Matia Bazar Raggio di luna

  • 15. Platz
  • 27 Pts.
  • Final

Im Jahr 1979 erreichte Matia Bazar mit dem Lied «Raggio di luna» für Italien den 15. Platz beim Eurovision Song Contest.

8 Kommentare

Kommentieren →
  1. Bellamusica

    Antonella Ruggero hat eine der unglaublichsten Stimmen überhaupt! Diese Frau ist unglaublich….Matia Bazar haben so tolle Musik gemacht, und Ja, Ti Sento ist ein Superhit den man immer noch im Radio hört!!!

  2. Lane moje

    So schlecht ist das Lied garnicht, im Gegenteil, ich mag es sogar sehr. Klar gabs 1979 bessere Songs und das ist kein Winner, aber ich mag es!

  3. Mr-Grandprix

    Meinen Informationen nach hat Didier Barbelivien zusammen mit Jean Albertini den etwas schmalbrüstigen Text beigesteuert. Die Musik stammt von Paul de Senneville und Jean Baudlot. 4 Leute für das Ergebnis ? Naja.

  4. Volker

    Nicht schlecht aber schlecht Vorgetragen.

  5. UP

    Matia Bazar ist in der Zeit von 1983-1989 die mit Abstand beste italienische Band gewesen. Aber damals haben sie eben noch „Spaghettipop“ gemacht, wie die Sängerin Matia (Antonella Ruggiero)um 1983 bei Bios Bahnhof gesagt hat. Dann aber haben sie sich u.a.durch die deutsche Kultband „Kraftwerk“ inspirieren lassen und künstlerische Meisterwerke wie „Vacanze Romane“ und „Elettrochoc“ abgeliefert, bis sich Matia 1989 von der Gruppe trennte und für einige Jahre ins Privatleben zurückzog. Aber auch ihre Meisterwerke hätten es nie auf den ersten Platz des ESC geschafft, sie waren ja gerade nicht für den kommerziellen Mainstream gedacht…

  6. Dirkhawaii

    Das Lied „Ti Sento“ ist erfolgreicher gewesen – zu Recht!

  7. Dirkhawaii

    Vom französischen „Ralph-Siegel-Komponist“ Herrn Didier Barbelivien – der hat nur kein einziges Mal gewonnen…

  8. mops

    hätte was werden können…aber wurde nichts…

Beitrag kommentieren