Barbara Iemand als jij

  • 25. Platz
  • 3 Pts.
  • Final

Im Jahr 1993 erreichte Barbara mit dem Lied «Iemand als jij» für Belgien den 25. Platz beim Eurovision Song Contest.

20 Kommentare

Kommentieren →
  1. songtim

    Schöne Melodie, tolle Aussprache und dafür den letzten Platz!?
    Und mal ehrlich, altbacken ist das Kleid, mehr aber auch nicht. Letztendlich ein völlig ungerechtfertigter 25. Platz!!

  2. looking4atlantis

    Dies ist nicht nur eines der der schönsten Lieder des Grand Prix, sondern in der Tat mit das schönste Liebeslied, das es gibt…eine Valentinstgashymne: Ich ich habe noch niemals jemand so geliebt…was gibt es schöneres, das man jemand sagen kann, den man liebt… und dann in dieser Art… wer mir das so singt… den heirate ich!

  3. Lorenzo Di Corsica

    bandido der Anaesthesis :o)! Barbara bleibt die eigentliche Gewinnerin. Leute die sich über Kleider, Frisur und Figur einer Frau lustig machen sind jämmerliche Zeitgenossen und wahrlich k e i n e Ladies and Gentlemen …

    • bandido

      Ach, Lorenzo di Corsica; Der „bandido der Anästhesie“ ist wahrlich kein jämmerlicher Zeitgenosse, als vielmehr ein kritischer, manchmal ein wenig ironischer ESC Beobachter, der sich im Übrigen mit Anästhesie noch besser auskennt, weil es sein tägliches Brot ist.
      Barbara Dex ist doch Dank Ihres Auftrittes in Millstreet immerhin Auslöser für den „Barbara Dex Award“ der seit 1997 jährlich an die Künstler mit dem abenteuerlichsten und geschmscklosesten Outfit vergeben wird!!! Ist das nichts?
      Und obendrein ist es doch ein Kompliment, wenn ein rührseeliges Liedchen wie dieses hier, als Narkoseeinleitung auf das Allerbeste geeignet ist.
      Ist das denn nichts?
      Die von mir vermutete Nahrhaftigkeit der Belgischen Küche in Zusammenhang mit Barbara zu bringen, hatte ausschließlich ironischen Charakter, und sollte nicht die vielen Fans, die dieses Lied hat, aufregen oder gar verärgern.
      Die 24 Jurys und meine Wenigkeit sind sich höchstwahrscheinlich als Einzige weit und breit über die Platzierung, die hier eingefahren wurde mehr als einig.
      Auch das muss und kann man aushalten.

      • Lorenzo Di Corsica

        Ja Klasse, erst Menschen beleidigen und dann alles für Ironie erklären und sich herausreden, super! Antwort auf die Frage: „Ist das denn nichts?“ – Ja, außer jämmerlich und chauvinistisch ist es nichts, was da von Dir kommt!

      • Lorenzo Di Corsica

        Der von Dir, bandido, erwähnte Barbara Dex Award macht es auch nicht lustiger! Von solchen zweifelhaften Auswüchsen des ESC muss man auch kein Fan sein und man kann sich auch durchaus davon distanzieren! Wenn Frau Dex diesen Fan-Award trotzdem gut findet, ist das ihre Sache. Ich und die Meinen lehnen diesen idiotischen Award ab!!!

  4. Euroman

    Ich könnte bis heute weinen über diese Fehleintscheidung! Vielleicht die schlimmste in der ganzen ESC-Geschichte!! Aber besser 25.ste,als 17.te,so hat sie bis heute Kultstatus!!!! THX BARBARA für diese 3 Minuten

  5. Lorenzo Di Corsica

    Skandalöste Fehlentscheidung der ESC-Geschichte, unverständlich und eine bodenlose Frechheit diesen tollen Song so abzustrafen. Nur nach Äusserlichkeiten zu gehen, weil die Frisur und das Kleid damals schon sch… war, ist damals wie heute verwerflich und unakzeptabel!!! Dieses Lied, vorgetragen von dieser aussergewöhnlichen Interpretin hätte nichts anderes als s i e g e n müssen!!!!!!!

  6. Chanson1978

    Also echt viel zu schlecht davongekommen…Toller Song, auch wenn sie das Kleid ihrer Oma angezogen hat!

  7. bandido

    Da ist sie wieder, diese flaemische Sehnsuchtsballade, mit Wiegenliedcharakter, die, wenn sie angeboten wird, von den Juries abgestraft wird, weil sie niemand hoeren will! Gut geeignet vielleicht in der Anaesthesie als Narkoseeinleitung, da die schlafaufzwingende Wirkung im Vordergrund steht,um so weniger Hypnotikum verwenden zu muessen. In Erinnerung bleibt dann nur noch Barbara, als Beispiel dafuer, dass Belgische Kueche nahrhaft ist …..

    • voyage07

      … bandido ist vielleicht ein wenig hart in seiner wortwahl aber im kern seiner aussage hat er recht …

      • bandido

        Ach, da ist ja doch noch jemand, ausser den 24 Jurys und meiner Wenigkeit, der weder einen Skandal, noch die größte Fehlentscheidung in der ESC Geschichte in diesem letzten Platz sieht. Eine wohltuende Erfahrung zwischen all den Lobhudeleien für ein kleines Wiegenlied.

  8. gussti

    Ich kann mich noch erinnern, wie entsetzt ich war bei der Abstimmeung. Für mich gehörte das Lied zu den drei Besten neben Irland und Griechenland. Und dann einfach übersehen, Platz 25. Soweit ich mich erinnere, kamen die drei Punkte aus Deutschland. Aber vielleicht ist das Lied gerade deshalb nicht in Vergessenheit geraten.

  9. Hanna90

    Die grösste Fehlentscheidung der ESC-Geschichte, schlichtweg eine Frechheit diesen schönen Beitrag auf den letzten Platz zu verbannen! So was hätte gewinnen müüssen!

  10. Tiger

    Bestes Lied. Evergreen. Ein Traum von Chanson.

  11. Dirkhawaii

    Unglaublich! Das Lied hatte das Zeug zum Sieg! Unfassbar, es ist doch sehr gut gesungen. Was ein schlechtes Kleid und eine missratene Frisur doch ausmachen können…

  12. ruben

    Ein wunderschönes Lied, das völlig unterbewertet wurde. Aber immerhin: Der beste letzte Platz ist ja auch was :-)

  13. Alex

    Niederländisch ist eine sehr schöne Sprache.

  14. g-star

    Völlig korrekt!
    Dieses Lied ist echt sehr schön.
    Letzter Platz ist völlig ungerechtferitgt.
    Problem: Das Jahr 1993 war ein sehr gutes Jahr (abgesehen vom langweiligen Gewinner).

  15. Kim Jackson

    Jeder redet nur über ihr schreckliches Outfit und die hahnebüchende Frisur. Barbara: Ein Opfer von Maske und Garderobe. Aber diese bezaubernde Ballade, dieses authentische Liebeslied, hat es den letzten Platz verdient? Wenigstens aus Deutschland kamen 3 Punkte für den Nachbarn Belgien. Dieser subtile und inhaltvolle Song wurde zu unrecht ohne Punkte belohnt.

Beitrag kommentieren