Adrian Lulgjuraj + Bledar Sejko Identiet

  • 15.
  • 31 Pts.
  • Halbfinal

Im Jahr 2013 erreichte Adrian Lulgjuraj + Bledar Sejko mit dem Lied «Identiet» für Albanien den 15. Platz im 2. Halbfinal beim Eurovision Song Contest.

5 Kommentare

Kommentieren →
  1. Mr-Grandprix

    Bledar Sejko, der heisere Komponist, sieht ja ein bisschen wie der junge Peter Handke aus. Allein das hätte den Finalaufstieg verdient:), obwohl dort dann wohl Albanien ganz hinten gelandet wäre. Musikalisch ist es ja schon am Rande des ideenlosen Schrotts, von kleinen ansprechenden Gitarresoli abgesehen. Und es lebt von der unsäglichen Ostblockästhetik des Schneidbrenners und Feuerwerfers. Vielleicht ist Anouk Ansporn zu Korrekturen, was die Performance der ESC-Beiträge betrifft.

  2. joergi35

    Ich fand den Auftritt wirklich gut. Mir wäre es lieber gewesen, wenn Armenien rausgeflogen wäre. Dieses Jahr war nicht das Jahr vom Balkan.

  3. tmfkommert

    Es erreicht mich nicht. Singen kann ein Teil ja, aber wie der das singt. Warum? Ich kann drauf verzichten.

  4. voyage07

    … beste rockballade 2013 …

  5. bandido

    Albanien sorgt, wie bereits im letzten Jahr, für ein angenehmes Kontastprogramm im Wettbewerb. Die Folk-Rock-Mischung gefällt mir auch in der gekürzten, Eurovisionstauglichen Fassung, wird aber wohl nur vereinzelt Liebhaber finden.

Beitrag kommentieren