Sanna Nielsen Undo

  • 03. Platz
  • 218 Pts.
  • Jury: 201
  • Tele: 190

Sanna Nielsen Undo

  • 02. Platz
  • 131 Pts.
  • Jury: 125
  • Tele: 122

Im Jahr 2014 erreichte Sanna Nielsen mit dem Lied «Undo» für Schweden den 3. Platz beim Eurovision Song Contest.

30 Kommentare

Kommentieren →
  1. Orson Wellness

    Sauschwer zu singen. Hut ab!

  2. Markhor

    Auch meine Nummer 1 – aber Frau Wurst geht schon in Ordnung!
    Ich habe in diesem Jahr den schwedischen Vorentscheid gesehen. Das war echt der Hammer – sie hatte am Schluss nur 2 Punkte Vorsprung! Absolut cooler Song! Absolut super Stimme!

  3. songtim

    Gefällt mir deutlich besser als Österreich und die Niederlanden. Richtig starke Performance, viel Gefühl in der Stimme, Klasse!!

  4. visionfan

    Habe gedacht das Sanna -Conchitta etwas mehr paroli bieten kann,

  5. Stouni

    Schweden ist und bleibt fuer mich die staerkste esc Nation. Seit dem Jahr 1999 Gibt es keinen Titel den ich absolut schlecht finde. Die Songs sind meisstens gut bis sehr gut wenn nicht sogar ueberangend Genial so wie auch Undo

    • voyage07

      … da muss ich dir dringend wiedersprechen, Stouni … die beiträge schwedens seit 1999 sind ziemlich durchschnittlich bis überragend schlecht … einzig Lena Philipsson mit „it hurts“ und The ark mit „The worrying kind“ waren ganz o.k. … Loreen und Sanna waren einfach genial … aber sonst … alle weiteren elf beiträge stellen waren von „gut“ weit entfernt … absoluter Tiefpunkt: Carola im Jahr 2006 …

  6. joergi35

    Wenn schon Ballade, dann bitte so eine. Gesanglich weltklasse und sehr melodisch und emotional. Viel besser als das Schlaflied aus Holland.

  7. joergi35

    Tolle Stimme, sehr schoenes Lied, waere Conchita nicht da gewesen und haette Schweden nicht schon 2012 gewonnen, waere das wohl der Siegerauftritt gewesen. Aber, haette, haette Fahrradkette. Dritter Platz ist ja auch gut. Bin gespannt was Schweden naechstes Jahr auf die Buehne bringt.

  8. voyage07

    … aram, maria und die tolmachevy sisters haben meiner meinung nach unter den ersten 10 nichts verloren … da fehlen mit die finnen, emma und elaiza …

  9. agrippa

    für meinen geschmack, war der 3. platz zu gut. aber ich verstehe das konzept dahinter. man hat von schweden einfach nicht soviel schlichtheit erwartet, und keine ballade. das war so überraschend, daß es hängen blieb. so kann man es auch machen. der verzicht auf die windmaschine hat früchte getragen. natürlich hat sie gut gesungen, haben andere aber auch. schweden ist halt schweden. die punkten immer. weil sie klug und clever sind. es kommt so sympatisch und zufällig rüber wie eine ikealampe aber dahinter steckt sehr, sehr, sehr viel arbeit. das gehört natürlich belohnt. schweden ist wirklich esc verrückt. die leben das. toll.

  10. Lane moje

    Sie hätte von mir aus auch ruhig die Gold oder Silbermedaille holen können, ich finde das Lied sehr geil!

  11. jbab

    SANNA war klasse. Einfach spitze. Sie hätte Platz 2 verdient. War genauso gut wie Conchita, der ich den SIEG absolut gönne. Schweden und Österreich waren meine Favoriten. Ich hoffe Schweden bleibt ihrem Musikstil treu. Das einzige Land das seit Jahren mit einer ausnahme klasse Lieder bringt.

  12. agrippa

    3. platz. das macht mich ratlos.nicht akzeptabel.

  13. Phil

    Vom Stil her etwas wie Mylène, dazu eine bildschöne Frau und ein grandioser Auftritt, der song perfekt. Hätte gewinnen können, aber eben zu perfekt.

  14. alsace

    absolut ok der 3.Platz…eine ballade vom feinsten…das bühnenbild wunderbar

  15. Morghra

    Ach ja, wie erwartet… Macht es nicht besser. Das einzige, was man Schweden zugutehalten muss: Perfekt vorgetragen, da saß jeder noch so winzige Ton.

  16. voyage07

    … ein ohrwurm .. grandios … dieser songcontest war wirklich einer der betsen dennje …

  17. voyage07

    … sannna war spitze und ich freue mich über ihren erfolg … ein ganz toller song …

  18. Ramirez

    Absolut verdienter Platz 3. ;)

  19. agrippa

    da gabs wirklich besseres. ist wohl so eine ikea sympathie nummer. keine ahnung was da in köpfen vorgeht. ich find den 3. platz völlig bescheuert.

  20. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Das soll ein Favorit sein? Naja. Ein harmloses Geträller – professionell vorgebracht, jawohl, aber nicht mehr. Es berührt nicht und ist auch schnell wieder vergessen. Viel Glück Schweden, wird wohl nix mit Stockholm 2015.

  21. kullerknie

    „Undo“, ohne Frage Sanna hat eine tolle Stimme, und ist sehr professionell aber ich kann mich mit dem Lied nicht anfreunden. Ich habe schon die ganzen letzten Jahre meine Probleme mit den schwedischen Beiträgen. Da erreicht mich der Siegelsong „Maybe“ schon eher. Weil noch handwerklich? Ich weiß es nicht aber „Mayby“ hat was.

  22. voyage07

    der esc 2014 ist ein wirklich toller, evt. wird er einmal ein meilenstein sein … besonders die bühne fasziniert mich restlos … so was tolles habe ich überhaupt noch nie gesehen …

  23. contestfee

    die ganze Zeit habe ich überlegt, wie das auf mich wirkt, aber @skater hätte es treffender nicht bringen können…es ist die schwedische Helene…sie sieht toll aus, aber das Lied nervt mich und bleibt nicht…neee…

  24. Morghra

    Absolut keine Überraschung! Top-Favorit der Fanclubs. Ich verstehe es nicht, ich verstehe es nicht…

    • Mr-Grandprix

      Ich verstehe es auch nicht. Ich verstehe es auch nicht. Aber ich fuerchte, das wird dich nicht troesten. – Dabei sind die mir moeglicherweise unterstellten nationalen Beweggruende zweitrangig. Wir Norweger tun uns bekanntlich schwer mit dem oestlichen Nachbarn. Das hat neben politisch-historischen Gruenden auch mit den Mentalitaetsunterschieden zu tun. – Aber der Song ist von solch gekonnter Einheitsmache, dass ich nach spaetestens 10 Sekunden gelangweilt wegdrifte.

  25. ESC-Expertenwissen

    Ihr heutiger Auftritt im Halbfinale war einer der stärksten! Sie mausert sich zum Mitfavoriten auf den Sieg.

  26. ESCsverigepower

    …heja sverige…das war ein auftritt…nicht nur das kleid war spitze..

  27. voyage07

    … sanna war spitze … geht es 2015 wieder nach malmö … es wäre zumindest klimafreundlich …

Beitrag kommentieren