Corinne Hermès Si la vie est cadeau

  • 01. Platz
  • 142 Pts.
  • Final

Im Jahr 1983 erreichte Corinne Hermès mit dem Lied «Si la vie est cadeau» für Luxemburg den 1. Platz beim Eurovision Song Contest.

19 Kommentare

Kommentieren →
  1. lpaulchen

    Das war mein erster Grand Prix, den ich geschaut habe. Ich war damals 9 Jahre. Ich war so begeistert von dem Lied. Ich konnte die Sprachen noch nicht unterscheiden. Das Lied kam nie im Radio nur einmal im Fernsehen bei „Wetten dass“. Seitdem es das Internet gibt, findet man ja fast alles. Ich war so traurig, dass ich es nirgends bekam.
    Wer hat bloß die Kulisse gestaltet, die war furchtbar.

  2. Orson Wellness

    Eine etwas überspannte Frau. Der Sieg dieser eindringlichen Ballade ist aber trotzdem verständlich, 83 war wahrlich kein starker Jahrgang.

  3. esc2010

    wer war das??? kennt doch heute keiner mehr! in vergessenheit geraten.

  4. ESCBernd

    Ich habe mich damals massiv in den Schlaf geärgert, weil ich nicht begreifen konnte, dass dieses Lied gewonnen hatte. Ofra Haza, Carola oder Ricardo Fogli, das wären potentielle Siegertitel gewesen. Finde ich auch heute noch. Aber ich bin ja auch „reifer“ geworden, kann nun Corinne Hermés zuhören, ohne sofort genervt zu sein. Höre allerdings hier selten zu :-))

  5. lpaulchen

    Damal war ich 8 Jahre als dieses Lied gewonnen hat. Mir hat es so gefallen und ich hab es nirgendwo bekommen. Corinne hat ne tolle Stimme. Ein toller Chanson.

  6. ESC-Freak1969

    Hätte gerne Carola als Siegerin gesehen aber Corinne Hermes hatte es auch verdient! Schöner Chanson!

  7. Lane moje

    Das ist immernoch mein Winnersong Nr.1! Was für eine Stimme und was für eine grosse Melodie und was für ein Auftritt! Ich liebe diesen Song einfach!

  8. Mr-Grandprix

    Wie ich den verschiedenen Kommentaren entnehme, verändert die Zeit auch den subjektiven Geschmack, mal in die eine, mal in die andre Richtung … Ein Zeichen von Reife? Ein Zeichen von Altersschwäche? Wie auch immer, persönlich finde ich das Lied besser als die Darbietung (doch etwas sehr pathetisch). Heute singt Corinne Hermès viel unprätenziöser ihre meist selbst komponierten Chansons.

  9. Bububuddy

    Das Lied hat gewonnen?Ich finde es total langweiligund nichtssagend

  10. Fisk

    Dieser Beitrag signalisiert das Ende einer Epoche. Bald wird das letzte Mal sein, dass ein pseudodramatisches Lied gewinnt, es ist das letze Mal, dass Luxemburg gewinnt und die Frankophonen werden es ab jetzt immer schwerer haben.

  11. bandido

    Corinne Hermes waere am 23.04.83, kurz nach Mitternacht, bestimmt durchgedreht, wenn sie nicht gewonnen haette. So verbissen wie die, hat vorher und auch nachher nie wieder eine dieser „Chansonietten“ um den Sieg gebuhlt (ausgenommen vielleicht Carola91 oder die Martin92). Von stimmlicher Perspektive aus gesehen, war sie zweifelsohne eine der Besten, (nur O.Haza und R. Amaya waren noch besser); ihr Chanson damals wie heute zeitlos, und daher auch im Moment hoerbar, ja fast schon ein kleines Kunstwerk. Schoen. Schade, dass sie diesen Sieg nicht vermarkten konnte.

  12. Dirkhawaii

    Auch ich fand die Kulisse in München schrecklich! Und auch ich fand damals Corinne Hermès nur nervig, hat erst mit den Jahren gewonnen….

  13. Feanor

    aber Thomas Forstner trägt doch lieber Azurblau in venezianischem Regen….

  14. mikado

    dieser anzug wär doch was für thomas forstnr gewesen…

  15. DiDi

    Mein Gott, was für eine Stimme. Verdienter Sieg, aber was für eine grauenhafte Kulisse!

  16. Bruno

    Das waren noch Zeiten. Aber singen, das kann sie phänomenal gut. Habe mich damals super gefreut, dass sie das Rennen machte. War sehr knapp… Hey, ich war 18. :-)

  17. wolli

    vollkommen recht benny, damals fand ich diese stimme und dieser übereindringliche auftritt auch schrecklich, heute finde ich es fast schon zeitlos, und schlichtweg grandios, auch wenn der song kein grosser hit wurde! was wohl aus der Schönen geworden ist??

  18. nick_67

    Mein Gott, war damals der Grand Prix noch Chanson-Trouvaille…. einfach herrrrrlich!!!

  19. BEN099

    Obwohl ich überhaupt kein Balladen-Fan bin (gell, Tina?), ist dies einer meiner Liebslings-Gewinnersongs. Mag mich aber noch erinnern, dass mich die Hermes anno 1983 extrem genervt hat, mit ihrem Getue. Da war ich ja aber auch noch blutjung. Tja!

Beitrag kommentieren