Mélanie René Time to Shine

  • 17.
  • 4 Pts.
  • Jury: 15
  • Tele: 6
  • Halbfinal

Im Jahr 2015 erreichte Mélanie René mit dem Lied «Time to Shine» für die Schweiz den 17. Platz im 2. Halbfinal beim Eurovision Song Contest.

Abstimmung

Wie gefällt dir Time to Shine von Mélanie René?
sehr gut
45%
297
gut
23%
152
geht so
17%
109
schlecht
8%
50
sehr schlecht
7%
48

23 Kommentare

Kommentieren →
  1. eurovision_fan98

    Das war doch eigentlich gar nicht so ein schlechter song. Klar reichte es nicht für ins Finale, aber den letzten Platz hätte ich doch nicht erwartet. Aber wenn man eine Europapolitik wie die Schweiz führt und sich hier an keinem Ort Freunde macht, ist die Sache doch klar. Und wir Schweizer fragen uns jedes Jahr aufs neue was wir dieses Jahr falsch gemacht haben.

  2. songtim

    Weltklasse Performance mit viel Energie und Einfallsreichtum, das Lied hätte allemal ins Finale gehört!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. joergi35

    So schlecht war die Schweizerin jetzt nun wirklich nicht. Manchmal verstehe ich Europa nicht. Gesanglich war sie schon mal viel besser als der Moldawier. Liebe Schweizer, nächstes Jahr, Stephanie Heinzmann schicken, dann klappts vielleicht wieder mit dem Finaleinzug.

  4. hansdampf

    Wahre Worte… Matti der Finne…!
    Mir kommt es manchmal so vor, dass man einfach „ein wenig“ mitmachen will, aber um Himmelswillen keinen guten Song an das Finale senden will, da man ja noch gewinnen könnte…!
    Für einen tollen Platz braucht es einen tollen faszinierenden Song. Punkt.
    Auch das Auswahlverfahren für den Schweizer Beitrag ärgert mich. Da werden für Wochen einige katastrophale bis mittelmässige Songs ins Internet geladen und man soll nun den Song wählen der uns am Vorentscheid vertreten soll. Dann die Samstagsabendshow für die Wahl des Songs….Nach der Wahl wird über den Song und den Interpreten wochenlang gelästert und geschimpft (Dank an die grösste Zeitung der Schweiz…!)
    Warum nicht ein Schweizer Melodienfestival (siehe Schweden)…? Die Auswahl muss besser werden, ebenso müssen die Interpreten stimmlich auf hohem Niveau sein…!

    Ich bin überzeugt wenn DER richtige Song und DER/DIE richtige Interpret/in für die Schweiz singen wird, werden wir auch wieder einen Topplatz erreichen!!! Oder wollen wir das überhaupt…?

    Ich auf jeden Fall schon! Denn endlich wieder mal Gastgeber für den grössten Gesangswettbewerb zu sein wäre für mich ein riesiges Erlebnis..!!!

    Die kommenden Jahre werden es zeigen…

  5. Matti der Finne

    Meine lieben Schweizer. Ich liebe die Schweiz. Ich wohne und lebe hier seit fast 30 Jahren. Aber was den ESC betrifft – seien wir mal ganz ehrlich – seid ihr nun mal nicht die innovativsten. Ich habe – auch in meinen früheren Kommentaren – festgehalten, dass sich die Schweiz gern an vorherigen Erfolgen orientiert. Und dabei kläglich versagt und scheitert. Auch dieser Schweizer Beitrag kommt mir irgendwie kopiert vor, obwohl ich nicht genau sagen kann, welches Vorbild die Schweiz diesmal kopiert hat. Dieser Beitrag kommt mir kalt und gefühllos rüber, obwohl der Inhalt eigentlich wäre, dass wir nun endlich unser Licht zum Strahlen bringen. Die Sängerin glaubte keine Sekunde daran. Sie sang zwar gut, aber sie war nicht bei der Sache. Ich wehre mich gegen die allgemeine Meinung, dass ein Sieg beim ESC nur mit passenden Verbündeten zu erreichen wäre. Dieses Jahr hat Belgien den vierten Platz belegt. Belgien ist ein keines Land ohne Verbündete – so wie die Schweiz -, aber das Lied hat offenbar sogar die „Nordallianz“ und die „Ost-Mafia“ überzeugt. Also mein Rat an die Schweiz: Macht doch mal etwas Neues und Originelles und der Erfolg ist da. Liebe Grüsse Euer Matti der Finne

    • Grand Prix Eurovision de la Chanson

      Wahre Worte, Matti, wahre Worte… Ich glaube auch nicht an die „Allianz“-Geschichten. Wenn ein Beitrag wirklich gut ist, kriegt er auch die Punkte. Dieser hier war nicht gut, Punkt.

  6. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Auweia… Die detaillierte Auswertung zeigt, dass die Schweiz mit gerade 4 Punkten (4 x 1 Punkt!) letzte im Halbfinal geworden ist… Unsere nächsten Ferienziele sollten also Aserbaidschan, Island, Norwegen oder Polen sein…

    Aber wir können uns mit etwas trösten: Die Schweiz hat genau gleich viele Punkte geholt wie Frankreich und viel, viel mehr als Deutschland und Österreich zusammen… ;-)

  7. Songiefan

    Ich finde Mélanie hat ihren Job sehr gut gemacht. Das es nicht für den Finaleinzug gereicht hat, kann ich einigermassen nachvollziehen, aber dass sie sogar Letzte im Halbfinal war aus musikalischer sicht nicht. Ich bin schon der Meinung, das auch die Schweiz mit einem sehr guten Lied ins Finale kommen kann (obwohl ich es letztes Jahr aus musiklischer Sicht nicht ganz nachvollziehen konnte), aber es fehlen uns halt schon immer ein bisschen die Freundschaftpunkte, die zB Schweden von den anderen Skandinavischen Ländern bekommen, Serbien von den anderen Balkanländern etc. Ein wenig Politik ist schon dabei.

  8. bandido

    In der Tat war das ein rundum gelungener Auftritt.
    Der von Ihr selbst geschriebene Titel hatte jedoch nicht die Kraft , die von den Powerfrauen auf der Bühne demonstriert worden ist.

  9. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Mélanie hat mich wirklich positiv überrascht, die Performance war tadellos und sie hat aus dem langweiligen Liedchen, welches sie ja noch selbst geschrieben hat, das Beste rausgeholt, was es rauszuholen gab. Sie hat wirklich geglänzt.

    Dass es nicht gereicht hat obwohl andere um so viel schwächer waren, liegt nicht an der Antipathie bzw. Sympathie für die Schweiz sondern daran, dass die Jury eine andere Performance zu sehen bekommt und die Voten bereits im Vorfeld abgibt. Somit sehen die Zuschauer immer was anderes als die Jury. Ich bin überzeugt, dass sie nur mit den Publikumsstimmen weitergekommen wäre.

    Und hört doch bitte mit dem „niemand mag uns“-Gejammere auf. Es hat nix damit zu tun. Sebalter hat es 2014 gezeigt, der 13. Platz im letzten Jahr war ein sehr gutes Resultat. Es kommt auf das Lied, den Interpreten und die Performance an, ganz einfach. Und dieses Lied hier war eben schwach. Punkt.

  10. shari

    Sehr schade, dass die Schweiz nicht ins Finale geschafft hat. Sie hat sehr gut gesungen. Wenn sie für Russland oder Griechenland gesungen hätte, wär sie ins finale gekommen, leider ist die Schweiz nicht so beliebt in Europa. Leider :(((

  11. Supertrooper

    Ich war postitv überrrascht. Das war eine tolle Darbietung. Ab heute mag ich den Song offiziell , auch wenns etwas spät dafür ist.

  12. nejlepsi

    Das Lied ist gut, aber die Schweiz wird vom Osten und Süden und dem halben Westen nicht gemocht. Also findet euch damit ab, dass es nie mehr was zu gewinnen gibt.
    Es sei denn, die Schweiz kommt mit was ganz Spezielem. Aber vorsicht, einen Mann mit Bart als Frau verkleidet gab es schon.

  13. Phil

    gut, wir versuchen uns immer unsere Beiträge schön zu reden, ist heuer aber nicht einfach, da langweilig und anstatt, dass man retour schaut um zu kopieren, wäre es cooler vorauszuschauen und neueren innovativeren Künstlern eine Chance zu geben…

  14. alsace

    liebe Schweizer…leider wird es dieses Jahr nix….der Song ist richtig langweilig

  15. voyage07

    … wieder mal 15 jahre hinter dem trend der zeit … und damit chancenlos … diese musik hört 2015 fast keine(r) …

  16. Eurovision1978

    Als ich den Song das erste Mal gehört hatte fand ich ihn einfach nur furchtbar…..Vor allem ihre Live-Performance….Mittlerweile find ich ich ziemlich gut…..

  17. torino

    Wir lernen es nie… Wir Schweizer voten Songs an diesen Wettbewerb, die zum Verlieren programmiert sind. Das Video gibt dem Song zwar ein gewisses Profil. Wenn die Interpretin aber so konservativ und Schweizer-Illustriertenhaft auftritt wie bei der Vorausscheidung, dann gibts am ESC wohl gar rein nichts zu gewinnen.

  18. stouni55

    Ich hoffe sie kommt durch den sie hat eine schwere start nummer gleich nach top favorit schweden klar cypern ist dann etwas schwächer aber trotzdem es bleibt abzuwarten wenn der auftritt sitzt gibt es hoffnung

  19. Bellamusica

    Muss sagen, hab ihn nochmals angehört und er gefällt mir besser….aber ich weiss auch wieso…..vorher war hier der Live-Auftritt und der war nicht gerade überzeugend! Hoffentlich packt sie es am ESC!
    Hopp Schwitz!!!

  20. zurbi

    Geniales Lied… Mein Geheim-Tipp!

Beitrag kommentieren