 53 Punkten. Im Vorfeld noch ferner liefen und das Halbfinale nur knapp überstanden – da kann man Platz 10 einen Erfolg nennen.

  7. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Sie hat im Semifinal einen tollen Auftritt hingelegt, auch wenn die Stimme in meinen Ohren nicht ganz so bombig war, wie sie viele im Vorfeld hochgejubelt haben. Das Lied ist wenigstens keine Ballade, aber auch nicht zwingend der Hammer. Gut, dass sie weitergekommen ist, mal schauen, ob die Backgroundsänger am Samstag etwas weniger falsch singen…

  8. stouni55

    Naja Lassen wir mal die Tatsache mit ihrem übergewicht und dem grässlichen kleid das sie noch dicker machte. Jedoch hat sie die halle mit einem für serbien untüpischen nummer gerockt,deshalb respekt

  9. Mexiko

    Wie aus einem schlechtem Musical OFF Broadway. Schlechte Stimme und Aussprache. Nicht mein Ding…

  10. voyage07

    … naja … mittelmäßig … stimmlich wirklich toll, aber der song ist kein besonderer ohrwurm …

  11. tommymuc

    – verglichen mit anderen, sehr ambitionierten serbischen Beiträgen aus den letzten Jahren, ist „Beauty never lies“ der absolute Fehlgriff und die sehr um den Vergleich bemühte Bojana Stamenov reicht stimmlich bei weitem nicht an eine Aretha Franklin heran.
    Aus optischen Gründen ist dieser Titel als Video auch nicht in der Werbebranche (z.B. für Kosmetik- oder Wellnessprodukte) einsetzbar. Wenn keine grosse Unterstützung von den Freunden und Nachbarn kommt, sehe ich für´s Finale echt schwarz.

  12. viking

    Hoffentlich erreicht die immer gut aufgelegte Bojana mit ihrer Hammerstimme das Finale. Der Titel auf Serbisch gefällt mir besser.

  13. wolli

    man ist einfach froh wenn die 3:04 minuten vorbei sind!

Beitrag kommentieren