Cascada Glorious

  • 21. Platz
  • 18 Pts.
  • Final

Im Jahr 2013 erreichte Cascada mit dem Lied «Glorious» für Deutschland den 21. Platz beim Eurovision Song Contest.

87 Kommentare

Kommentieren →
  1. stouni55

    Fassen wir zusammen
    Der beginn des deutschen tifpunktes der 2019 seinen höhepunkt erreicht hat

  2. gruezi

    die brd sollte nich auf podesten in goldenen kleidern singen.

  3. ESC-Expertenwissen

    Glorious erreichte in Deutschland Platz sechs und positionierte sich damit als vierte Cascada-Single in den Deutschen Top-10.
    Im europäischen Ausland erreichte der Song die Charts in Österreich, der Schweiz, Tschechien, Großbritannien, Schweden und Irland. Klasse. Davon können die letzten Siegertitel nur träumen!

  4. Orson Wellness

    Dieser Beitrag läutet die Phase deutscher Hinterbänklerpositionen ein. Vielen Dank dafür.

    Nicht bedonders GLORIOUS.

  5. Bububuddy

    Komisch. Seit Jahren gefällt mir das, geht richtig ab.

  6. ESC-Expertenwissen

    Es ist das Sportereignis des Jahres: Die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft findet vom 5. bis 21. Mai statt, und zwar zum ersten Mal in Deutschland und Frankreich. Insgesamt 64 Partien erwarten Fans des rasanten Eissports in den beiden Gastgeberländern. Und CASCADA liefert den offiziellen Titelsong, welcher bei jedem Spiel weltweit übertragen wird und auf allen Kontinenten die Fans begeistert.

  7. ESC-Expertenwissen

    Wie geil ist das denn?
    Mit „Playground“ stellt Cascada 2017 den offiziellen Eishockey-WM-Song. Erfolg und Ehre zugleich.

  8. Lorenzo Di Corsica

    Der Schrott ist längst Geschichte und liegt auf dem Tonleiterfriedhof!

  9. skater

    Eine Wutz bleibt eine Wutz, auch wenn man sie auf einen Vertiko stellt.

  10. ESC-Expertenwissen

    Welche Ehre für Deutschland:
    Eine der international erfolgreichsten Bands vertritt unser Land beim ESC 2013 in Schweden.
    CASCADA brachten mit ihrem Top-Act die Halle zum Kochen und stürmten in halb Europa, Australien und den USA an die Spitze der Charts. Davon können ihre Neider nur träumen.

  11. Lorenzo Di Corsica

    Schrott!!!

  12. Brommskibeat

    Zu Beginn als Natalie zu singen anfing, dachte ich mir „was ist denn das für ein kommischer Gesang, was mir auch aufgefallen ist das sie die Stelle verfehlt wo der Rhythmus anfing. Die Performance war ein Hingucker, vor allem wo sie das Publikum mit gezogen hat.

  13. Markhor

    Beim deutschen Vorentscheid fand ich es besser gesungen – einen so schlechten Platz hat sie aber nun wirklich nicht verdient!

  14. Lorenzo Di Corsica

    Schrott!!!!!!!!!!!!!! Tonne auf und reinknicken den Mist, da WO er hingehört. Da kann Frau Merkel nichts dafuer, dass hat Frau Horler mit ihrem ordinären Auftritt ganz alleine geschafft!!! :o)

  15. Euroman

    Sicherlich nicht einer meiner Favoriten, aber der 21. Platz ist auch nicht gerecht-vor allem wenn man bedenkt, wer alles vor ihr gelandet ist. Auf meiner Rechnung war sie 15.,denke das entspricht eher der Realität.

  16. ESC-Expertenwissen

    Und am aller Erstaunlichsten ist das hier:International landete die Gruppe aus Bonn in den Top Ten der USA, Kanada und Australien. Außerdem auf Rang 1 in Großbritannien, Schweden, Frankreich und den Niederlanden.[1] Mit 30 Millionen verkauften Tonträgern zählt Cascada zu den weltweit erfolgreichsten Dance-Acts.

  17. ESC-Expertenwissen

    Noch erstaunlicher ist das hier: Am 14. Februar trat Cascada schließlich bei Unser Song für Malmö auf und gewannen den Vorentscheid mit 30 Punkten, darunter 12 Punkte aus dem Televoting. Nach der Sendung stieg der Song noch am selben Abend in die Top15 der deutschen iTunes Charts ein und erreichte zwei Tage später Rang eins.

  18. Stouni

    Erstaunlich an dieser Geschichte ist das praktisch jeder komentator egal op Schweiz, Dänemark, schweden, uk, Irland, spanien, österreich oder russland das gleiche gesagt haben und zwar das dieser song sehr nach euporia klinkt. Tja wen man halt bilig kopiert und performence von etwa 4 esc teilnehmern nach macht muss man sich nicht wundern das man so schlecht abschneidet

  19. agrippa

    das konnte nur in die hose gehen. völlig vorbei am puls. während andere barfuss singen, sich bescheiden darstellen, musik pur geben, erhebt sich deutschland auf eine treppe im goldenen kleid mit arrogantem europopsound. zurecht abgestraft. man kann sich über soviel ignoranz nur schämen. peinliche vorstellung.

  20. ESC-Expertenwissen

    Wenn man die Verkaufszahlen aller Beiträge aus 2013 anschaut, ist Cascada eindeutig die Nummer 1, sie hat also den größten kommerziellen Erfolg von allen. Das Lied wird selbst heute, ein Jahr danach, noch auf den Sendern häufig gespielt!!!….da kann die Siegerin aus Dänemark einpacken, sie ist schon lange aus dem Äther verschwunden!!

  21. Marcel Fuchsa

    Lass die dummen Kommentare über Cascada, sie war sehr gut, und der Song wahr ebenfalls keine Kopie des Vorjahressiegers von Loreen, weder klang er noch so. Cascada war die beste beim Vorentscheid sonst war nur mist dabei. Ein Platz unter den Top 5 hätte Cascada auf jeden fall verdient.

  22. euovosion-fan

    Der 21 Platz ist noch viel zu gut bewertet da es sich ganz eindeutig um eine Copie des Siegertitels vom Vorjahr der schweden handelt was haben sich eigentlich die deutschen Fernsehzuschauer erhofft als Sie dieses Lied als Deutschenbeitrag wählten haben alle nicht richtieg hin gehört ich hatte es nicht gewählt und bin auch Überrascht das es so SCHLECHT abgeschnietten hat von mir Null Punkte

  23. Musican

    Ob man nun Europop mag oder nicht. Gesanglich läßt sich nichts aussetzen. Nur diese Song-Version klingt völlig zusammengestückelt; da kann man sich den Arsch wund singen, der Funken will nicht überspringen.

  24. Stouni

    also erlich ich frage mich wiso deutschland das einzige land ist welches nicht merkt das glorius ein bisschen zu sehr nach euphoria tönt. sonst ist mann bei kritisieren von biligen kopien immer an forderster front. aber hier will man es einfach nicht war haben. den wenn man das finale mit den spanischen,schweizerischen,Englischen,irischen,oder russischen comentatoren anschaut. erzehlen die comentatoren irgendwie alle das gleiche erinnert sehr an euphoria desalb muss ich sagen der platz ist gerecht vieleicht sogar noch ein bissc hen gnädig.

  25. joergi35

    Cascada musste das ausbaden, was Angela Merkel mit ihre Politik angerichtet hat. Diese 18 Punkte ist mehr die Bewertung ihrer Politik und nicht für Cascadas Auftritt. Der war super. Diese Antideutschen und rassistischen Sprüche mancher User hier, sind einfach nur beschämend und niveaulos.

  26. skater

    Das schlechteste Lied von der miesesten Sängerin des abends … Platz 21 ich sag mal die hat Glück gehabt! Hätte schlimmer kommen können.

  27. alsace

    JURY’s gehören abgeschafft.die menschen voten grösstenteils nach ihrem musikgeschmack der beweis ist lena’s sieg 2010.sicher lassen sich auch noch einige von politik oder geographie leiten… aber damit muss man leben.wer jury’s einsetzt und startreihenfolgen festlegt zeigt misstrauen gegenüber den menschen.beim ESC die jury abzuschaffen wäre mutig und hätte vorbildwirkung für europa.

  28. pheerce

    @voyage Wenn es um die Förderung von Kunst jenseits des Mainstreams geht, hast du ja recht. Die braucht Förderung und Unterstützung, hier sind qualifizierte qualitative Kriterien möglich und nötig. Aber geht es hier um Kunst? Das meinst du doch nicht im Ernst?!?!???? Es ist Show, Unterhaltung … ohne irgendeine bleibende Wirkung (letzte und vielleicht einzige Ausnahme war ABBA) … und da darf gern demokratisch entschieden werden. Selbst die besten Beiträge eines jeden Jahres liegen zumeist deutlich hinter dem zeitgemäßen Stand der jeweiligen Musikrichtung. Bestenfalls können diese mithalten! Im Übrigen werden hier bei der Vielfalt der Songs jedes Jahr Äpfel mit Birnen verglichen, zudem geht es eben auch um den Auftritt, die Bühne etc. Wer kann da Kriterien festlegen? Und was zeichnet Jury-Mitglieder aus? Ich liebe Lena, aber was qualifiziert sie für eine Jury? Dass sie singen kann??? Ich bitte dich …. Das Urteil kann beimESC immer nur subjektiv ausfallen … und das kann beruhigt jeder einzelne TeleVoter für sich ausmachen … ohne das Europa untergeht oder der Kunst irgendein Schaden zugefügt wird.

  29. voyage07

    die jury @pheerce will ich nicht abschaffen … ich mag das, wenn elitär über kunst mitbestimmt wird … es gäbe sonst so vieles nicht an kunst in unserer welt, wenn sie rein nach demokratischen gesichtspunkten ausgewählt worden wäre … dafür nehme ich in kauf, dass „lordi“ oder „cezar“ kaum chance durch die jury haben … für solche künstler dauert es dann nur ein paar jahre länger, bis sie anerkannt werden … aber zeitgeist, der langsam zur wirkung kommt, hat eine höhere bedeutung als kurzfristige trends …
    … ja ich bezeichne die beiträge beim ESC als kunst … das ist mein enrst … und wie man jury-mitgleid wird … ja mich hat noch niemand gefragt … bin eine zu wenig „öffentlich wertvolle“ person … also: mir ist es recht, dass nicht nur ein televoting entscheidet … und das gute beiträge oft weiter hinten rangieren (s. „L’enfer et moi“ mit Amandine Bourgeois) … das liegt vermutlich am televoting … Auftritt und Bühne sind für mich übrigens untrennbar mit dem song verbunden … z. B. hat anouks auftritt bei mir eine steigerung meines kunstgenusses an ihrem song hervorgeholt … äpfel und birnen sind für mich im obstsalat kein problem … denn europa leidet auch unter zu wenig juryurteil und andererseits unter zu viel juryurteil …

  30. pheerce

    Die neue Verrechnung von Jury- und Televotes ist doch totaler Käse! Wo bleibt da der Aufschrei? Dies verhindert noch mehr als zuvor, dass sich vor allem bei Außenseitern wie Cezar, die systematisch von Jurys nach hinten gesetzt werden. Weiß die EBU eigentlich was sie will und tut? Dieses Jahr war alles in allem ein riesiger Rückschritt. Angefangen bei der Qualität der Beiträge, fortgesetzt bei der festgelegten Startreihenfolge (jeder, der nicht Enthusiastisch wie wir ist, weiß nun, dass er erst ab der Mitte der Show einschalten muss) bis hin zum dem Televoter veräppelnden Voting-System (Wer Lordi und Cezar wählt, weiß künftig, dass er diesen Songs bestenfalls zu einem Platz am Ende der Top 10 verhilft – mit dem neuen Verrechnungssystem hätten auch die Russischen Omis wohl bestenfalls Platz 8 belegt! Und um dies klarzustellen: Ich mochte weder die finnischen Fratzen noch das grauenvolle Geschrei der alten Weiber – und auch Cezar fand ich v.a. lustig. Aber es geht hier nicht um des Auskenners Nouki oder meinen strangen Geschmack!) JURYS ABSCHAFFEN und REIHENFOLGE LOSEN! Oder es geht mit dem ESC schneller bergab als uns allen hier lieb sein kann!

  31. Lane moje

    Ich liebe diesen Song, der miese Platz wird einfach ignoriert!!! *fg*

  32. DJ MT

    Für mich ist das auf jeden Fall nicht Euphoria! Gutes Lied. Zu weit hinten. So in der Mitte hätte es gepasst…

  33. Alessandro

    Ein aufgewärmtes Lied. Die haben zurecht schlecht abgeschnitten. Man kann nicht mit einem „fast“ kopierten Siegerlied vom letzten Jahr auftreten, Den Titel und Melodie ein wenig abändern und annehmen dass die Zuhörer es nicht bemerken. Einfach ideenlos und dreist. Nichts anderes.

  34. Stouni

    Der platz ist gerecht den hier haben wir die gleiche situation wie letztes jahr m.it frankreich der auftritt war ok aber er strotzte nur so von biligen kopien. Abgesehen von der kopie euphoria war die treppen nummer auch schon überholt auch die performence an sich habe ich schon bei änlichen beiträgen gesehen

  35. dexxter

    Liebe Leut´, zuerst einmal Hochachtung für den tollen Auftritt von Cascada, zur Halbzeit der beste Auftritt!!!! Geile Stimme, tolle Austrahlung und Performance. Unferdient auf Platz 21. Vielleicht liegt das schlechte abschneiden ja auch an Euch selbst? Wie soll denn jemand für Europa gewinnen, wenn nochnicht einmal IHR – DEUTSCHLAND hinter Eurem gewählten Teilnehmer steht????

  36. tommymuc

    mir hatte die studioversion von „glorious“ immer gut gefallen, jedoch fand ich die horlersche live-darbietung nicht gut: stimmlich lag sie im ersten teil des liedes daneben, dann kämpfte sie sich regelrecht durch den song, ein ziemlich unprätentiöser und lauter kraftakt ohne erkennbare choreografie.damit kann man keine punkte machen und somit ist der 21.platz eben auch der richtige.dennoch haben viele hämische,böse und leider auch rassistische kommentare,bedauerlicherweise auch aus griechenland, für ein „geschmäckle“ gesorgt und den ESC zu einem politikum gemacht.das sich diese stimmen insgesamt nicht mehren,kann ich nur hoffen.darüber hinaus sollte auch überlegt werden, den wettbewerb zukünftig von immer größeren superlativen zu entlasten und zu vereinfachen.es muss auch keine top 5 geldgeber, keine aufwändigen bühnenbilder, keine neuen hallen geben, wenn das ganze eben nur ein liederfestival ist.für mich sind hier die nationalen fähnchen weniger wichtig als der europäische gedanke an einen schönen abend mit freunden, party und viel musik.der ESC sollte nicht die frage aufwerfen, welches land zur zeit am beliebtesten ist, sondern welchen song europa am liebsten hört und singt.so gesehen hat europa mit „only teardrops“ auch dieses jahr voll ins schwarze getroffen – und das ist wiederum gloriös !

  37. kullerknie

    Also, der diesjährige ESC war nicht meiner. Ich schliesse mich der Minderheit an, die gerne möchte, dass der ESC sich so ein kleines bischen an seine Wurzeln erinert. Das Thema sollte lauten ESC-weit, „Made in …“. Sänger/in, Songschreiber und alles was dazu gehört aus dem sich präsentierendem Land und bitteschön in Landessprache. Wie wunderbar es doch in diesem jahr schon mehrfach klang. Bezauberndes Lied aus Ungarn, Italien, Iceland usw. Jeder Song kann nur gewinnen wenn er sich in seiner eigenen Sprache präsentiert. Für mich war der ESC doch eher schwächlich bis auf ein paar kleine Perlen aus Iceland, Italien, Niederlande und Ungarn.

  38. pheerce

    Wirkte zu Beginn fast so, als würde sie kraft Masse und Gravitation auf der Treppe festgezurrt … und am Ende hat sie dann so richtig die Sau rausgelassen. Hab‘ mich dem gern hingegeben, wie der ganzen Show, die ich insgesamt und angesichts der Qualität der Beiträge in diesem Jahr weit besser fand als erwartet und viele Kritiker schreiben … Und dennoch, wie viele hier schreiben, es ist einfach ein billiger Dance-Song – ganz auffällig im Vergleich zu Euphoria. Von daher können wir gern darunter leiden, dass wir keine Nachbarn haben, die uns regelmäßig Punkte geben und wir bei gefühlten 80 Punkte wie Aserbaidschan oder Ukraine oder bei 40 Punkte wie Georgien und andere starten … geändert hätte auch dies am Ergebnis nichts.

  39. Gazebo

    Das war die Quittung für die Stilkopie, nicht 18 Punkte für Merkel, wie lächerlich von Herrn Schreiber mitgeteilt wird, der ganze Balkan, Schweiz und Österreich sowie San Marino… waren zuvor rausgeflogen, da gibts nun keine Merkel, was soll das blöde gerede? Gesanglich war das von Cascada gut. Die Stilkopie, also die Anlehnung an Loreen ist der einzige Grund für das bescheidene Ergebnis, einige hier hatten das schon so kommen sehen, aber das hätte auch durchaus gut gehen können, hinterher ist man schlauer, die Punkte verteilten sich somit quer durch alle anderen Stilrichtungen, was auch ok ist, es gibt halt für jedes Land nur 10 Punkte auf 26 Länder zu verteilen, da bleiben 16 auf der Strecke und natürlich auch nichts übrig für die Stilkopie sehr verständlich. UK, Frankreich, Spanien, Irland und alles was schlechter wie Platz 15 war haben mit Sicherheit auch am Rad gedreht oder drehen seit Jahren an diesem, das zeigt doch nur einmal mehr wie unberechenbar der ESC ist und bleibt, jedenfalls solange wir Newcomer aufbauten war alles ok (siehe 2004, 2010, 2011, 2012) der ESC ist auch nichts mehr für etablierte Leute oder diese sich damit wieder nach der Karriere zeigen wollten, Europa will neue junge Leute mit neuen Liedern und Gesangstalenten, welche aus der Teilnahme und dem Erfolg sich ein Sprungbrett schaffen können, siehe die Sieger seit 2001 mit Ausnahme von 2006 oder Celine Dion, Jonny Logan, Abba usw… alles Newcomer dieser Zeiten gewesen und das ist heute noch so und soll so bleiben. Also nächstes Jahr wieder jemanden aufbauen, das kann die ARD auch alleine, dazu braucht sie keinen Raab oder dergleichen, nach dem ESC ist vor dem ESC !

  40. alsace

    ich fand die treppe etwas billig…das publikum hatte sie eindeutig für sich gewonnen.platz 21 ein witz…besser als botoxbonnie wars allemal

  41. lottelola

    CASCADA wurde unter Wert geschlagen.Das war eindeutig einer der besten Titel des ESC.LaBrassBanda wäre eine Blamage für Deutschland gewesen.Schlimmstes Lied des Vorentscheids

  42. weareone

    Der 21. Platz ist die gerechte Klatsche für die „Fachjury“ beim NF. LaBrassBanda wäre die Wahl der Zuschauer gewesen – und man sieht am Beispiel Griechenland, was mit einer solchen Nummer möglich gewesen wäre…

  43. Noah

    Cascada hat ein Guten Job gemacht und Deutschland mit vollem Einsatz vertreten, da gabs wohl schon viel schlechtere Beiträge.Vielleicht sollte man nicht alles so ernst sehen! Cascada konnte heute Nacht auch schon wieder ein Sekt auf das Ergebnis drinken.Ich wünsche mir wieder einmal ein deutschsprachigen Beitrag, der allen Mitbürgern gefällt und nicht schon im Vorfeld schlecht gemacht wird.

  44. Zokko

    Tja, wie lautet nun das Fazit? „Wir“ haben einen absolut grauslichen Beitrag zum ESC geschickt, aber doch immer noch so viel Geschmack und Mut bewiesen, und als einzigstes Land!, Ungarn 12 Punkte zu geben. Vielleicht ist das ja ein Wink in die richtige Richtung …

  45. Mr-Grandprix

    Die tatsaechlich erreichte Platzierung entspricht genau meinem internen Ranking. Aber ich will keine Haeme verbreiten. Drum schlagen wir dieses deutsche Kapitel zu und hoffen fuer kommendes Jahr auf besseres Casting und professioneller Vorbereitung.

  46. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Cascada mag ja ein toller Dance-Act sein – im Studio. Aber live? Nein Danke, kaum einen Ton getroffen, die Ausstrahlung einer Castingshow-Teilnehmerin… Das konnte nix werden.

  47. Morghra

    Tja, ganz gerechtfertigt fand ich den Platz dann doch nicht, aber ich hoffe, es regt zum Nachdenken an, dass diese einheitsbreiige Plastikmusik aus einem doch zeitgemäß daherkommenden Land einfach billig wirkt… Auch wenn Fr. Horler gestern viel Energie gegeben hat, ich wünsche mir das nächste Jahr wieder mehr Mut, dann verliere auch gern mit dem deutschen Beitrag!

  48. Michi

    Mein liebes Gloriettchen!Das war leider nix. Ich war mehr als enttäuscht vom Auftritt.Fängt schon ab der ersten Sekunde an! Er hat sich denn das überlebt so einen Anfang zu mixen? Man hatte das Gefühl schon die ersten 20 Sekunden verpasst zu haben, ich denke weil man den Plagiatsvorwürfen aus dem weg gehen wollte. Ich fand das echt eine schlimme Entscheidung. Danach der Blick auf diese lotterige Treppe! wie unglamurös war die denn?! Sah fast so aus, als habe sie keine Stufen, so billig sah die aus, beschweige vom Rest. Stimmlich war das erste Drittel auch für die „Katz“ sogar timingprobleme hatte sie! Gegen den Schluss wurde es immer besser und als sie die Tree runterkam,sogar richtig gut.Die Leute im Saal konnte sie für sich gweinnen, dass kann ihr keiner nehmen, alles gingen voll ab! Die Platzierung ist sehr hart, aber die Konkurrenz war zum Teil einfach besser! Schlimmer war nur noch Bonnie Tyler in meiner Enttäuschung! Es war zum Fremdschämen schlecht! Bitte keine Engelberts und Tylers mehr…….

  49. esc2011

    Ja Ja jetzt sind alle wieder die ganz schlauen mit ihren Spruechen „Sag ich doch , war doch klar das konnte nichts werden bla bla bla.Voellig unverdienst auf Platz 21. DANKE an Cascada das sie uns vertreten hat.

  50. Bearheart

    Ich finde der Platz ist verdient .Es ist ein schlechter Song und es ändert auch nichts daran , das der Auftritt ganz gut war gestern !Das Dänemark gewonnen hat , verstehe ich auchnicht so ganz !Es gab für mich einige Lieder die viel besser waren!Auf ein neues Spiel im nächsten Jahr in Kopenhagen !

  51. Michi

    Glorious ist und bleibt mein Lieblingssong! Es ist schon krass wie die Nachbarn keine Punkte gaben. Der Norden und Das „Russenreich“ haben sich abartig viele Punkte gegeben. Klar sie waren alle gut, trotzdem funktioniert da was nicht richtig. Ich war sonst überhaupt nicht enttäuscht, die Platzierungen waren sehr fair verteilt und mit Holland,Malta und Ungarn sogar riesen Überraschungen. Der ungarische Beitrag finde ich aber immer noch richtig schlimm, bei Holland und Malta waren es sicher viele Jurypunkte

  52. Bububuddy

    AUA, hatte Sie keine Lust auf Bühnenshow, oder warum stand sie das halbe Lied wie angetackert auf der Treppe?Das kannst Du aber besser,Kindchen. Jetzt holt mir bloss für nächstes Jahr nicht wieder den Raab, oder noch schlimmer, Lena:-(

  53. Nola

    Sag ich doch! Das konnte gar nichts werden. Dänemark war super! Wenigstens kein Einheitsbrei!

  54. Ramirez

    Es gehört eben mehr dazu, als stimmlich den Auftritt zu meistern.(Abgesehen davon, dass hier einmal der Background etwas wackelig daher kam)Der Song braucht einen funktionierenden Refrain, der nicht nervt. Die Präsentation muss stimmig sein. (Was sollte die baugerüstartige Treppe? -> Passte das Outfit damit zusammen?)Ein Platz in der oberen zweiten Hälfte, wäre schon das höchste der Gefühle gewesen…

  55. Utopia

    Die Platzierung ist sicher nicht verdient aber leicht zu erklären. Es war diesmal überdurchschnittlich gute Lieder dabei schätze etwa 10-12 besser als Cascada und dann sind ein Paar schlechtere Lieder wie Russland, Malta, Belgien, Aserbeidschan, Armenien, Georgien etc die sich gegenseitig immer Sympathiepunkte zuschieben vor Deutschland gelandet. Unser Image ist mit der Eurokrise auch nicht gerade auf dem Höhepunkt …

  56. joergi35

    Platz 21 ist eine absolute Frechheit für diesen tollen Auftritt. Man sieht das ja an der Reaktion des Publikums. Wer die Bühne gerockt hat und wer nicht. Sie war einer der besten und hätte in die top 10 gehört. Stattdessen wurde der langweilige Scheißdreck aus Putinland in die top 10 gewählt oder der abgestandene Müll aus Aserbaidschan. Wähh.Dänemark war auch voll für die Tonne.

  57. Zokko

    Schön zu wissen, dass dieser erbärmliche Versuch genau da gelandet ist, wo er hingehört …

  58. Stouni

    Haha zu diesem thema hab ich die perfekte weisheit: hochmut kommt vor dem fall und wer billig kopiert landen auf den letzten plätzen. Deutschland hätte mit la brass banda meiner ansicht mehr erreicht

  59. Zokko

    Grazia, No Angels … ick hör‘ euch trapsen …

  60. snoppy

    Natürlich wünsche Ich Cassata alles Gute! Aber mein Gefühl sagt mir, dass es höchstens Platz 9 oder 10 wird. Da haben andere Staaten das bessere Lied. Finnland, Norwegen und Dänemark ganz oben.

  61. tommymuc

    das wird sehr gut am samstag und weit vorn landen – glorious !!! :-)

  62. Zokko

    In einem anderen,(interessen-bedingten) internationalen Forum, bei dem ich seit Jahren poste, gab’s bei einer Abstimmung den drittletzten Platz für Cascada. Hat mir natürlich gefallen … ich denke, dieses animierte Fleischpralinchen wird zu Recht fürchterlich abka…. Macht nix! Dafür holen „wir“ (nein, ich sag‘ nicht wer!) nur eine Woche später den Champions-League-Cup!

  63. Bearheart

    Das Lied ist einfach nur doof und blöde !Ich kann dem gar nichts abgewinnen und schongar nicht Cascada , einfach nur schlimm !

  64. frankscut

    Naja,wir hatten schon bei weiten besseres und trotz der hohen Buchmacherquoten,dass wird nicht in den Top 10 landen,da sind bei weiten bessere Songs mit dabei

Beitrag kommentieren