Milestones Falter im Wind

  • 05. Platz
  • 100 Pts.
  • Final

Im Jahr 1972 erreichte Milestones mit dem Lied «Falter im Wind» für Österreich den 5. Platz beim Eurovision Song Contest.

14 Kommentare

Kommentieren →
  1. bebidoll

    Jahre später gaben die Milestones zu, bei dem Vortrag alle bekifft gewesenzu sein. Dem Auftritt hat das nicht geschadet, eher im Gegenteil.

  2. songtim

    Innovativ dudelnd, aber keine große ESC-Nummer

  3. Markhor

    Mir gefällt das Liedchen nicht…

  4. Lane moje

    Wenn ich ehrlich bin, find ich viele Beiträge aus österreich nicht besonders, aber dieses Lied ist wirklich super! Hat den guten Platz auf jeden Fall verdient!

  5. michali(A)

    also mozart, beethoven usw… was solls??? Ich finde das gut Punkt.

  6. Fisk

    Ich möchte in Eure Diskussion nicht reinplatzen. Aber es steht ausser Frage, dass Österreich heute noch DAS Musikland ist. Aber wir bewegen uns hier auf einem anderen Territorium. Ich liebe den ESC. Allerdings in Sachen Belanglosigkeit und Mittelmässigkeit konnte Österreich nie mithalten. Wo wären hier die Sandra Kims, Bobbysocks oder Nicoles…?

  7. DIDI

    Liebes Nicolai, ich wollte weder Dich noch das liebenswerte Österreich angreifen. Aber bis 1806 war Wien unserer aller Hauptstadt und zog die kulturelle Elite an sich. Sowohl Beethoven (Bonn), Mozart (Augsburg,bzw Salzburg – damals bayerisches Erzbistum) etc. Lasst uns nicht mehr kulturell auseinander dividieren, musikalisch sind wir beide heute echte Nieten. That`s it!

  8. Bearheart

    immer gern anzuhören, auch noch nach all den Jahren.

  9. Dirkhawaii

    Love, Peace and Flowerpower….

  10. nikolai

    ach ja: und natürlich einer der besten song contest beiträge. hatte aber mit luxemburg, deutschland und großbritannien starke mitbewerber. hätte in einem anderen jahr eventuell gewinnen können.

  11. nikolai

    werte(r) didi,
    nur zu deiner info: salzburg – die heimat von mozart – ist ein bundesland von österreich. zwar erst seit 1806 aber mozart ist wahrlich kein „import“ gewesen, sondern hat sein künstlerische höhepunkte am wiener kaiserhof gehabt. es gibt auch weitere musiker aus österreich mit weltruhm: haydn, strauss sohn und vater, bruckner, schubert, schönberg, mahler, berg, stolz. nicht zu vergessen dirigenten wie karajan, böhm, harnoncourt oder kleiber. am schluß sind als ensemble musiker die wiener philharmoniker oder die wiener sängerknaben zu nennen. aber es ist nicht unbedingt ausschlaggebend wo ein künstler „biologisch“ geboren wurde, sondern in welchem umfeld er seine kunst geschaffen hat! deshalb solltest du mal den Begriff „wiener klassik“ googln…und lernen. Unbedeutender Kleinstaat? Lächerlich! Ignorant!

  12. DIDI

    Zu Iliade: Die musikalische Hochzeit Österreichs war Importmusik: Beethoven, Mozart etc. Ohne den Zufluss von Außen ist Österreich nichts als ein unbedeutender Kleinstaat.

  13. Iliade

    … eine wunderschönes Lied – da erlebt man, was im Musikland Österreich steckt – zwischen Udo Jürgens, Falco und Christina Stürmer.

Beitrag kommentieren