Massimo Ranieri Chi sarà

  • 13. Platz
  • 74 Pts.
  • Final

Im Jahr 1973 erreichte Massimo Ranieri mit dem Lied «Chi sarà» für Italien den 13. Platz beim Eurovision Song Contest.

5 Kommentare

Kommentieren →
  1. LaneTvoje

    In der Tat, diese Live-Aufnahme wirkt etwas dünn, was sicherlich nicht an Ranieris kraftvoller Stimme liegt, sondern eher an der (mittlerweile) bescheidenen Tonqualität des Videos, welches ja nun auch schon fast 50 Jahre auf dem Buckel hat.
    Die Canzone selber ist vielleicht weniger dramatisch als der von ihm iinterpretierte Beitrag „L’amore é un attimo“ von 1971, hat aber zu Beginn des Verses jeweils ein wenig „Comme d’habitude“/“My Way“-Flair. Im doch recht starken 1973er ESC Jahrgang fiel die Nummer vergleichweise ein bisschen ab. Dennoch ein schöner Eurovisionsevergreen.

  2. songtim

    Schönes Lied, würde mir aber mehr Geigen als Geschepper im Orchester wünschen

  3. Lane moje

    Das Lied war schon ok, aber es gab wirklich sehr harte Konkurrenz in dem Jahr (allein die Top 5 waren schon sehr stark!). Zudem fand ich seinen 71er Beitrag viel schöner!

  4. Dirkhawaii

    Weniger erfolgreich als zwei Jahre zuvor. 1973 war auch eines der schwersten und besten Jahre! Das Lied ist gut!

Beitrag kommentieren