Elisabeth Andreassen I evighet

  • 02. Platz
  • 114 Pts.
  • Final

Im Jahr 1996 erreichte Elisabeth Andreassen mit dem Lied «I evighet» für Norwegen den 2. Platz beim Eurovision Song Contest.

24 Kommentare

Kommentieren →
  1. songtim

    Ebenso fantastisch wie Platz eins und drei, ein wunderschönes Lied, das gerecht in diesem starken Jahr platziert wurde. Klasse!

  2. Phil

    ne, aber echt, dasselbe wie der schwedische Beitrag: da schläft sogar der Schönheit des Liedes das Gesicht ein

  3. Patrick

    Warum hat sich das nicht gegen den schrecklichen irischen Sieger durchgesetzt? Ewiges Rätsel…einer der besten 2. Plätze, die nicht gewonnen haben…perfekter Titel!

  4. WuerdeReflex

    Eine wirklich wunderschöne Ballade. Und manchmal macht einen eben auch der zweite Platz unvergesslicher als der Siegertitel, siehe „Eres tu“. Der Text ist zwar ein wenig romantisch verklärt, aber wenn man mal Liebeskummer hat eben genau das Richtige…“Selv om dagene går, de svinner hen og blir til år. Alltid vil kjærlighet bestå i tid og evighet. I evighet“ – „Selbst wenn die Tage vergehen, sie gehen hin und werden zum Jahr. Die Liebe wird immer bestehen bleiben, für immer und ewig. In Ewigkeit.“

  5. ESCBernd

    Wenn schon Ballade, dann bitte DIESE! Ein Gänsehaut-Song mit einer gereiften, anmutigen Elisabeth Andreassen. Wunderschön! Warum hat das nicht gewonnen? Ewiges Rätsel… Hier schwelge ich absolut mit Mr.Grand Prix!

  6. voyage07

    … ja elisabeth ist eine tolle sängerin … aber das arienhafte ist nicht meins … und die panflöte erst recht nicht … wie wenn sie von einer nicht erfüllten jugendliebe sänge („g“, @mr-grandprix, du bist wirklich ein großer romantiker, aber in dieser haltung mag ich dich auch würdigen) … ist mir persönlich halt zu viel …

  7. lpaulchen

    Eine super schöne Ballade. Einer der besten ueberhaupt. Geht einfach unter die Haut. Der wahre Sieger von 1996.

  8. Lane moje

    Ich mag das auch, muss aber sagen das mir der Siegertitel doch besser gefallen hat!

  9. Mr-Grandprix

    Ich glaube nicht, dass es in der gesamten Geschichte des ESC ein schöneres Lied gibt als „I evighet“. Und dann noch DIESE Stimme! Und welche Entwicklung Elisabeth Andreassen gemacht hat in den Jahren seit „Bobby socks“, musikalisch wie persönlich. Großartig! Unfassbar. Für mich die unbestrittene Nummer 1.

  10. Songiefan

    auch für mich der beste Beitrag aller ESC. habe sie live anlässlich des ESC in Oslo 2010 in einer Kirche mit diesem Lied gehört. Gänsehaut!

  11. IgorB

    Was für ein Auftritt! Was für ein TOLLER TITEL!

  12. bandido

    … alles bereits gesagt: grandioser Beitrag!

  13. Knuffi

    Teile die Meinung vieler Vorredner – der wahre Sieger 96!

  14. Markhor

    Die TOP 3 dieses Jahres sind wirklich unglaublich gut – das habe ich noch in keinem ESC-Jahrgang erlebt – tolle Lieder die berühren – KLASSE!

  15. GP-fan

    Der Liedtitel ist Programm. Es wird wohl für alle Zeiten das beste Lied sein, das je am ESC teilgenommen hat.

  16. Feanor

    das ist schon ganz gross…Grand Prix at it’s best.grosses Kompliment an Elisabeth Andreassen Insider werden sich dran erinnern.. i evighet

  17. Fisk

    Wo gibt es heute noch solche tolle Sängerinnen? Etwas konventioneller Song, aber so gesungen und man versteht jedes Wort… Hut ab!

  18. Volker

    Wunderschön und viel,viel,viel besser als der Gewinner den heute keiner mehr kennt. habe auch die Englische Version gehört und es wäre ein Hit geworden.

  19. Frank

    Sieger der HERZEN und nicht der Schrott aus Irland

  20. Musican

    Großartig! Chapeau! Eine brillierende Elisabeth Andreassen und ein so wunderschönes Lied! Ich schließe mich gerne den vorigen Kommentaren an: DER WAHRE SIEGER 1996

  21. Tiger

    Wunderschön. Der wahre Siegertitel.

  22. Lenni

    Ganz ganz groß. Eine meiner liebsten Balladen der ESC Geschichte, nach dem guten Ergebnis von 1994 hier ein absoluter Höhepunkt. Bin noch heute oft hin und weg, wenn ich das höre: für mich die Nummer 1 des Jahres!!!

  23. Nicole

    Vielleicht ein „typisches“ Eurovisionslied, aber wunderschön!! Zum Träumen und philosophieren!

  24. Frank

    Toll, hätte gewinnen müssen.

Beitrag kommentieren