Esma + Lozano Pred Da Se Razdeni

  • 16.
  • 28 Pts.
  • Halbfinal

Im Jahr 2013 erreichte Esma + Lozano mit dem Lied «Pred Da Se Razdeni» für Mazedonien den 16. Platz im 2. Halbfinal beim Eurovision Song Contest.

8 Kommentare

Kommentieren →
  1. Markhor

    Was für Diskussionen werden HIER denn geführt???
    Ich hätte den Song gerne im FINALE gehört, ist eine schöne Melodie und zwei tolle Sänger!

  2. esc2012albanien

    sag mal leute noch alles okey? in mazedonien sind die menschen noch nicht so weit die homosexualiät zu akzepieren und die schwulen sollen sich nicht so anstellen es geht hier nur um musik und esma und lozano sind fanastische sänger…super job ihr zwei…sie bringen wenigstens ihre musik vom eigenen land !!!!!! es heist eurovision song contest und nicht eurovision akzeptiert die schwulen contest MERKT EUCH DAS!!!! bravo macedonia te vollim balkanika <3

  3. eurovision_fan98

    also lozano hat sehr gut gesungen aber esma …kein kommentar….Dieses Lied hat aber für mich gleich irgendetwas ansich, dass ich es im final gesehen hätte

  4. Supertrooper

    @martineden: Nun mach aber mal halblang hier. Du gehoerst wohl zu den Leuten die alles blind glauben was die Medien berichten. Ein serbisches Klatschblatt hat diese Geruechte verbreitet. Esma ist als Roma und somit selbst Angehoerige einer Minderheit sehr empfindlich was die Rechte von Minderheiten angeht. Sie unterstuezt die Gay Community 100Prozent. Esma hat sich in Malmoe als warmherzige charismatische Kuenstlerin gezeigt. Auch gegenueber den vielen schwulen Fans wirkte sie hingebungsvoll und zugewandt.Also hoer bitte auf diese unwahrheiten auch noch zu verbreiten!

  5. martineden

    Esma hat sich ausgekotzt, dass – wortwörtlich – die CSD-Schwuchteln den Contest übernommen und dafür gesorgt hätten, dass Maz. ausscheidet. Lozano behauptet, man hätte ihn ständig am Po begrapscht. Beide seien angeekelt gewesen. – Wären hier Leute mit Eiern unterwegs, hätte es schon längst einen Shitstorm gegen diese beiden geisteskranken Witzblattfiguren gegeben.

  6. Supertrooper

    Solche Songs gehoeren einfach zum ESC. Esma ist eine unglaubliche Frau auch wenn sich ihr Gesang dem westlichen Ohr nicht erschliessen mag. Wenigstens ein Balkan Land haette ins Finale gehoert. Meine Stimme hatten die beiden.

  7. Mr-Grandprix

    Was mich wundert, ist die völlige Gleichgültigkeit der mazedonischen Verantwortlichen für die Wirkung, die ein so unentschiedener Auftritt auf ein europäisches Publikum haben muss. Der Rauswurf hat mich nicht überrascht.

  8. tmfkommert

    Sie harmonieren gar nicht, und das Pariser Olympia, welches bei dieser Sängerin immer bemüht wird, scheint überbewertet. Der Abschluss ist gar grauslich. Warum kam es überhaupt nach Malmö?

Beitrag kommentieren