Tolmachevy Sisters Shine

  • 07. Platz
  • 89 Pts.
  • Jury: 70
  • Tele: 132

Tolmachevy Sisters Shine

  • 06. Platz
  • 63 Pts.
  • Jury: 57
  • Tele: 73

Im Jahr 2014 erreichte Tolmachevy Sisters mit dem Lied «Shine» für Russland den 7. Platz beim Eurovision Song Contest.

30 Kommentare

Kommentieren →
  1. Orson Wellness

    Ausbuhen ist Kacke.
    Diese Nummer ist es allerdings auch.
    Hätts beides nicht gebraucht.

    Russland kann einfach nichts authentisch wirkendes schicken.

  2. songtim

    Starker und schöner Beitrag.
    Ich finde es verwerflich wenn Menschen aufgrund des Teilnehmerlandes ausgebuht werden. Der ESC soll doch kein politisches Schlachtfeld sein!

  3. eurovision_fan98

    Das ist doch scheisse 17 jährige Mädchen auszauszubuuhen! Sie können ia auch nichts dafür dass die Lage so ist.
    Und auch wenn sie vieleicht nicht die zwei allerbesten Stimmen des Jahres gewesen sind. Für mich war das ein verdienter 7. Platz!:)

  4. joergi35

    Shine, Putin Shine, hätte noch gefehlt. Die Putingirls hätte nun wirklich keiner gebraucht. Und so ein Scheiß wird siebter? Der wahre Platz haben ja die Leute in der Halle zum Ausdruck gebracht.

  5. Euroman

    Egal ob der Song und die Plastikpüppchen aus Russland oder sonst woher kommen- das Lied ist unerträglich,platt und dumm. Und dazu die lächerliche Show. Und wenn sie wenigstens singen könnten…

  6. shari

    Die buhhh rufe waren nicht für die beiden Mädchen, es waren für Putin. Damit er es sieht wie sehr Europa ihn hasst und jetzt drehen sie alle durch weil Conchita gewonnen hat. Ist auch gut so.

  7. Stouni

    schon etwas komisch mit weniger als 90 punkte noch auf platz 7 zu kommen in einem anderen Jahrgang wäre das auf platz 12-15 gelandet. Dennoch fand ich den song gar nicht so schlecht und fuer das Europa im Moment ein bisschen anti russisch eigestellt ist was aus meiner sicht beim contest fehl am platz ist und rein gar nichts mit Fehrness zu tun hat ist die Leistung doch beachtlich

  8. Mr-Grandprix

    Ich gebe @GrandPrixEurovisiondelaChanson im posting vom 10.5. recht. Persoenlich haette ich den russichen Beitrag irgend wo im (oberen) Mittelfeld angesetzt. Der 7. Platz duerfte doch eher weltpolitische Beweggruende widerspiegeln als musikalische.

  9. Lane moje

    Also ich bewerte hier nur das Lied, und das war nicht mal so schlecht, jedenfalls besser als das grottige aus der Ukraine! Trotzdem ärgert es mich das diese beiden Länder so gut wie IMMER ins Finale kommen, egal wie der Song ist!

  10. alsace

    austria erhielt 7 punkte aus russland…das sagt alles…auch die russen lieben conchita…und ich hoffe der esc wird durch bekloppte „politiker“ aus Ost und West nicht kaputt gemacht….und ich bleibe dabei…zwei 17 jährige mädels auszubuhen ist ein witz…wer gegen putin demonstrieren will soll zum roten platz fahren….malsehen ob es dann noch so viele sind.

  11. Stouni

    Eigentlich war Ja klar das sich russland,weissrussland und armenien extrem über den sieg der wurst aufregen würden vieleicht hat das Europa erst recht beflügelt für österreich zu stimmen vorrallem länder wie georgien und ukraine die den russen gleich eins auswischen wollten gaben 8 und 10 punkte aber was mich doch etwas überraschte waren die 5 punkte aus russland

  12. Phil

    Perfekter Perfektionismus von dem sich Europa nicht blenden lässt. Ein eiskalter Sibirischer Wind weht hier über die Bühne. Ist es die Ruhe vor dem Sturm?

  13. agrippa

    platz 7. für so eine eiskalte show. wer hat da nur angerufen. da gabs echt besseres.

  14. shipi

    Ich Hätte sie auch ausgebuhht. 1. die buhhrufe galten nich ihnen sondern russland weil jeder das sieht, da könnten sich die russen auch gegen putin wiedersetzten, aber alle russen unterstützen putin. Die araber haben sich auch gegen ihre diktatoren durgesetzt. Ich findes eine sauerei das russland alle zwei jahre in einem sateliten staat einmaschiert die muskeln spielen läst, und dan die situation mit dem kosovo vergleicht aber kosovo nicht annerkennt. Und die russen unterstützen putin injeder hinsicht dafür eun grosses buh.

  15. alsace

    die mädels auszubuhen…ist eine riesensauerei…auch da wünschte man sich mehr toleranz…

  16. Noah

    Für mich hat sich das fast wie der schwedische Beitrag angehört !? Am Anfang das Klavier, balladenhaft mit dem Gesang angefangen, nur der Takt ein bisschen schneller.War das hier der selbe schwedische Komponist ?Deshalb bin ich dafür, das in Zukunft keine Lieder mehr aus fremden Ländern eingekauft werden dürfen.Die Komposition soll aus dem eigenen Land kommen. Das macht doch den ESC aus. Was soll das, wenn sich alles gleich anhört.

  17. MegaJK97

    Mir geht es absolut nicht ums Politische. Die Live-Performance war super! Der Song an sich ist aber eher lau… gemütlich, aber nix Besonderes.

  18. Bububuddy

    Findet man Beiträge gut, gibt es Applaus. Findet man sie mies, gibt es Buh Rufe. Klar können die Mädels nichts für ihren Staatschef aber sie vertreten ihr Land. Buh…

  19. skater

    Das gebuht wurde fand ich auch nicht schön. Man sollte die Politik wirklich versuchen außen vor zu lassen! Ist doch alles nur von den Medien gemachte Stimmung! Mittlerweile weiß doch niemand mehr wer gegen wen… Und vor allem warum eigentlich. Um so schöner das die Länder sich beim Contest nicht die Haare ausreißen …!

  20. agrippa

    ich denke die buherei bezog sich nicht auf die politische situation, sondern auf die homophoben gesetze in russland.

  21. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Mir tun die Mädchen eigentlich leid. Das Lied ist ja eigentlich hübsch, die Schwestern sind hübsch, die Show war im Halbfinale auch attraktiv. Aber für Russland zu starten ist zur Zeit eher kein Vorteil. Auch geht mir der verlogene Text, der gut zu den der russischen Beiträge der letzten Jahre passt, ziemlich auf den Geist. Show some Love hier, open your arms da – aber diskriminieren was das Zeug hält. Pfui!

  22. zurbi

    Da werden die Mädels verheizt! Und dann werden Sie auch noch ungerecht ausgebuht, nur weil sie für´s falsche Land antreten. Ich fand den Auftritt zwar nicht der Hammer aber das Lied hat was…

  23. Lorenzo Di Corsica

    Guter Auftritt, die Buherei ist Blödsinn und unverschämt. Es wäre schöner wenn das Publikum sachlicher bliebe, sich nicht zum Instrument politischer Willkür machen lassen würde und sich nicht auführen würde wie der Mopp! Russland die alleinige Schuld an der Situation in der Ukraine zu geben ist ja das eine, aber diese beiden Mädchen haben gewiss damit nicht allzuviel zu tun. Europa und der ESC haben das nicht verdient, dass jetzt alles schlecht geredet wird und kaputt gemacht wird. Der Dialog mit Russland, sowie mit den in der Ukraine lebenden russischen Menschen auf eine freundschaftlichen Weise wäre jetzt wichtiger, als alle Maßnahmen zu politischen und wirtschaftlichen Gegenreaktionen und Gegensanktionen, denn das wird nur weiteren Unmut, Trotzreaktionen und Zorn auslöden.

  24. Stouni

    Naja es ist nicht der beste song Russlands ich koennte auch ohne diesen song im finale aber sie auszubuhen als sie weiter kamen fand ich doch das hinterletzte und absolut daneben

  25. Mr-Grandprix

    Bei dem Thema Russland-Ukraine setzt man sich derzeit schnell und ungewollt in die Nesseln, vor allem, wenn man die NATO/EU-Interpreation der Ereignisse nicht als der Weisheit letzten Schluss ansieht. Wie auch immer man GUT und BOESE in der politischen Auseinandersetzung der beiden Staaten verteilt sehen will, die Tolmachevy Sisters sind jedenfalls nicht und repraesentieren nicht Putin, seine Politik oder die der ukrainischen Separatisten. Warum sollte man die beiden lieben Maedels mit Exkrementen bewerfen? Haben sie so schlecht gesungen? Ist das Lied so zum Kotzen? Oder verwechselt hier jemand die Ebenen der Auseinandersetzung?

  26. JasonBond

    Das Buhkonzert bei der Verkündung des Finaleinzugs war klar daneben und eine Schande für die Dänen.Russland ist dieses Jahr verdient im Finale, wenn auch in anderen Jahren besseres kam von Russland.Insgesamt zuckersüsse Performance mit leicht überdurchschnittlichem Song.

  27. agrippa

    das ist zu kurz gedacht. das ist wohl komplexer, als rußland jetzt zum schuldigen zu machen. es ist nicht ok was da passiert, aber europa ist da auch nicht ganz unschuldig dran. mir wäre lieber gewesen, beide länder scheitern im halbfinale, aber jetzt sind beide im finale, was es nicht einfacher macht. zurück zu den songs: dieses heroische mit gold und posen in freiheitsstuen ästhetik dazu noch die wippe, die ja wohl das gleichgewicht der mächte sympolisieren sollte, fand ich ziemlich heftig. alternativ fühlt sich die ukrainische sängerin von einem hamsterrad bedroht obwohl sie ja offensichtlich optisch lieber in amerika leben möchte. ich denke zufall, war das ganze nicht.

  28. ESC-Expertenwissen

    Einer der schwächeren Auftritte im Halbfinale!Nach Bekanntgabe des Finaleinzugs eine tolle Reaktion der dänischen Zuschauer – anhaltende Buhrufe statt Beifall :-((

  29. CharlesBrauer

    Ich habe mich riesig gefreut, dass die Vertreterinnen des Kriegstreibers Russland im Semifinale ausgebuht wurden. Hoffentlich werden sie im Finale vom Publikum mit Exkrementen beworfen. Ich würde es tun und wäre damit immer noch niveauvoller als die politische Führung dieses Landes und seine Bürger, die diese ja gewählt haben und unterstützen.

Beitrag kommentieren