Josh That Sounds Good To Me

  • 25. Platz
  • 10 Pts.
  • Final

Im Jahr 2010 erreichte Josh mit dem Lied «That Sounds Good To Me» für Grossbritannien den 25. Platz beim Eurovision Song Contest.

3 Kommentare

Kommentieren →
  1. disneyfan5000

    Nein, es war noch nicht mal Josh Dubovie der diesen Auftritt verpatzt hatte, es waren diese schrecklichen Backgroundsängerinnen. Meine Güte, deren Katzengesänge tun wirklich in den Ohren weh. Und die zwei Schwestern die hinter Herrn Dubovie da irgendwelche Verrenkungen machen, tragen zum erheblichen Lacherfolg des Auftritts bei. Da kann einem der Sänger wirklich leid tun. Und aus welchem Second Hand Shop hatten sie eigentlich dieses komische Irgendwas, was da auf der Bühne steht?

  2. Grand Prix Eurovision de la Chanson

    Teile von Stock-Aitken-Waterman, den Komponisten-Stars der 80er, haben dem armen Josh ein 80er-Liedchen aufgedrückt. Auch wenn sie das Lied seit der britischen Ausscheidung noch etwas modernisiert haben, hat es nichts genützt: Das Lied kommt 30 Jahre zu spät, ganz einfach. Und die miesen Backgroundsängerinnen haben das ihre noch dazugegeben. Der arme Sänger machte sich so zur Lachnummer – eine allfällige Karriere wurde so schon im Keim erstickt.

  3. Markhor

    Schon wieder letzter, GB was machen wir nur mit Dir – aber der Knuffi singt leider ziemlich falsch!

Beitrag kommentieren