Salomé Vivo cantando

  • 01. Platz
  • 18 Pts.
  • Final

Im Jahr 1969 erreichte Salomé mit dem Lied «Vivo cantando» für Spanien den 1. Platz beim Eurovision Song Contest.

20 Kommentare

Kommentieren →
  1. bandido

    Donnerwetter:

    Wie eine Wahnsinnige hat Salome, die im wirklichen Leben auf den schönen Namen „Maria Rosa Marco“ hört, ihren immer schneller werdenen Vortrag vom singenden Leben zum Besten gegeben, immer ein wenig an der unfreiwilligen Komik haarscharf vorbeigeschrammt:

    Aufdringliches, sich fast überschlagendes Tempo in einem mittelmässigen Schlager ad absurdum getrieben, auch eine Leistung, wenn auch eine zweifelhafte.

    Ein Siegerlied ist das freilich nicht!

    Das excellente Bühnenbild übrigens von dem von mir Hochverehrten Künstler Salvador Dali (1904-1989), mit das Schönste an diesem sehr denkwürdeigen Abend im „Teatro Real“ in Madrid!

  2. Lane moje

    Nicht der beste von den 4 Sieger Titeln, ich hätte ihn auf Platz 3 gewählt, aber immernoch besser als Lulu! Hat auf jeden Fall Pep! Trotzdem sah sie in ihrem Outfit aus wie ein afghanischer Windhund! : )

  3. Mr-Grandprix

    Unfassbarerweise hatte das Reglement bis zu diesem Jahr nichts vorgesehen, wie bei Gleichstand vorzugehen waere. Darum nach langen verlegenen Ruecksprachen die Entscheidung, alle 4 mit der hoechsten Punktezahl zu Siegerinnen zu erklaeren. Gelte die heutige Regelung, bei Gleichstand das Lied mit den hoechsten Einzelpunktebewertungen zu waehlen, waere Lenny Kuhr Siegerin gewesen.

  4. agrippa

    soviel erste plätze.ja wahnsinn.

  5. Feanor

    kann ich nur sagen ’sehr geil‘ und viel viel besser als die andern ‚drei Mitsiegrinnen‘

  6. voyage07

    … eine komischer jahrgang: vier siegertitel … drei gefallen mir nicht … da wäre es mir eindeutig lieber gewesen, wenn paola mit „bonjour, bonjour“ und salomé mit diesem lied gewonnen hätte …

  7. yxo@gmx.de

    Wow da geht der Punk ab – und das 1969. Ideal zum Pogen! Dieses Lied solltet ihr mal Montag früh in der Arbeit hören – dannach kann euch nix mehr umhauen. Völlig verdienter Sieg. Aber die anderen ersten Plätze sind auch sehr gut.

  8. Wulf

    Irgendwie eingehend.Liegt es an dem Vortrag, dem Text, dem Outfit der Sängerin oder dem Backgraound-Chor?

  9. Markhor

    Dieses Lied hat für mich nix unter den Besten 10 zu suchen

  10. Karl

    Tolles Lied, toller Vortrag. Aber es boykotierte schon ein Land: Österreich!!!

  11. DIDI

    Der Grand Prix fand damals in einem faschistischen Land statt . Niemand hatte boykottiert , man sah nur den schlichten Liederwettbewerb . Wir können heute in unserer Hysterie davon lernen ! Der Wettkampf zaehlt und nicht die Ideologie des austragenden Landes !

  12. domingo07

    Ein irrer Song, ein irrer Vortrag und eine irre Sängerin !!!Viva Espana !

  13. mister grand prix

    Eigentlich sind alle Guten Dinge Drei aber in diesem Jahr vier würde mich mal intressieren wie sowas möglich ist aber Salome war VIVO GRANATE echt suber cool

  14. Dirkhawaii

    Ein Zungenbrecher für jeden NIcht-Spanier! Tolles Outfit, tolles Lied! Gehört auf jede Grand-Prix-Party!!!

  15. phil

    nur noch salomé war lustiger als massiel und ihr kleid wohl ungeschlagen;))

  16. ufokoenig

    Gigantisch!
    Das geilste Outfit, die coolsten Bewegungen in der Grand-Prix-Geschichte.
    Dazu ein genialer Song und dann dieses Power-Background-Trio!

    ¡España la mejor!

  17. JUAN

    WOW WAS FÜR EIN TOLLES LIED
    UND WAS FÜR EINE TOLLE FRAU
    VERDIENTER SIEG ABSOLUT GENIAL

  18. Iliade

    Vier Sieger, aber nur, weil es keinen wirklichen Favoriten gab.

Beitrag kommentieren