Schmetterlinge Boom Boom Boomerang

  • 17. Platz
  • 11 Pts.
  • Final

Im Jahr 1977 erreichte Schmetterlinge mit dem Lied «Boom Boom Boomerang» für Österreich den 17. Platz beim Eurovision Song Contest.

12 Kommentare

Kommentieren →
  1. bebidoll

    Möchte das auch haben, was die eingeworfen oder geraucht haben! – Ne mal im Ernst: Die beabsichtigte Verhonepiepelung von Schlagern und deren Vermarktung ging voll daneben, denn sie wirkten ja wie aus einem Heim ausgerissen und das ganze ist so maßlos grotesk übertrieben, dass es einem brutal auf die Nerven geht.

  2. Wulf

    Das Verhohnepipeln mancher ESC-Darbietung kam leider nicht an.

  3. Euroman

    Bei allem Versuch kritisch,anklagend oder gewagt zu sein, ist es doch nur eine aufgeblasene Nullnummer,zu trashig um ernst genommen zu werden,zu unlustig um als Comedynummer wahr genommen zu werden.

  4. FloTse

    Kann man wohl als Veräppelung des Siegertitels vom Jahr davor deuten. Man beachte ‚Ostbahn-Kurti‘ in der Formation.

  5. Fisk

    1975 veröffentlichten die ABBA ein Album mit dem Titel Abba, in dem der Song „Bang-A-Boomerang“ enthalten war. Der Rest steht im Text der Schmetterlinge…

  6. Fisk

    Den Humor von Waterloo und Robinson versteht Jeder. Wenn es intellektueller wird, kann es für eine gute Platzierung eventuell nicht mehr reichen. Egal. Einer der besten Titel Oesterreichs jemals.

  7. Dirkhawaii

    Für mich einer der besten österreichischen Beiträge! Passte in die Zeit!

  8. alpenmilch

    gewagte darbietung.. aber noch witzig

  9. Iliade

    Musikalisch spitze. Die Schmetterlinge waren da ihrer Zeit voraus. Das konnte nicht klappen. Doch von solchen Visionären lebt die Musikindustrie. – Haute Couture kauft auch nicht jeder.

Beitrag kommentieren