Elitsa + Stoyan Samo Shampioni

  • 12.
  • 45 Pts.
  • Halbfinal

Im Jahr 2013 erreichte Elitsa + Stoyan mit dem Lied «Samo Shampioni» für Bulgarien den 12. Platz im 2. Halbfinal beim Eurovision Song Contest.

11 Kommentare

Kommentieren →
  1. voyage07

    … oh das liebe ich … ich bin begeistert und es tut mir sehr leid, dass es der song nicht weiter geschafft hat … aber sobald es so wirklich typisch bulgarisch wird, steigen viele aus … dabei hat diese musik so viel zu bieten und die kombi aus tradition und rock/pop/soul beherrscht man in bulgarien auch sehr häufig …

  2. Markhor

    Ich fand den 1. Song der beiden Sangeskünstler aus Bulgarien vor ein paar Jahren schon gruselig, aber es geht immer schlimmer!

  3. Stouni

    bei dem song haben sich mir die fussnägel aufgerolt das war so was von zum kotzen

  4. DJ MT

    So schlimm dass es wieder gut ist!!! L0L XDD

  5. Alessandro

    Nervige Stimme, nerviger Song. Trifft die Töne nicht. Grausam!

  6. Mr-Grandprix

    Sich selbst plagiieren führt nicht unbedingt zum Erfolg. Trotzdem habe ich die beiden im Finale gesehen.

  7. lottelola

    Das war der beste Titel des 2.Halbfinals

  8. joergi35

    Der Auftritt war besser als ich gedacht habe. Es hat trotzdem nicht gereicht. Vielleicht braucht Bulgarien was mainstreamigeres.

  9. Lorenzo Di Corsica

    Fürchterlicher 80ziger-Jahre-Trasch… …und ab für die Tonne, danke, das war’s und zurecht!

  10. tmfkommert

    Pilzvergiftung hat grausige Auswirkungen. Zum Schluss lässt man sich noch die Brust tätowieren, um irgendwie aus der Masse zu ragen. Danke,und tschüss!

  11. tmfkommert

    Vorsicht mit Liedern die man meint übersetzen zu können. Champignons oder Shampoo sind keine Themen die man besingen kann. Es sei denn die Champignons waren schmackhaft, so mit Zwiebeln und Speck… Bulgarien leider nicht weiter.

Beitrag kommentieren