Wilfried Lisa, Mona Lisa

  • 21. Platz
  • 0 Pts.
  • Final

Im Jahr 1988 erreichte Wilfried mit dem Lied «Lisa, Mona Lisa» für Österreich den 21. Platz beim Eurovision Song Contest.

14 Kommentare

Kommentieren →
  1. disneyfan5000

    Die arme Mona Lisa. Wenn sie diese schiefen Töne gehört hätte wäre sie schnell aus dem Bild gesprungen und hätte entweder die Flucht ergriffen oder diesem Schreibär etwas in den Mund gesteckt. Da kriegste ja Ohrenbluten von dem Geschrei.

  2. Brommskibeat

    Also hier klingt aber auch wirklich alles schief.
    Wilfried’s Stimme und auch irgendwie die Instrumentalbegleitung.
    Nee nee ganz grottenschlecht.

  3. joergi35

    Hat er seine Stimme in den Alpen verloren? Sorry lieber Wilfried, das ist greislich.

  4. FloTse

    Die 2 traurigsten Tatsachen dabei: 1. Der Wilfried glaubt anscheinend selbst, daß er singen kann. Außerdem hat er als Sänger durchaus Karriere gemacht. Mir völlig unverständlich. War übrigens der erste Frontsänger der EAV.2. Das ist meine älteste Erinnerung an den Songcontest. Erinnert alles ein bissl an „Mei potschates Lebn“ vom Orsolics.

  5. Lane moje

    Hab das noch nie gehört bzw gesehen, aber bitte WAS IST DENN DAS??? Eine absolute Katastrophe!!! Selten sowas schlechtes gesehen/gehört beim Songcontest!

  6. Mr-Grandprix

    Vielleicht nicht das schlechteste Lied aller Zeiten, aber mit großer Gewissheit der absolute schlechteste, grauenhafteste Auftritt in der Geschichte des ESC (1956 – 2011). Zuerst bedauert man Wilfried darum, seine Stimme vorübergehend verloren zu haben. Dann bedauert man sich selbst, dass er sie wiedergefunden hat und schrecklich falsch singt, kaum einen Ton trifft. Ich weiß nicht, was los war an diesem Abend. Technische Probleme? Übergroßes Lampenfieber. Es wird einen Grund geben, wieso er selbst auf seiner Website diesen Auftritt mit keinem Wort erwähnt. Armer Landsmann!

  7. Karl

    Schreeeeecklich!!!! 0 Punkte – Wie gerecht, obwohl die Melodie war nicht schlecht. Aber Wilfried kann leider überhaupt nicht singen.

  8. Fisk

    Für Oesterreich gilt die Devise: Entweder ganz schräg oder ganz bieder.

  9. Fisk

    Nichts gegen aussergewöhnliche Beiträge. Aber schickt bitte Leute die sie auch besingen können…!

  10. bandido

    Österreich versucht mal wieder die extravagante Tour.

  11. Tiger

    Mal wieder das Ende für Österreich. Irgendwie ja auch ein furchtbarer Song.

  12. Iliade

    Schade, dass der Wilfreid net so guat singt, wie der Alf Poier, wei des Liadl ist spitze.

  13. Frank

    War es eigentlich Absicht, dass die so viele Töne versemmelt haben?

Beitrag kommentieren