Ann Sophie Black Smoke

  • 26. Platz
  • 24 Pts.
  • Jury: 5
  • Final

Im Jahr 2015 erreichte Ann Sophie mit dem Lied «Black Smoke» für Deutschland den 26. Platz im Final beim Eurovision Song Contest.

Abstimmung

Wie gefällt dir Black Smoke von Ann Sophie?
sehr gut
30%
198
gut
26%
171
geht so
20%
135
schlecht
11%
71
sehr schlecht
14%
93

74 Kommentare

Kommentieren →
  1. voyage07

    … mir hat das ziemlich gut gefallen … bravo sophie …

  2. disneyfan5000

    Ich habe die Inszenierung beim ESC nicht verstanden. Bei der VE sang eine hübsche, fröhliche junge Frau ihren Song und machte mit ihrer Art richtig gute Stimmung. Warum zum Teufel stand dann beim ESC plötzlich eine auf jung getrimmte Fräulein Rottenmeier mit Hüftknick auf der Bühne? Warum musste das Publikum über eine Minute den Arsch von Frau Dürrmeier begutachten? Habe ich nie verstanden. Trotzdem war der Auftritt mehr als 0 Punkte wert.

  3. Lorenzo Di Corsica

    Einen letzten Platz muss man(n)/frau sich auch erstmal erarbeiten und verdienen. Europa hat dennoch zu weilen die Orientierung verloren…!

  4. Brommskibeat

    Ihr Song „Black Smoke“ ist im Grund nicht schlecht, nur was bringt es sich da auf die Bühne zustellen nur da zustehen und einmal mit dem Hintern zu wackeln. Aber der letzte Platz mußte nun auch nicht sein, so im Mittelfeld das wäre was gewesen.

  5. tommymuc

    Das war alles gar nicht so schlecht und Ann-Sophie kann auch singen und tanzen.Trotzdem war das einzige choreographische Katastrophe. Bei Ann-Sophie hatte man es bis zum Finale geschafft, den „Black Smoke“ völlig zu „entsoulen“ und eine großartige Performerin auf der Bühne festzunageln.

  6. Schuemar

    Was heisst hier billig soll Sie auftreten wie Heidi hüpf hüpf??dieser Song ist Super und sie bewegt sich dem entsprechend. Ich finde den Song super und sie hat sich dem song entsprechend bewegt, können ja nächstes mal den Kaspar und das Puppentheater nehmen

  7. MegaJK97

    Ich verstehe euren, ja, man kann schon sagen, Hass auf Ann-Sophie. Die Inszenierung war billig, da hätte man mehr machen können. Aber das Gesangliche war stark. Null Punkte sind echt zu böse, ist aber der polarisierenden Top 4 und des breiteren Feldes geschuldet. Wenn man sich mal das gesplittete Voting anschaut, dann findet man Black Smoke zwischendurch auch mal in den Top 10, aber leider nie zusammen, was dann im Endeffekt viele 11te, 12te usw. Plätze eingebracht hat.

    Es gibt viele, die sich beschweren, dass es nur noch um die Show geht. Diesmal stand der Song im Vordergrund, und der Song war echt gut, und die, die sich sonst immer beschweren, fallen nun mit Hohn, Spott und anderen Demütigungen über Ann-Sophie her.

    Das hier war keineswegs subjektiv, sondern objektiv. Auch wenn man sich die Experten angehört hat, hat man gemerkt, dass der Sang nicht schlecht sei; das Problem lag daran, dass einfach ein paar andere Songs die volle Aufmekrsamkeit auf sich gelenkt hatten (oder wie sonst sind Polinas 303, Il Volos 292 oder, im Vergleich dazu, der starke Punkteknick ab Rang 9 zu erklären?

    • bebidoll

      Miserabler Vortrag – was hat es mit „Hass“ zu tun, das ist einfach ein Fakt. Vierzig Länder und Null Punkte kann man nicht schönreden; jeder weiß wie die Punkteverteilung geregelt ist: So und nicht anders; es ist kindisch, da künstlich ein oder zwei Plätze besser hin- und herzurechnen. Dass der Song (Machwerk hätte es eher getroffen) nicht schlecht gewesen sein soll, also bitte! – das war ein gräßliches disharmonisches Sammelsurium von halbgaren Depri-Refrains begleitet von Popokreisen. Insofern passte es dazu, dass die gute Sängerin ihren Ar… ausgiebig dem Publikum präsentierte. Nein das war der peinlichste und schlechteste deutsche Beitrag aller Zeiten.

      • Utopia

        Also sry ich mag das Lied ja auch nicht aber was sie schreiben ist einfach daneben. Der schlechteste Beitrag Deutschlands aller Zeit wird für immer unübertroffen No Angels bleiben … die haben praktisch keinen einzigen Ton getroffen ein Lied kann technsich gar nicht mehr schlechter gesungen werden.
        Ja dieses Lied war nicht gut und es gab viele gute Beiträge in den Top 10 (Platz3-9) aber danach kaum auch viel Mist wenn ich da Albanien auf Platz 17 sehe die hat einfach nur durchgehend schief gesungen oder GBR 5 Punkte mit einem wirklich unerträglichem Lied. Mehr als Platz 15 hätte ich uns auch nicht gegeben aber 0 Punkte letztes Jahr war ungerecht.
        Und Hate ist hier sehr wohl vor allem wenn man sich die Beiträge des Users Ciprian durchliest dem es besonders wichtig zu sein scheint seine Abneigung darzustellen und deshalb gleich 10 Kommentare oder so abgeben muss und auch andere müssen gleich 5 Posts abgeben statt einfach zu sagen nicht mein Ding.

      • ciprian

        Bravo @bebidoll, meine vollste Zustimmung. Es ist nicht Hass, es ist Fakt. Ein Fakt, der einfach nicht schön zu reden ist. OK, Manche (UK, Albanien) waren noch schlechter, aber das ist ja jetzt wohl echt kein Maßstab, oder?
        Aha @Utopia, Du gibst jetzt hier die Richtlinien vor, wie oft ein Beitrag kommentiert werden darf. Nochmal: Ich hasse dieses Lied nicht. Ich habe vielen Kommentaren einfach nur kurz zugestimmt und einem Kommentar nicht, weil er populistisch war.
        In einem gebe ich Dir sogar Recht: Die No Angels waren wirklich noch schlechter.
        Ansonsten ist Dein Kommentar über die Häufigkeit der Postings halt „nicht mein Ding.“ Ich glaube nicht, dass sich die über die Jahre etablierten Kommentatoren von Dir empfehlen lassen wollen, wie oft sie hier posten!

      • martineden

        @ Utopia Diese Frau, Vertreterin Deutschlands beim größten Musikwettbewerb der Welt, stellt sich rückwärts zum Publikum und wackelt gefühlte Minuten lang mit ihrem eng umspannten Po. Dass das Lied Müll ist, ist sonnenklar, darüber braucht man nicht zu diskutieren. Mit einemArschkreisen aber kann man vielleicht auf einer Sexhefte-Ausstellung punkten, jedoch nicht auf der ESC-Bühne. Das grottenschlechte halbfertige Lied (der Refrain wird nicht richtig vollendet) hätte sonst vielleicht ein Paar Mitleids- oder Nachbarschaftspunkte bekommen.

  8. ciprian

    Oh je, wenigstens Einer/Eine dem/der „ES“ gefällt…. und sogar noch sehr gut;-(((
    Ich finde das Lied, die Stimme und den Auftritt schlecht. …sehr schlecht.
    Hoffentlich macht die ARD dieses Jahr einen guten… sehr guten… Vorentscheid, nach 3 verdient erfolglosen Jahren!!!
    Aber bitte nicht nochmal so einen Krampf hier.

  9. bandido

    Weder liegt diesem bedauernswerten Ergebnis eine“bodenlose Frechheit“ zugrunde, noch ist hier was auch immer „abgestraft“ worden, und nein @Feanor, nicht mindestens 15 Acts waren besser als „Black smoke“ …nein; es waren derer 26 die bei Weitem besser waren, ausgenommen Albanien natürlich.
    @Feanor und @Matti der Finne und nicht zuletzt @Mr-Grandprix, ihr habt das Alle sehr schön beschrieben: Wir haben es doch letztendlich gewusst und zum Schluss lediglich noch gehofft, das es auf einen hinteren Mittelplatz hinausläuft.
    Ann Sophie, ohnehin nur zweite Wahl gewesen, ist mit einem Lied angetreten, das in Deutschland niemand so richtig hören wollte.
    Die sympatische Sängerin, die ich für durchaus talentiert halte, hat sich ohne Herz und Gefühl an einer hingerotzten Komposition abgearbeitet.
    Und nein, die Regeln müssen nicht geändert werden, nur weil der Deutsche Beitrag einige Male knapp an den TOP TEN VOTES vorbeigeschrammt ist.
    Wie @Mr-Grandprix es richtig beschreibt: wer es bei 40 Wertungen nicht ein einziges mal schafft in der Gunst der Top Ten zu stehen, hat genau das verdient, was heuer den Deutschen widerfahren ist: nämlich 0 Punkte zu kassieren!!!

  10. ESC-Expertenwissen

    Lovely Mans Zelmerlöw hat es auf den Punkt gebracht:
    Ann-Sophie hat mit starker Stimme gut gesungen, aber der Song war einfach zu schwach. Und Sympathiepunkte gab es auch keine.

  11. joergi35

    Also mal ehrlich Europa, ich scheiß auf dich. Ein Verbrecherland wie Russland, das mit einem heuchlerischen Propagandalied angetreten war, wird von dir mit Punkten überhäuft und dieser Auftritt wird mit 0 Punkten abgestraft? Wie gesagt, ich scheiß auf dich Europa. Ich hatte ja jetzt nicht gedacht, das Ann Sophie jetzt um den Sieg mitsingt, aber ein guter Mittelfeldplatz wäre verdient gewesen. Aber 0 Punkte ist einfach bodenlose Frechheit.

  12. bebidoll

    Realitätsfern, auch nach der Show. Dieses überzeichnete Selbstbewusstsein, diese künstliche Fröhlichkeit und „jetzt-erst-recht!“-Mentalität hat schon etwas realitätsfernes. Ein bisschen Traurigkeit und Bedauern hätte ihr gut gestanden. Wer nach außenhin immer noch die coole „Nullerin“ gibt, wirkt unemotional und ihr Dauerlachen ist befremdlich. Das Lied taugte ohnhin nichts, aber der Auftritt hat jeden Gnadenpunkt versemmelt, weil sie – gefühlte – minutenlang mit dem Rücken zum Publikum stand und mit dem Po wackelte. Der ESC ist nun mal keine Erotikmesse.

  13. Andreas Egerer

    Toller Titel, sexy Stimme, temperamentvolle Frau, Danke Ann-Sophie

  14. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Die Schweiz hat schon einige Male 0 Punkte abbekommen und wir haben es auch überlebt…

    Das Lied war schwach, es hat mich nie überzeugt. Es ist ein dissonantes Geschrei, nichts weiter. Die Sängerin halte ich für mässig talentiert. Ich habe natürlich gehofft, dass ein Wahnsinns-Auftritt da noch was rausholt. Hat er nicht.

    Man streckt nicht fast eine Minute lang den Zuschauern den Hintern ins Gesicht. Und wenn das Voting ansieht, ist sie eben beim Televoting durchgefallen, die Jurys fanden das Lied nicht mal ganz so übel.

    Tja, Deutschland, nächstes Jahr macht Ihr es wieder besser und alles ist gut!

  15. ludus

    Es ist wie es ist.
    Der Song war einfach nur Mittelmaß, und wenn man dann noch so dem Publikum den Hintern präsentiert braucht man sich nicht zu wundern. Sie kam auch sehr arrogant rüber.

  16. Feanor

    Ich finde hier gibst überhaupt nichts zu meckern und zu beklagen. Der Song war einfach nicht gut genug, und wir haben das alle gewusst. Und WIEDER macht der NDR einfach nichts. Kein passendes Konzept für die LED Wand und schlechte Performance. Ann Sophie wirkte statisch und nicht publikumsgewinnend. Es waren, wie mans dreht und wendet, mindestens 15 Acts deutlich besser als der deutsche, ergo 0 Punkte – basta. Hoffentlich machts der NDR nächstes Jahr endlich besser.. ich zweifle leider daran!

  17. Matti der Finne

    Was ist denn eigentlich schief gelaufen bei diesem Beitrag? Auf den ersten Blick gar nichts. Eine Frau räkelt sich vor der Kamera – mal von hinten mal von vorne – und tut so, als möchte sie die Zuschauer und Zuhörer verführen – mit einer kalten, machohaften und immer gleich bleibenden Stimme. Es mag Männer geben, die auf so etwas abfahren, aber die meisten Männer hätten gern auch ein wenig Herz. Die Sängerin trifft die meisten Töne, aber alles wirkt einstudiert und gefühllos. Das gesamte Stück ist geradezu ein Paradebeispiel für menschliches Versagen. Die Technik mag funktionieren (Stimme, Tonhöhe, Tanzeinlagen), aber das echte Gefühl fehlt. Die Welt kennt die deutsche Perfektion … und sie mag sie nicht. Dieses Lied ist nicht zeitgemäss. Die Welt hätte vermutlich mehr Interesse an deutscher Menschlichkeit und Aufrichtigkeit als am schwarzen Rauch der Vergangenheit. Tut mir leid, meine lieben Deutschen. Dieses Lied konnte einfach nicht funktionieren. „Ein bisschen Frieden“ wäre angebrachter gewesen. Die Polina aus Russland konnte – trotz allen offensichtlichen Protesten aus dem Publikum – mehr Sympathien gewinnen als der deutsche Rauch.

  18. zurbi

    Nun ja. Seien wir mal ehrlich… Was hat die Dame auf der Bühne geleistet? Rein gar nichts. Ich glaub sie hatte sich einmal kurz auf der Bühne gedreht. Der Elan aus dem deutschen Vorentscheid, kam leider nicht rüber. 0 Punkte sind irgendwie noch nett…

  19. Bernd

    Tja ,so ist das nunmal.
    Erst wird alles von vorne hoch gelobt und dann
    der Absturz.
    Der Beitrag war nicht schlecht ,aber nicht gut genug
    um den ESC zu gewinnen.
    Da kam damals Guildo Horn noch auf einen beachtlichen
    7.Platz.
    Bitte NDR nochmal alles überdenken!
    Nächstes Jahr läuft hoffentlich alles besser.

  20. Mr-Grandprix

    Also zu den Null Punkten möchte ich schon was mitteilen. Als Österreicher, dessen ESC-Vertretung ebenfalls Null Punkte ersang, bin ich ja nicht in Gefahr, der Häme verdächtigt zu werden. Außerdem gilt das, was ich hier zu Deutschland schreibe, in etwa auch für mein geliebtes Hoamatlandl. Für Deutschland ist es das dritte Mal, mit Null Punkten abgeschnitten zu haben. Davor war es 1964, als die Bulgarin Nora Nova mit dem sperrigen Titel “Man gewöhnt sich so schnell an das Schöne” null Punkte erhielt, im Jahr drauf Ulla Wiesner mit ihrer vergeblichen Suche nach dem Paradies. ABER: Sie teilten ihren letzten Platz jeweils mit weiteren 3 Beiträgen andrer Länder. Damals konnten nur 15 bzw. 17 Länder über die jweils anderen Punkte vergeben. Die Punktevergabe pro Land sah so aus: 5,4,3,2,1 Punkte (=15P.). Mit anderen Worten: DAMALS null oder sehr wenige Punkte zu bekommen, war schon mathematisch viel wahrscheinlicher. Und das bedeutet im Umkehrschluss: Wenn im Jahr 2015 40 (!) Nationen mit einem Punktepouvoir von jeweils 58 Punkten ihre Auswahl treffen können und dann trotzdem zwei Nationen nicht einmal EINEN Punkt schaffen, spricht das schon aus statistischen Gründen wohl eher GEGEN die Beiträge als für irgend welche Verschwörungstheorien. Deutschland und Österreich haben’s einfach vergeigt. Österreich sogar noch mehr. Denn es ist in der ESC-Geschichte sehr ungewöhnlich, dass das Gastgeberland dermaßen elendglich abschneidet.

  21. Gazebo

    Der Wettbewerb wurde bereits in der Vorentscheidung verloren,
    die Misere ist erneut hausgemacht, Hauptproblem liegt beim NDR,
    die Nullnummer geht voll in dessen Verantwortungsbereich, trennt
    man Ann Sopie vom Song wird schnell klar was hier falsch läuft, wie
    soll den Europa etwas gut finden, hinter dem man nicht mal selbst steht ? Also Raab kann sein wie er will, aber wenn er den ESC anpackte war immer TOP 10 und mehr drin und zumindest merkte Europa das und belohnte es mit reichlich Punkten von überall, von
    wegen uns mag keiner, wir stehen uns mal wieder selbst im Weg.
    Ann Sophie kan man da keinen direkten Vorwurf machen, sie wurde ja in diese Rolle praktisch ohne Votum hineingequetscht und gehofft es gehe dann auch noch gut, immerhin gibt diese Nullnummer nun
    Hoffnung auf ein ganz neues Konzept ähnlich wie in Skandinavien !

  22. ahrquelle

    Zur Begrüßung dem Publikum den Rücken zuzudrehen ist untoppable. Zum Fremdschämen. Ann Sophie wurde nicht vom deutschen Publikum gewählt. Und sie sollte nach einer solch einzigartigen Niederlage in der deutschen Beitragsgeschichte über die Fortführung ihrer Sangekarriere ernsthaft nachdenken.
    Um es mit 2006 zu sagen: No No Never

  23. Beatrix Matthes

    Ann Sophie war klasse guter Song , die Punktevergabe ist sehr ungerecht, da wurde doch schon im Vorfeld manipuliert Schweden hatte schon im Vorfeld der Song publik gemacht genauso Russland .
    Ich find wir sollten da nimmer mit machen , machen ja eh nur noch die Ost Blockstaaten mit die sich gegenseitig die punktezuschanzen

    • Mr-Grandprix

      Also das mit „Ostblockstaaten, die sich die Punkte zuschanzen“ stimmt schlicht nicht: 1. Schweden, 3. Italien, 4. Belgien, 5. Australien, 8. Norwegen, 9. Israel … das schaut doch nicht nach Ostblock aus. Außerdem habe ich in Erinnerung, dass erstaunlich viele „Weststaaten“ Russland an erste Stelle setzten. Und umgekehrt, so mancher der Russophilie verdächtige Staat, gab Russland nur wenige Alibipunkte oder gar nichts.

  24. Phil

    gut es war ja klar, dass sie nicht gewinnt, aber 0? Wie komischerweise auch bis auf Italien alle anderen, die diesen Anlass hauptsächlich finanzieren – irgendetwas läuft hier gewaltig schief…

  25. Harms-Harmsen

    So, dieses Jahr habe ich mich im Vorfeld herausgelassen, da ich mir letztes Jahr im Vorfeld anhören musste, wie toll „Elaiza“ sind, ob wohl ich sagte, dass sie schlecht sind. Ich hätte nicht gedacht, dass es dieses Jahr „gesteigert“ werden konnte. Ich bin zudem der Meinung, dass sie 10 Punkte zuviel bekam. Ach nee gibt ja keine Minuspunkte. Kommt jetzt bloß nicht mit Vetternwirtschaft und Absprachen. Ganz Europa gibt Deutschland, bzw. auch Österreich nicht einen einzigen Punkt. Entweder hat die NSA professionelle Arbeit geleistet oder wir haben einfach nur Schrott entsandt. Obwohl ich ihr zugute halten muss, dass sie national nur „Zweite“ war. Schönen Tach noch!

    • treppi

      Jooohh, ich kann mich noch gut an Deine häßlichen Kommentare erinnern. Ich fand Elaiza genauso schlecht und vor allen Dingen unzeitgemäß. Aber ich hab’s moderater verpackt, denn man will sich ja nicht den Wut der anderen zuziehen, nicht wahr!?!
      Auch dieses Jahr habe ich Ann Sophie jegliche Chancen auf irgendeine akzeptable Plazierung abgesprochen.
      Das ändert nichts daran, daß ich offenbar auch nicht ESC-kompatibel höre und denke. Estland, Slowenien, Australien, Spanien – allesamt haben versagt, gemessen an dem, was ich ihnen zugedacht hatte. Es ist halt ein schwieriges Geschäft, der ESC.

    • Mr-Grandprix

      Du hast ja sowas von recht. Die NSA ist an vielem Schuld auf dieser Welt. Aber für das Null-Ergebnis beim ESC sind wohl Deutschland und Österreich selbst verantwortlich. Schrott hoch drei.

  26. Lorenzo Di Corsica

    Null Punkte!!??? Eine Frechheit ist das!!!!!!!!!

    • Mr-Grandprix

      Nein, lieber Lorenzo, bloß die Wahrheit.

      • Lorenzo Di Corsica

        Die Wahrheit, drückt sich gewiss nicht in den Zahlen dieses Ergebnisses aus!
        Aber folgendes dürfte nun endgültig auch klar sein: Punkt A. Fakt ist: Europa verblödelt letztendlich und zunehmend vom Inneren heraus, sonst ist es nicht zu erklären das Kunst nicht dort erkannt und anerkannt wird, wo Kunst stattfindet! Punkt B. Einen letzten Platz beim ESC muss man(n)/frau sich auch erstmal erarbeiten und verdienen, entgegen aller Meinungen von diversen Kleinhirnen.

  27. stouni55

    Man sollte ja nicht schadenfreudig sein aber es ist ganz klar gerechtfertigt den sie war von allen beiträgen ganz klar die schlechteste und deutschland hat sie zu fest hervorgehoben und gleichzeitig alle anderen beiträge schlecht gemacht klar ich hatte noch befürchtet das österreich auch hinten sein wird aber sie waren leider immer noch besser als ann sophie

  28. nejlepsi

    Genau so unsympathische Frau wie die letztes Jahr.

  29. Orson Wellness

    Ach Leute, findet ihr nicht, wir hatten schon Schlimmeres aus Deutschland? Ich bin auch kein riesen Fan der Nummer, aber verglichen mit Gracia, Cascada, Oscar Loya und wie sie alle hießen, hat das hier einen gewissen internationalen Anspruch, und wir müssen uns nicht schämen. Sicher, gewinnen wird das Ding 100pro nicht, ich bezweifle sogar eine Top10 Platzierung. Aber man kann ja auch nicht jedes Jahr den großen Lena-Wurf wiederholen (wurde ja auch schon versucht, hehe…). Deutsche Landsleute: Findet euch damit ab! Ihr müsst ja eh für ein anderes Land anrufen… ;)

  30. kullerknie

    …. ich tue mich echt schwer mit diesem Song. Er will mir einfach nicht gefallen, nicht ins Ohr gehen. Eigentlich find ich ihn schrecklich.

  31. Phil

    hat schon was der song, läuft mir auf jeden fall schon etwas hinterher…

  32. Bububuddy

    Gefällt mir mittlerweile sehr gut und hebt sich vom restlichen Einheitsbrei positiv ab. Da aber wieder mehr nach Ländern und nicht nach der Musik bewertet wird….
    Es sollten auch nur diese Länder abstimmen dürfen, die im Finale auftreten.

  33. dvdoff

    Mir gefällts sehr gut. bezweifel allerdings dass es am ende eine gute platzierung schafft

  34. skater

    Sorry! Nichts gegen die Sängerin die wirkt ja wenigstens bemüht aber mehr ist aus einer zweitklassigen Straßenmusikerin einfach nicht rauszuholen

  35. skater

    Ich schäme mich und entschuldige mich für diese schwache Nummer! Aber wenn die besten Songs im Vorfeld durch die Brainpoolmusic- Maffia ausgesiebt wird, gibt es leider keine Chance für wirklich gute Musik!

  36. alsace

    ich finde den Song sehr gut…ich befürchte aber trotzdem eine schlechte Platzierung…bin mir nicht sicher ob Sie in Europa ankommt

  37. looking4atlantis

    Marienkäfer: wenn man sie wahrnimmt, muss man lächeln…

  38. voyage07

    … ich tippe auf platz 19 – wenn’s gut geht …

  39. tommymuc

    Unglaublich, dass „Black Smoke“ nicht mit einem geilen Video promoted wird–die Gründe dafür würde ich gerne mal wissen. Es ist ein superguter Song und Ann-Sophie macht eine supergute Live-Performance ! Für mich ebenfalls einer der besten Beiträge, wahrscheinlich und am Ende unverdient im hinteren Mittelfeld.

    • Euphemia

      Ja, tommymuc, das finde auch ich unglaublich. Ihr Auftritt bei Stefan Raab war sehr gut, doch werden sie dieses Video kaum einstellen (dürfen?). Jedenfalls um Längen besser als dieser ARD-Auftritt hier. Gut, dass sie ihren Auftritt gesanglich weiterentwickelt hat. (An ihrer Darstellung auf der Bühne habe ich absolut nichts auszusetzen.) Das Outfit ihres Siegerabends wird sie hoffentlich nicht anziehen. Das sah ziemlich öde aus. Aber das hat Ann Sophie bestimmt schon selbst eingesehen. Sie ist auf einem guten Weg, um in Wien überzeugend aufzutreten.

  40. Bellamusica

    Ich finde es nicht schlecht….gefällt mir besser als viele andere Beiträge dieses Jahr, würde ich gerne im Radio hören……und bin sicher, die wird das Live schon packen! Sie lässt sich die Chance nicht entgehen…..Brava Ann-Sophie. Nichts zu schämen.

    • treppi

      Ich stimme Dir zu … ich würde es auch gern (mal) im Radio hören. Dann könnte ich diesem Lied vielleicht auch etwas mehr abgewinnen. So ist es für mich eher durchschnittlich (ist ja aber auch schon was).

  41. ESC-Expertenwissen

    Je öfter man es hört, umso besser gefällt es. Aber es hängt sehr viel vom Live-Auftritt ab und wie sie rüberkommt. Chancenlos sehe ich Ann-Sophie aber keinesfalls, also Daumen drücken Deutschland!

  42. wolli

    arme ann-sophie , alleine schon wie ihr sieg zustande gekommen ist wird sie immer wieder verfolgen.
    der song einer der 10 besseren heuer auch wenn etwas geschmäcklerisch gesungen ( erinnert an duffys schwächere schwester ). blamieren muss sich deutschland auch mit diesem song nicht!

  43. PETR PAUL

    MUSS MAN SICH IN DEUTSCHLAND KEINE MÜHE MEHR GEBEN, DA MAN OHNEHIN SCHON IMMER DABEI IST.
    ES GIBT SO GUTE MUSIK IN DEUTSCHLAND …. ABER DAS …..
    DANKE NEIN

  44. stouni55

    Furchbar der schlechteste beitrag Deutschlands seit grazia und selbst die war besser. Ich kann mir nicht vorstellen das die gross punkten wird. Sie hat nur glück das sie direkt fürs finale qualifiziert ist und von den 7 qualifizierten ist sie schon die schlechteste dazu kommt das in den halbfinales der ein oder andere song dabei ist der ihr um lengen überlegen ist mein einschätzung ist das sie im finale zwischen platz 22 und 27 landen wird, leider. tut mir leid sonst habe ich immer was für deutsche beiträge überig selbst für No angels und Cascada doch hier muss ich leider sagen keine punkt von mir

  45. zurbi

    Irgendwie eine geile Drecksstimme. Aber irgendwie schreit und nuschelt sie dabei…

  46. michaliA

    Gefällt mir sehr gut, wirds aber leider nicht leicht haben. Wir werden sehen…

Beitrag kommentieren